Outdoor Autoflower, was mach ich falsch? Meinung, Tipps

Hallo Zusammen,

dieses Jahr versuche ich meine erste Outdoor Grow und habe gleich zu Beginn Probleme, langsames/kein Wachstum, Umfall Krankheit.

Daher brauche ich mal ein paar Tipps und Meinungen was zu tun ist.

Hier meine Situation:

Dachterrasse, direkte Sonne von 11:00 bis 19:30, fast schon zu viel Sonne. Die komplette front ist verspiegelt und es ist bei wolkenfreiem Himmel dort echt extrem heiß. Genau davor stehen die Ladys. Wind nur mäßig bis keiner da es eine „Ecke“ ist, komplett verspiegelt.

Seeds, alles Autoflower: FAT Banana, Diesel, Early Skunk und Master Kush.

Erde: BioBizz Allmix + Anzuchterde, 14 l Säcken
Hesi Wurzelstimulator und Biobizz Blom Dünger für später.

Da ich nur max. 3 plant brauche und erstmal „üben“ will habe ich am 11.04 einen Banana und Diesel Samen keimen lassen und in die End Töpfe eingesetzt. Am 13.04 hat die Banana den Kopf aus der Erde gesteckt und am 15. Die Diesel.

Sie standen die erste 24 Stunden an einem Fenster, Südseite. Ich glaube ich habe sie zu früh Tagsüber in die Sonne gestellt, habe sie seitdem schon an „ihrem“ Platz stehen, mal vor oder hinter der Scheibe. Beide sind an VT 5 bzw. 7 einfach umgeknickt. Das sah stark nach Umfallkrankheit aus. Ich habe beide etwas tiefer eingegraben und abgewartet. Die Diesel hat es nur noch ein paar Tage gemacht. Die Banana steht noch heute, ist aber für VT 25 noch extrem klein. Seit ein paar Tagen wächst sie ein wenig.

Hier ein paar Bilder:


Dann habe ich es nochmal mit einem Early und mit einem Master Kush versucht. Am 26.4 sind sie gekeimt und ich habe sie erstmal in kleine Töpfe mit Anzuchterde gesteckt. Venti im Raum und abwarten.

Am Montag habe ich sie in die End Töpfe gesetzt, weil ich Angst hatte die Autos mögen keine kleinen Becher. In der ersten Woche haben sie 1 mal Hesi bekommen und sonst nur wenig Wasser. Ich glaube bei meinem ersten versuch habe ich vermutlich überwässert.

Dann war gestern das Wetter schön und sie haben gut 5 Stunden das erste mal draußen in der direkten Sonne gestanden. Heute ebenfalls, sie sahen beide auch recht gut aus bis heute Nachmittag die Kush einfach umgefallen ist, habe sie stützen können und mit etwas erde aufgefüllt. Habe aber gesehen das der untere Teil vom Stängel wieder verjüngt, also dünner ausschaut. Sie sind jetzt in VT 9 und 10.

Woran kann es liegen das 1. die Banana so mega langsam wächst, und 2. das die Andere schon wieder umfällt? Ich versteh es nicht ganz. Habe extra wenig wasser gegeben. hat jemand ein paar Tipps?
Vielen Dank!

Könntest Du die Bilder auch für uns sichtbar machen? Wäre echt hilfreich :wink:

1 „Gefällt mir“

:grinning_face_with_smiling_eyes::grinning_face_with_smiling_eyes::grinning_face_with_smiling_eyes: Furztrocken wie Du so bist!

1 „Gefällt mir“

Iiiiich? Du kannst ja unmöglich mich meinen :stuck_out_tongue:

1 „Gefällt mir“

Ich war noch nicht fertig, hab versehentlich zufrüh gepostet… :slight_smile:

Tja, das ist immer noch nicht zufriedenstellend gelöst.

Oder sieht von euch jemand Bilder?

EDITfreutsich Jawoll, jetzt :slight_smile:

Sodale, nach Begutachtung der Bilder,

Was macht deine Haut, wenn die nach dem Winter in die Sonne geht? Eventuell einen Sonnenbrand? Was glaubst Du, was mit frischen Pflanzen passiert, die noch nie Sonne gesehen haben?

