Pflanze biegt sich stark nach rechts

Moin moin,

Meine 2x Northern Lights Automatic sind heute 2 Monate am wachsen.
Die eine hat ihren Mainbud verloren wächst zwar nicht so hoch aber mit 80cm noch prächtig gut. Diese stelle ich dementsprechend höher damit beie pflanzen etwa auf einer höhe sind.
Die andere jedoch atand von anfang an immer am rand also hat nur seitlich licht bekommen. Anfangs alles gut und kein Problem. Jetzt sind beide prächtig gut gewachsen und eine findet nich gerade so Licht unter der 250 Watt NDL. Die andere 120cm hohe sehnt sich weiter nach licht und biegt sich dahin. Nun war ich 5 tage nicht im hause und komme wieder und sehe dass sie sich ins nicht mehr gesunde gebogen hat. Und auch schon so groß ist, dass auf dem Dachboden über der pflanze kaum platz mehr zur decke ist. Dementsprechend hat der mainbud sich leicht verbrannt. Die Plant bekommt auch nur seitlich licht. Die unteren Buds werden scheinbar nichts da dise garkein licht bekommen. Ich überlege derzeit die die weiter ist, also die ohne den mainbud alleine unters licht zu stellen und die höhere Pflanze ein paar tage in meinem zimmer stehen zu lassen. Wäre das eine Option und wenn nein was könnte ich machen?


Mir blutet das Herz wenn ich sehe wie ihr eure Pflanzen mit Lichtverweigerung quält. Meine ist ca. 140 hoch und kann auf kurzem Stiehl mehr tragen.
Vielleicht kannst du einen Knoten reinmachen damit noch ne Lampe drüber passt😂

2 Like

Standen die Pflanzen erst draußen oder wie kommt diese merkwürdige Beleuchtungsweise zustande?

Nope, immer drin. Aber als sie größer wurden haben nicht mehr beide unter die lampe gepasst und dami wenigstens eine ganz drunter war stand die andere eben nebenbei und hat eben wenig licht bekommen

Dann lese dich mal ins runterbinden ein. Wenn du das vorsichtig machst, solltest du die Pflanzen einigermaßen wieder unter die Lampe bekommen. Der WachstumsStretch dürfte ja jetzt vorbei sein.

1 Like

Ich lese immer automatics sollte man nicht runterbinden und erst recht nicht in der Blüte. Soll ich das trotzdem? Und können die Pflanzen ganz nah aneinander auch wenn sie sich stark berühren? Sodass sie sich halb verknoten?

So richtig buschig ist die Pflanze eh nicht und wenn du für genügend Umluft sorgst passt das schon.

Unterbelichtung ist bedeutend schlimmer!
Wenn die kein Licht bekommt gewinnst du nichts.

1 Like

Dann lese ich mich mal ins runterbinden ein, ich bedanke mich bei dir!

Soweit ich verstehe bedeutet runterbinden einfach den stamm zu biegen ab der stelle wo die andere pflanze aufhört damit diese auf der selben höhe sind. Danach dann enfach mit einem seil am boden etc. Befestigen sodass es gebogen bleibt. In welchem winkel etwa? Und dann wachsen die blüten soweit ich verstehe nach oben, also wird die unterseite vom gebogenen stiel leer sein und die blätter biegen sich auch. Nur kommen wir wieder zu dem platzproblem. Die größere steht eh nebenbei und bekommt wenig licht. Kann ich die beiden dann so eng aneinander stellen dass die töpfe sich auch berühren oder wäre das ein Problem?

ich hab meine autos beim ersten grow runtergebunden halt vorsichtig dass sie keine troubles haben und es ging ohne troubles.musst halt ganz vorsichtig arbeiten und die stengel vorsichtig weichmachen gibt es irgendwo auch artikel drueber das nennt sihc low stress training.

Hab das grad mal gemacht. Schau mal


Von der höhe passt es jetzt aber was ist mit den anderen trieben? So viel Licht habe ich nicht um die ganze fläche zu beleuchten. Bind ich die dann mit runter oder mur den hauptstamm?

ich hab die staemme der betreffenden plants also bei dreien, in die waagerechte gebracht udn die triebe sind dann brav wieder dme licht entgegengewachsen. dauiert halt ein paar tage

1 Like

Da bin ich Mal gespannt wie meine northern light reagiert wenn sie in ein zwei Wochen nur noch 12 Std Licht bekommt…:confused:

Die Matratze am Boden erinnert mich an meine erste Bude…:grin:

1 Like

Das eine hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun.