Orangbraune Flecken, gelbe Spitzen und langsames Wachstum

Grow Location: Indoor
Stadium der Pflanze: Vor 16 Tagen aus der Erde gekommen
Wo an der Pflanze: Mittlere oder Untere Blätter

Problem-Beschreibung

Hallo, seit 3 Tagen sind 2 kleine Orange Flecken auf den unteren Blättern zu sehen und die Spitzen unten verfärben sich leicht gelb, was sich aber zumindest kaum verschlimmert. Für Tag 16 schätze ich sie auch etwas unterentwickelt ein, was sagt ihr?


Hier noch Wasserwerte:
Calcium 51mg/l
Eisen < 0,05mg/l
Gesamthärte 8,34
Kalium 1,2 mg/l
Kupfer < 0,003mg/l
Magnesium 5,2mg/l
Mangan< 0,01 mg/l
Natrium 7,4mg/l

Steckbrief:

Töpfe:
1x11L
Growmedium:
BioBizz Allmix
Wasserwerte:

Gießverhalten:
Alle 4-5 tage mit 2 Tropfen PH Senker. PH 6,5 gemessen.
11L Stofftopf, um die Pflanze herum Gegossen, nie den gesamten Topf. Wasser noch nicht unten herausgekommen. Nach 4 Tagen noch leicht feucht 2cm tief.

Dünger:
Kein Dünger bis jetzt.

Sorte(n):
Blueberry Automatic

Grow-Angaben

Growbox:
60x60

Beleuchtung:
Vitaspekta 100W in 35cm Entfernung

Belüftung:
147er Rohrlüfter noch ohne AKF und ein Ventilator, dass sie leicht im Wind schwingt.

Temp./RLF:
25-26 Grad, nachts um die 21. 45-50% Luftfeuchte

Richtig Giessen, mM. Drittel Regel. Denke die ist durch falsches Giessen im allmix zu scharf. Die kleinen wachsen eh manchmal etwas knutschig. Später über calmag und mag nachdenken, könnte sein, dass die dann später maengeln. Ph- bitte weglassen

2 „Gefällt mir“

Lass den pH-Senker mal weg, dein Wasser ist ohnehin schon zu weich.
Und gieß den ganzen Topf, sonst wachsen dort die Wurzeln nicht hin. Keine Wurzeln = keine Nährstoffe = tote oder verkrüppelte Pflanze.

1 „Gefällt mir“

Ok, danke, dachte wenn man den ganzen Topf Gießt, dauert es ewig bis der Trocknet, da die wurzeln ja noch nicht so weit sind.
Warum den Ph senker weglassen, ein Ph wert im Leitungswasser von 8 ist doch deutlich zu hoch dachte ich?

Der pH-Wert deines Wassers sagt eigentlich nichts aus. pH-Wert misst du allenfalls von deiner fertig gemischten Nährlösung, nicht vom Wasser, und das auch nur bei Hydrokultur.

Auf Erde ist viel mehr die Wasserhärte, im Speziellen die Karbonathärte oder Säurekapazität, relevant. Denn die zeigt dir, wieviel Säure dein Wasser neutralisieren kann, über die darin gelösten (v.a.) Bikarbonate. Sind davon zu wenig drin, rutscht dir mit der Zeit der pH-Wert in deiner Erde in Keller, da die Pflanze bei der Aufnahme von positiv geladenen Nährstoffen (K, Ca, Mg, usw.) im Austausch dafür Wasserstoff-Ionen ausstößt. Und der pH-Wert ist eben genau das: Die Konzentration von Wasserstoff-Ionen in einer Lösung.

Sind davon zu viele, sinds im Verhältnis zu wenig von den positiv geladenen (kationischen) Nährstoffen. ==> Ein Mangel durch Lockout.

So schnell passiert das allerdings wahrscheinlich nicht, bei so einer jungen Pflanze gehe ich eher von falschem Gießen aus. Also ruhig den ganzen Pott wässern.

5 „Gefällt mir“