[Offtopic Auslagerung] Vaporizer/Verdampfer


#1

„Aber ich habe dann einen anderen Bezug, einen anderen Abstand zu den Schmerzen.“

Versteh sehr gut, wie Du es meinst. Ist gut erklärt.

Die Schmerzen sind nicht wirklich weg, irgendwie aber doch weniger spürbar. Sie machen mir weniger aus und dadurch werden sie erträglicher. Und die Anfälle werden weniger - ich hab oft nadelstichartige plötzliche Schmerzen in den Zehen, die während eines High‘s praktisch überhaupt nicht auftreten, und auch dann am nächsten Tag nur äusserst selten vorkommen.

Wir sollten einen eigenen Medizin-Thread aufmachen :slight_smile:


Vaporizer/Verdampfer [SAMMELTHREAD]
#2

Ähm …Teufel …das habe ich auch …dann lass dich mal untersuchen ob du nicht auch so was im Rücken hast. Ich war gut 2 Jahre lang deshalb bei verschiedenen Ärzten …habe Einlagen bekommen usw. …aber nur einer hat den Fehler nicht im Fuß gesucht sondern alles durchleuchtet …und da haben die ein Neurinom bei der Wirbelsäule gefunden …das drückt auf die Nervenstränge und gibt solche stichartigen Impulse sonst wohin weiter.
Es gibt hier schon irgendwo einen Medi Blog … :wink:


#3

Meine Wirbelsäule und Rückenmark wurden schon genauestens untersucht. Bin schon mehrmals in der Röhre gelegen - nichts gefunden. Meine Arzt-Odyssee dauert schon seit fast 10 Jahren. Habs jetzt fast aufgegeben, noch was zu untersuchen. Bei 20-30 % aller Polyneuroathie-Kranken findet man die Ursachen nicht. Bin wahrscheinlich auch bei dieser Gruppe. Aber mit unserem Kraut ist es ja halbwegs erträglich.:slight_smile:


#4

OK …und toi toi toi. Wusste ich gar nicht das es so viele Erkrankte gibt bei denen man nicht weiss woher. Auch das die stechenden Schmerzen darunter fallen.
Tja …der menschliche Körper ist schon eine fantastisch entwickelte “Maschine” …mit noch vielen “Unbekannten”.
Schon mal Tai Chi probiert?


#5

Könnte durchaus eine Option sein. Meine Eltern machen beide Tai Chi seit vielen Jahren, sie scheinen mir vitaler und fitter als früher. Das Asthma meiner Mutter benötigt mittlerweile weniger Medikamente, mein Vater hat damit seine Nikotinsucht erfolgreich bekämpft.
Selbst wenns nur ein Placeboeffekt sein sollte, Hauptsache das Ergebnis stimmt.


#6

Danke, Dir auch Alles Gute! Nein, Tai Chi hab ich noch nicht probiert. Werde mich mal näher damit befassen. Danke f. Tip! :slight_smile:


#7

Lyrika soll bei neuropathie sehr helfen


#8

Naja …aber die Chemie hat auch eventuelle Nebenwirkungen …welche ich z.B. mir nicht antuen werde.

2. Was sollten Sie vor der Einnahme von Lyrica beachten?

Lyrica darf nicht eingenommen werden,

_ wenn Sie allergisch gegen Pregabalin oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind._

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Lyrica einnehmen.

