Outdoor Growing an der Autobahn?

Hallo liebes Forum,
ich befinde mich in der Vorbereitung für meinen allerersten Guerilla Grow und habe mich in den letzten Tagen damit befasst, einen nahegelegenen Spot für mein Vorhaben zu finden. Dabei schien mir ein nach Süden gerichteter Hang nahe einer Autobahn als guter Ort.

Der Platz ist von der Autobahn nicht zu sehen und liegt etwa 15 bis 20m von der Straße entfernt. Zudem liegt die Fläche etwas unterhalb des Niveaus der Autobahn. :blue_car: :red_car:

Meine Fragen an euch sind:

Kann der Verkehr Pflanzenwachstum von Cannabis schaden? :four_leaf_clover:
[Abgase, Hitze, Lärm (wahrscheinlich eher nicht)]

Hinzu kommt, dass in der Nähe bald Bauarbeiten stattfinden werden aber nicht so, dass man den Spot dadurch entdecken würde.

Was sind andere Möglichkeiten für einen guten Spot?
(Mir sind wichtige Kriterien bekannt, aber wo kommen diese zusammen?)

Ich würde mich sehr über Rückmeldungen freuen. :slightly_smiling_face:

Herzlich willkommen :slightly_smiling_face:
Also das für mich Wichtigste an einem guten Platz ist natürlich der Boden (was wächst da?), ob eine natürliche Wasserversorgung besteht und das kein/kaum Lichtstress besteht.

1 Like

an der autobahn würde ich ja mal nix pflanzen

  1. wird es sehr wahrscheinlich von der strassenmeisterei entdeckt
  2. wird da ganz schön dreck auf gewirbelt, und legt sich auf die pflanzen, mahlzeit
6 Like

Ich habe auch darüber nachgedacht. Selbst am Feldrand mitten in der Pampa ist man vor Giftstoffen leider nicht geschützt. Werde es trotzdem probieren.

Stillgelegte Gleisstrecken sind auch ganz gut.

Drückt mal ordentlich mit die Daumen, dass die Klage vor dem Verfassungsgericht was wird und wir zumindest erstmal nicht mehr verklagt werden können.

3 Like

Für dieses Jahr habe ich einen 100% sicheren Spot, auch vor Tieren aller Art.

Auf dem Dach einer alten Fabrik,die 2022 abgerissen wird.

2 Like

Geiler Platz wenn da keine LostPlace Leute rumlaufen und die Bewässerung klappt.

Zum Thema Autobahn:
Da habe ich früher auch schon drüber nachgedacht und es dann verworfen, da meine Autobahn eine ungerade Nummer hat und somit die Sonne blöd draufscheint.
Das andere ist die Sache mit dem Dreck… Es ist jetzt nicht so das die Pflanzen die neben der Autobahn wachsen total staubig und dreckig sind, aber ich würde dort auch keine Beeren sammeln oder Obst essen was dort auf der Böschung wächst ohne es zu waschen. Also richtig toll ist das nicht für den Anbau von Lebensmitteln.

4 Like

Ich kann da den anderen nur zustimmen. Wer in einer Großstadt an einer Straße wohnt, kennt es: man kann jede Woche Fenster putzen, und was da im Putzlappen ist ist graugelb, riecht nicht besonders toll und sieht auch nicht gesund aus. An einer Autobahn erwarte ich noch deutlich mehr Feinstaub, und ob ich den rauchen will…ich weiß nicht.

Ich gebe noch etwas zu bedenken: entlang der Autobahnen etablieren sich durch den massiven Salzeinsatz im Winter immer mehr Küstenpflanzen, weil der Boden teilweise salziger ist, als auf einer Dühne an der Nordsee. Insbesondere, wenn die Stelle tiefer liegt, als die Straße, und so das Salzwasser dort runter fließt. Weiß nicht, wie Cannabis darauf reagiert, aber ich kann mir vorstellen, dass die Pflanzen das jetzt nicht so geil finden.

5 Like

Ich hab das Dach in Sichtweite… 60 Meter entfernt von unserer Grundstücksgrenze… hehe :wink:

Wir sind das letzte Haus im Dorf. Danach kommt nur noch Wald und Wiese.

2 Like

Nunja, ich lebe ja im Pott und da wimmelt es von Autobahnbaustellen!
Viele davon werden kameraüberwacht und das 24/7 und bei Dunkelheit infrarot!
Habe selbst ne WLAN-Cam (u.a. in der Growbox) und der entgeht bei Dunkelheit NICHTS!!!

Also ich würde diesen Spot abhaken !!!

2 Like

Was man an der Autobahn auch immer bedenken sollte ist, das dort jede Menge „Federales“ rumstreunen.

Ich habe hier auch schon mal gedacht, das ich den perfekten Spot in der Nähe der Autobahn gefunden habe.

Beim Spazieren habe ich das eine Weile beobachtet und mich schnell gewundert wie viel Blaulicht da rumstreunt, obwohl da eigentlich nix ist. (Pol, BuPol, Zoll, BAG)

2 Like

Zugstrecken und Autobahnen sind neuralgische Punkte des Versorgungssystems - nannte sich früher kriegsentscheidend - und werden deshalb von der Bundespolizei stetig überwacht, auch per Hubschrauber (bald Drohnen?) mit Infrarot.

3 Like