Passiert da noch was?

Hi zusammen!

habe kürzlich geerntet und hab eine Pflanze noch stehen lassen.
Sie ist jetzt 2,5 Wochen über der Angabe und irgendwie passiert da nix mehr :thinking:
Ich kann seit 8-10 Tagen keinerlei Veränderungen der Trichome mehr feststellen, da kommt einfach nichts bräunliches dazu.

Den Grossteil der ernte „kenne“ ich ja bereits und bin sehr erfreut von daher hätte ich kein Problem
die letzte jetzt auch umzuhauen, nur wollte ich der eigentlich Extra mehr Zeit geben damit ich ein wenig was Couchlastigeres zur Verfügung habe.

Jetzt ist die Frage ob ich weiterhin Energie für eine Pflanze verballern soll…das kommt mir echt so vor als wäre die im Standby und macht nix mehr.

Vielleicht hat die gute aber auch irgend ein Problem, denn heute habe ich festgestellt das sich der oberste Zipfel des Headbuds weiss verfärbt hat. Sieht aus als würde da ein Stück Baumwolle rausgucken.

Was sagen die Experten?

Hier das Bildmaterial:

Was sind eigentlich diese schwarzen Fäden, ist das normal?

1 Like

es gibt scheinbar strains bzw phänos die einfach nicht braun werden. hab davon hier bereits mehrfach gelesen. gibst du denn noch Nährstoffe?

1 Like

oh das war mir neu, Danke. hätte ich mal vorher gesucht :zipper_mouth_face:

Nährstoffe gebe ich keine mehr.

1 Like

also wenn du zeiit hast und es weiter versuchen willst gib ihr noch mal Futter.

1 Like

die Frage ist dauert das dann nochmal 2 Wochen? Vielleicht 3? Ich will halt auch nen neuen Grow starten… :sweat_smile:

das kann ich dir leider nicht sagen

@John.J.Muppes
Mach Dir besser keine Hoffnung, dass da
noch 'was passiert. Du verschleuderst un-
nötig Energie.
Ich hatte ähnliches letztes Jahr bei Autos;
es passierte nichts mehr (außer das Mehl-
tau dazu kam :disappointed_relieved:). Ich habe es zuerst auf
das Wetter zurückgeführt (war weit im
Oktober), aber nachdem auch andere von
vergleichbaren „Problemen“ berichteten,
denke ich, dass es bei manchen strains
einfach so ist.

3 Like

Das könnte für eine Mutation sprechen.

Mir tut sich der Verdacht auf, dass die Pflanze von Grauschimmel befallen ist. Entwicklung stagniert und die Spitze färbt sich hell. Wenn sie auch noch Furztrocken/welk ist, würd sich der Verdacht erhärten. Ich würd mal den gesamten Haupt- und die Seitentriebe genau untersuchen ob da irgendwas grau-weiß pelziges zu finden ist.

sieht sehr gut aus…
passieren könnte … muss aber nicht … Beobachte 4-7 Tage Täglich
…ob sich noch was ändert stellt sich dann raus

zum headbud hab ich grade kein Wissen…. :disappointed_relieved:

mit einem neuen Grow kannst du jetz beruigt starten…

  • seed’s keimen 3-7 Tage
  • Keimling Vegetation 14 Tage
  • VT bis Blüte einleiten 15- 30 Tage
  • Blüte 45-100 Tage je nach strain
1 Like

nach genauerer Begutachtung und etwas Recherche bin ich jetzt auch der Meinung das es halt einfach so ist und ich Sie umhaue.

Die Pflanze ist eigentlich in Top Zustand, Schimmel kann ich definitiv ausschliessen hab nochmal mehrere Proben unter dem Mikroskop untersucht und das sieht alles gut aus. Die Bud Spitze ebenfalls, scheint so das sie einfach wegen zu viel Licht etwas ausgeblichen ist, der Rest des Buds ist einwandfrei.

1 Like

Diese „Töpfe“ reizen mich ja auch…

…aber andererseits habe ich genug und Geld
wächst hier auch nicht auf den Bäumen. :wink:

Air Pots hab ich mir neulich auch 5 gekauft bei Buschmann, sehr gutes Angebot bekommen im Shop.:grinning:

Problem ist auch, dass ich ein Fan von Umtopfen
bin, was bei den Äirpots etwas problematisch ist.
Zwar kann man die Wurzelballen gut entrollen,
aber beim Einsetzen in größere Töpfe wird es
schwierig, diese ringsum mit Erde zu füllen, ohne
das zu große Leerräume entstehen.

Warum macht ihr nicht selber welche ich habe Maurer Kübel 3€ Zimmermann und selber Löcher überall ein gemacht auch in den seiten bestimmt 200 locher War zwar ne Arbeit lohnt sich aber so mein Gedanke.
Und umtopfen ist dann auch kein Problem

@mani
Es sind ja nicht nur die Löcher, sondern auch
die Kegel, durch die verhindert wird, dass die
Wurzeln im Kreis wachsen.

Dann entschuldige ich mich.
Aber Sauerstoff kommt besser in die erde
Und kannst fast jeden Behälter zum Topf umfunktionieren

@mani
Es gibt keinen Grund, Dich zu entschuldigen.
Wenn Du die Wurzelballen aus den Airpots
entrollst, hast Du ja keine glatte Außenfläche
und beim Einsetzen in einen neuen Topf zer-
fällt ggf. ein Teil, aber um die Struktur herum
kannst Du keine neue Erde nach unten brin-
gen, es sei denn, der Topf ist deutlich größer.
Ich will die Funktionalität der Airpots nicht in
Abrede stellen, aber für mich kommen sie
nicht in Frage. :wink:

Hi

hab auch ein paar davon, sind nicht schlecht aber das gießen ist ne mühselige Geschichte, wenn man nicht rumsauen möchte. Mit wenig Geduld läuft viel an den Seiten aus…für mich nix für Indoor :slight_smile:

Ich nutze sie nur als Endtöpfe, da ich ähnliche Gedanken wie Lonnemoh hatte und bin dem so aus dem Weg gegangen

1 Like