_ Einige Patienten, die Lyrica einnahmen, haben über Beschwerden berichtet, die eine allergische Reaktion vermuten lassen. Diese Beschwerden waren z. B. Schwellungen im Gesicht, der Lippen, der Zunge oder im Hals oder auch eine großflächige Hautrötung. Beim Auftreten dieser Beschwerden müssen Sie umgehend Ihren Arzt aufsuchen._

_ Lyrica wurde mit Benommenheit und Schläfrigkeit in Verbindung gebracht, was bei älteren Patienten zum häufigeren Auftreten von unfallbedingten Verletzungen führen könnte. Deshalb müssen Sie so lange vorsichtig sein, bis Sie sich an alle Auswirkungen, die das Arzneimittel haben könnte, gewöhnt haben._

_ Lyrica kann verschwommenes Sehen, einen Verlust des Sehvermögens sowie andere Sehstörungen verursachen, von denen viele vorübergehend sind. Wenn Sie bei sich irgendwelche Veränderungen der Sehkraft feststellen, müssen Sie umgehend Ihren Arzt informieren._

_ Bei einigen Patienten mit Diabetes, die bei Behandlung mit Pregabalin an Gewicht zunehmen, kann es notwendig werden, die Diabetes-Arzneimittel entsprechend anzupassen._

_ Bei Patienten mit Rückenmarkverletzungen können bestimmte Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit häufiger auftreten, da Patienten mit Rückenmarkverletzung möglicherweise zur Behandlung von zum Beispiel Schmerzen oder Krämpfen (Spastik) andere Arzneimittel einnehmen, die ähnliche Nebenwirkungen wie Pregabalin haben. Der Schweregrad dieser Wirkungen kann bei gemeinsamer Einnahme erhöht sein._

_ Es gab Berichte über Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) bei einigen Patienten, die Lyrica einnahmen, hauptsächlich älteren Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Teilen Sie es Ihrem Arzt vor der Einnahme dieses Arzneimittels mit, wenn Sie eine Herzerkrankung haben oder hatten._

_ Bei einigen Patienten wurde unter der Einnahme von Lyrica über ein Nierenversagen berichtet. Wenn Sie während der Einnahme von Lyrica bei sich eine Verringerung der Harnmenge feststellen, sollten Sie darüber mit Ihrem Arzt sprechen, da dies durch ein Absetzen des Arzneimittels wieder korrigiert werden kann._

_ Eine geringe Anzahl von Patienten, die mit Antiepileptika wie Lyrica behandelt wurden, hatten Gedanken daran, sich selbst zu verletzen oder sich das Leben zu nehmen. Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt solche Gedanken haben, setzen Sie sich sofort mit Ihrem Arzt in Verbindung._

_ Wenn Lyrica zusammen mit Medikamenten genommen wird, die eine Verstopfung verursachen können (wie z. B. einige Arten von Schmerzmitteln), kann es sein, dass gastrointestinale Probleme auftreten (z. B. Verstopfung, blockierte oder gelähmte Verdauung). Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Verstopfung bemerken, insbesondere wenn Sie anfällig für dieses Problem sind._

_ Bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie alkohol- oder drogenabhängig sind oder waren oder bei Drogenmissbrauch in der Vergangenheit. Nehmen Sie nicht mehr Arzneimittel als verschrieben ein._

_ Es gibt Berichte über Krampfanfälle während oder kurz nach Beendigung der Einnahme von Lyrica. Wenn Sie einen Krampfanfall bekommen, kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt._

_ Es gibt Berichte über verringerte Gehirnfunktion (Enzephalopathie) bei einigen Patienten, die Lyrica einnehmen und weitere Erkrankungen haben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie zuvor schwerwiegende medizinische Leiden hatten oder haben, einschließlich Leber- oder Nierenerkrankungen._

Kinder und Jugendliche

_Die Unbedenklichkeit und Wirksamkeit bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren wurden nicht untersucht. Deshalb darf Pregabalin in dieser Altersgruppe nicht angewendet werden.

