Orange, flüssige Kugel?

Moin, bei meiner morgendlichen Routine Untersuchung ist mir was komisches aufgefallen. An einer Blüte bei einer Pflanze die ca 37 Tage alt ist (autoflower) ist eine orange Kugel die flüssig scheint. Sieht fast aus wie ein viel zu großes amber trichome. Habe sowas noch nie gesehen oder davon gelesen. Weiß jemand was das ist?

Mittlerweile sieht das Teil so aus.

Guten Morgen Chris71

ich würde auf Guttation tippen.

https://www.pflanzenforschung.de/de/pflanzenwissen/lexikon-a-z/guttation-10269

Schönen Sonntag.

2 „Gefällt mir“

Also kein Grund zur Sorge. Dann ist ja gut.

1 „Gefällt mir“

Moin @chris71 - hab auch mal ein bisschen gesucht und nichts gefunden. Sieht nach Harz aus. Hatte die Lady an der Stelle eine Verletzung?
Sieht für mich auch ein bisschen danach aus.

Guttation ist es (für mich) nicht.

Gruß

2 „Gefällt mir“

https://www.google.com/search?q=guttation+hanf&rlz=1C5CHFA_enCH942CH942&sxsrf=ALiCzsbD_w4wAAPOa9TtdiDlLnQYXOiVsQ:1655619207593&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwifuoGW7rj4AhVdif0HHTRUCsMQ_AUoAXoECAEQAw&biw=1280&bih=689&dpr=1

Für mich aber ganz klar schon :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Wüsste jetzt nicht das dort mal eine Verletzung war.

Sollte ich das Entfernen oder einfach lassen ?

Was Sie beschreiben, heißt Guttation, und was Sie sehen, ist ein Saftexsudat… In der Nacht tritt Transpiration normalerweise nicht auf, weil die meisten Pflanzen ihre Stomata geschlossen haben. Bei hoher Bodenfeuchtigkeit gelangt Wasser in Pflanzenroots, da das Wasserpotenzial der roots niedriger ist als in der Bodenlösung. Das Wasser sammelt sich in der Pflanze an und erzeugt einen leichten Wurzeldruck. Der Wurzeldruck zwingt etwas Wasser (meistens) durch spezielle Blattspitzen oder Kantenstrukturen, Hydathoden, die Tropfen bilden. Wurzeldruck gibt den Anstoß für diesen Fluss, anstatt den transpirationalen Aufstieg. Dieses Saftexsudat kann klar, bräunlich, braun oder sogar blutrot sein (Die rote Farbe ist auf Hämatinverbindungen und Anthocyanin-Pigmente zurückzuführen, die sich in einigen Sorten natürlich aufbauen; Die rote Farbe kann auch auf einen Nährstoffmangel hinweisen, insbesondere an nitrogen, phosphorus, potassium oder magnesium) Dieser Saft enthält in der Regel eine Vielzahl von organischen und anorganischen Verbindungen, vor allem Zucker und mineralischen Nährstoffen und potassium. Beim Trocknen verbleibt eine weiße Kruste auf der Gewebeoberfläche. Guttated Saftexsudate strahlen am häufigsten aus Cannabis, entlang der Blattachsel, wo sich die Blattstiele am Stiel befestigen. Obwohl die Guttations in der Regel (in den meisten Pflanzen) durch modifizierte Blattstomata verströmen, die als Hydathoden bekannt sind, verströmen in Cannabis Guttations am häufigsten am Blattaxil oder einem anderen Teil des Stammes über ein Stoma… Es macht sich keine Sorgen. Glücklich wachsen!

Du hast nun ne menge Links bekommen, lesen musst du schon selber :slight_smile: ich muss los schönen Tag

1 „Gefällt mir“

Also klassische Guttation ist es für mich immer noch nicht.

Lese gerade hier rum und da ist zu erfahren, dass so etwas selten Auftritt, es sich um Harz handelt und ca. 4 % mehr THC haben soll.
Dann gibts noch 'ne Menge Stoff zu Schmarotzern - aber das glaube ich nicht.
Also wenn es meine wäre, würde ich alles so lassen und beobachten. Ist bestimmt nicht schlimm und wenn du etwas schlaues herausfindest, kannst es uns ja mitteilen.

Gruß

Pinkman Goo: Pflanzenentkernung von Cali Crop Doc – Cannabis Geographic

1 „Gefällt mir“

Mal zur Ergänzung. Ich hatte das bei einer LSD/Auto. Konsistenz eher wie flüssiger Honig, nicht wie Harz.

6 „Gefällt mir“

Danke an alle war aehr interessant!

1 „Gefällt mir“

Ich finde das auch echt ein spannendes Thema und habe auch ehrlich gesagt erst vor kurzem einiges drüber gelesen gehabt, aber sicher war ich mir eben auch nicht wirklich, weil gesehen habe ich es noch nie, nur auf Bildern bisher.