WT = ?

Ansonsten würde ich mit dem Wetter aufpassen. Die kalte Sophie wird wohl dieses Jahr zuschlagen.

WT? Wetter-Taft, Wetter Tag, Wochen Tag, Wilde Tat…ich verstehe es auch net, aber vermutlich meinte er vielleicht Weggie-Tag :wink:

2 „Gefällt mir“

Genau den meine ich! :joy: dacht die Abkürzung wäre richtig​:man_shrugging:t2:
Also würdet ihr die Pflanzen erstmal nicht in die Sonne stellen? Könnte sie unter eine Gewächshaus Folie packen…

Halbschatten für 4-5 Tage. Dann immer mehr Sonnenlicht. Nach 7-10 Tagen sollten die die Sonne kennen.

Veggie Tag von Vegetation :wink: keine Sorge ich mach immer schlimmere Fehler. Also fürs bessere Verstaendnis in Zukunft: VT für Veggie Tag und BT für Blütetag, compris :wink: ?

bei uns ist der nächste Dienstag vermutlich der kälteste - aber kein Frost mehr…

hier Sonntag bis ca Mittwoch. und Heute und gestern war es nicht angekuendigt, aber dennoch gefroren

Hier fegt nur der Wind tierisch und kühlt alles auf Kühlschranktemperatur herunter - aber Frost gab es sowieso kaum, vielleicht mal über Nacht Reifglätte. April war heftig warm.

Hier ist für die Nacht alles gesicher. Der Frost kann komen.

GSD sind die Obstbäume mit der Blüte durch. Ich hätte keinen Bock gehabt, die auch noch zu verhüllen.

Ok vielen danke für die Rückmeldung. Ich werde jetzt die beiden kleinen nur im Schatten/Halbschatten stehen lassen und langsam an die Sonne gewöhnen. Alle kommen tagsüber raus und am Abend ins warme.

Die größere kann die Sonne jetzt schon gut vertragen. Hat jemand eine Idee warum die FAT Banana nur so langsam wächst. Sie ist echt klein, das ist wohl die „Schwierigkeit“ mit den Autos, den Fehler kann man in der kurzen zeit nicht mehr ausbügeln.
Theoretisch sollte sie schon in den nächsten Tagen in die Blüte gehen, laut RQS.

Hier Bilder von heute, jetzt 24 Tage alt:

Bei einer von den kleinen kräuseln sich die Blätter ein wenig, an zu viel Wasser kann es eigentlich nicht liegen, könnte es sein das der ALLmix von BioBizz hier noch zu viel des Guten ist?

Hier ein Bild, early Skunk ist nun 11 Tage alt.

Hier die Master Kush 10 Tage alt, die gestern einfach umgefallen ist, mal abwarten ob sie sich wieder fängt:

Womit sollte ich sie gießen? Kann leider keinen PH testen, das Wasser hier sollte aber knapp bei 7 liegen. Hätte als alternative noch das Wasser aus der Regentonne, das ist aber mit unter etwas älter und voll mit Pollen, Mückenlarven etc. verunreinigt. Kann man das trotzdem verwenden? Regenwasser soll ja besser sein, oder?

Bin für jeden Tipp dankbar! Vielen Dank!

1 „Gefällt mir“

Hhmm … ich habe spontane Kopfschmerzen, wenn ich blanken Kupferdraht in der Nähe vom Wurzelwerk sehe …

1 „Gefällt mir“

Darüber hab ich bisher noch nicht nachgedacht… Ich nehme sie dann wohl mal leiber raus… :sweat_smile:

Nimm Schnüre, weil wenn du die Plants giesst, koennte das Kupfer mit dem Wasser regieren und es entsteht entweder Kupferchlorid oder KupferOxyd II, beides ist giftig.
Ich weiss allerdings nicht, ob das den Plants schadet oder nicht, besser ist es keine Versuche zu machen, solange Bindedraht oder Bindeschnuere für nen Appel und ein Ei zu haben sind :wink:

1 „Gefällt mir“

Wollte auch gerade sagen, Kupfer ist Gift für Pflanzen. Wird zur Algenabwehr eingesetzt…

1 „Gefällt mir“