Quelle

oder noch mehr hier …da bleibe ich lieber bei Mutter Natur …mit ihren (Neben)Wirkungen :wink:


#9

Lyrika kannte ich noch überhaupt nicht. Danke für die Info. Muss ich mir mal ansehen. Bin aber bei Arzneimittel auch ziemlich skeptisch. Solang ich‘s mit unserer Pflanze halbwegs erträglich finde, bleibe ich dabei, wie von @Teatime geschrieben - lieber mit Mutter Natur :slight_smile:


#10

Ich bekomme es gegen adhs, um ruhiger und ausgeglichener zu werden, ich kann die dosis jedoch bei genügend Cannabis halbieren bzw komplett weglassen.
Entzug merke ich seltsamerweise nicht, dadurch ist es zum Ersatz für Ritalin in meinem Fall angezeigt.
Ich bekomm es als “Therapieversuch”
Ritalin würde die Kasse jederzeit bezahlen, Cannabis nicht mit der Begründung das ich früher abhängig war :joy:
Ich hab auch Ritalin gefressen, jedoch die Ärztin davon überzeugt das eine gute dosis lyrika besser ist da es mir schon früher auf der Drogen scene geholfen hat, und tatsächlich hat die Ärztin einfach nur “Ja, ok :ok_hand: das finde ich gut” gesagt :joy::ok_hand:
Jetzt hab ich mittlerweile zig Schachteln lyrika hier rum liegen weil ich gar nicht soviel fressen kann wie die verschreibt :joy::ok_hand:
Ich hab ihr gesagt ich reduziere die dosis da ich genug Cannabis habe, da meinte sie ich soll doch lieber auf der dosis bleiben das tut mir gut :joy:


#11

Mein Ziel ist es auch eine ernte von 2 g pro Tag einzufahren damit könnte ich lyrika absetzen, aber mit nem 60x60x160 Zelt schwer möglich, kann froh sein wenn ich 90 g ernte was mir den grundbedarf decken würde. Um Medikamente frei zu sein muss ich 180 g ernten
Ich kann sobald ich Geld habe auf 80x80 aufrüsten aber mehr geht nicht


#12

Hab auch dasselbe Zelt, und hatte vorigen Herbst mit 2 Pflanzen 110 gramm rausbekommen. Ein mit 50 g, die zweite mit 60 g Trockengewicht. Gorilla Glue auto.


#13

Wow, das hätte ich auch gerne. Ich überlege mir ernsthaft nur zwei Pflanzen zu ziehen anstelle drei.
Dann denke ich mir wieder evtl doch 4?


#14

Wie hast du das geschafft?


#15

Ich glaub die Sorte wäre was für mich…
Endlich ne Auto mit anständig thc


#16

Meiner Meinung ist das Zelt für 2 Pflanzen schon fast zu klein, wenn man die Pflanzen nicht klein halten will.
Wenn man nur eine Pflanze mit grösserem Topfdurchmesser nimmt, und dann LST anwendet, kann man sie schön breit wachsen lassen, und die Buds werden schön gross.
Mt 2 Pflanzen wars schon ziemlich eng, u. die Blätter sind schon ineinander gewachsen.


#17

Genau das denke ich mir nämlich auch, keine Ahnung wie die Leute da vier stk ziehen


#18

Beim ersten grow hatte ich fünf drin und trotzdem 75 g Ertrag :joy::joy::joy:
Das war schon lächerlich wie das ausgesehen hat


#19

Vier Töpfe find ich auch voll kompliziert. Wenn sie dann schon grösser sind, kommt man zu den hinteren nicht mehr ran, und muss die vorderen zwei immer rausnehmen. Ist mir auch ein Rätsel, wie die Leute das machen. Wahrscheinlich halten sie die Pflanzen dann eher klein. Ich denke einen vollausgefüllten Scrog kann man in diesem Zelt auch mit 2 erreichen - vielleicht sogar mit nur einer Pflanze.


#20

Ich würde gerne ohne Netz arbeiten, hab zwar eins aber ich bin zu blöd um es zu installieren ohne das die Pflanzen in Gefahr sind, dachte echt es passt wenn ich die indicas mit knappen 30 cm blühen lasse, jetzt sind die critical kush 1,15 und die violator kush 1,00 m
Ich hätte gerne eine end Höhe von 80 cm gehabt.