Pflanze verbrennt|Zu wenig Abstand?

Hallo
Ich habe angefangen meine Pflanze mit einer billig LED zu growen. In der zweiten Woche der Blüte-Phase habe ich mir dann die Mars Hydro 300 gekauft.Zusätzlich habe ich dort angefangen den Hesi Boost zu benutzen.Nach wenigen Tagen ist meine Pflanze fast komplett verwelkt und ist jetzt dabei abzusterben. Der Abstand zur Pflanze beträgt ca.15cm, weil ich in einen „Space Bucket“ anpflanze. Das klingt zwar wenig habe aber gesehen das es eig. klappen müsste:

Meine Frage woran das liegt.War die Pflanze einfach nicht so helles Licht gewöhnt?Oder ist der Abstand generell zu klein und jede Pflanze würde daran sterben?

Grow-Angaben:

Stadium: Blütephase
Location: Indoor „Space Bucket“ 4040120

Growmedium: Erde

Dünger: Hesi Boost ab zweiter Blütewoche

Bewässerung: Wasserquelle fast jeden Tag weil Erde sehr trocken

Strain: Norther Lights Automatic von Sensi Seeds

Falls Indoor, auch das hier ausfüllen:

Beleuchtung: 1.50Watt LED
2.Mars Hydro 300 Watt

Belüftung: USB-Lüfter

Ich hab selbst ne mars hydro, da klebt so manche Pflanze direkt an der Lampe und mit direkt mein ich, die Blätter kleben am Glas der Lampe und da ist nichts eingegangen.
Das Problem liegt definitiv wo anders, aber net an der Mars hydro.

Btw hast du das richtige Licht an?
Sprich bloom oder grow

Ich wusste gar nicht das man das bei der Mars Hydro einstellen kann.Wo geht das?

Wie stellt man das ein?

Die normale/alte Mars Version dürfte nur nen Power Knopf haben.

Mit dem Licht solltest du keine Probleme vom Abstand her bekommen haben.

Wie sieht es mit dem PH Wert aus?

Du hast oben auf der Mars zwei Knöpfe neben dem kaltgeräte Stecker. Einmal bloom und einmal grow.

Ansonsten, wie siehts mit dem ph Wert und dem Dünger aus?

PH-Wert habe ich nicht gemessen.
Die Faktoren die sich geändert haben:
1.Standort(Dach->Keller)
2.Dünger(KEIN->Hesi Boost)
3.Licht(billige 50 Watt LED -> Mars Hydro 300 Watt)

Vielleicht hat es auch andere Gründe? …Zeig doch mal Fotos …wäre hilfreich.

Hab´ ja keine Ahnung …aber wenn ich das mit Fotos im Netz vergleiche komme ich zum Schluß: Mangel an der Pflanze …wahrscheinlich falscher PH Wert beim giesen …als Folge, die Wurzeln können nicht das aufnehmen was sie Pflanze oben braucht. (wegen dem PH)

…und …sieht mir nicht nach Verbrennung aus.

1 Like

Sie hat ein extremes Nährstoffdefizit. Was wohl auf den falschen PH zurück zuführen ist und eventuell mangelnder Erde. Was wurde für Erde verwendet?

Die Pflanze wird nichts mehr an Ertrag produzieren.
Wenn du es dennoch nicht aufgeben möchtest, solltest du unbedingt mal spühlen mit angepassten PH und dann mal Nährstoffe zuführen.

Habe ganz „normale“ Erde verwendet.Sollte ich die Pflanze also einfach aufgeben?Also denkst du wirklich das die nichts mehr produzieren wird?

…das würde ich auch versuchen. Ist ja doch ein Lebewesen :wink:

OK, ich würde auch ein Auto schweissen lassen und nicht gleich verschrotten. Ob das finanziell Sinn macht ist eine andere Frage.

1 Like

WhiteSkunk …dann besorg dir doch noch flott ein PH-Messgerät, gibts auch günstig. Schon mal die Werte von deinem Wasserlieferant angesehen …was die dir liefern. Findest du evtl. auch im Internet, machen viele heutzutage.

1 Like

fast jeden tag Gießen wäre meine Diagnose. kann mir das bei aller liebe nicht vorstellen, dass du die kleine dame JEDEN tag Gießen musst. schon gar nicht mit nem led panel

Bis zur 2. Blütewoche mit ner Billig-LED beleuchtet und „fast jeden Tag“ gegossen…

Naja da braucht man keine Ursachen mehr zu suchen, da ist Sterbehilfe angebracht,
um die Leiden der kleinen Prinzessin zu beenden… :cry:

1 Like

Nährstoffdefizit, wegen falschem pH aber wahrscheinlich auch wegen Überwässerung. Blätter biegen sich nach unten, neuer Wuchs macht die „Kralle“ <— immer ein Indiz, und er sagt „jeden Tag giessen“. Man giesst halt nicht „nach Plan“, sondern wenn die Pflanzen es benötigen und soll immer dazw. die Erde austrocknen lassen. Weiterhin scheint mir der Topf zu klein.

Also ne ganze Reihe von Problemen hier:

  1. Etwas grösserer Topf
  2. Giess richtig. Weniger häufig wässern (und wenn, dann aber gut) und austrocknen lassen dazwischen ist 1000x besser als konstante Überwässerung. (Die Pflanzen werden nicht eingehen wenn sie mal etwas welken wegen Wassermangel! Die werden sich immer in 1 oder 2 Stunden erholen).
  3. Mess den pH deines Wassers/Nährlösung (mit Erde sollte immer um die 6.5ph sein)

Viel Glück beim nächsten Grow!

** Re: MarsHydro 300W

Abstand zum Licht SOLLTE kein Problem sein, aber in der Wachstumsphase würde ich pers. eher 50cm-100cm nehmen. Schon deswegen um den Spread des Lichts zu erhöhen, im Wachstum brauchen die sowieso weniger Licht. Abstand 20-30cm würde ich nur in Blüte versuchen. Beim nächsten Grow sei trotzdem vorsichtiger mit der Marshydro, ich würde beim Anpflanzen/Sämlingen erst mal 70-80cm empfehlen. Nur wenn die Sämlinge stielig wachsen würde ich den Abstand vermindern.

Hatte MH 300W vor nen paar Jahren, aber meine Pflanzen waren noch nie so nahe dran, also 15cm scheint mir doch etwas nah.

1 Like