Pflanzenmaterial schnell vernichten

Hallo,
ich habe über diese Sicherheitsvorkehrung schon oft nachgedacht aber würde gerne eure Ideen dazu hören. Es geht um das schnelle Vernichten kritischen Pflanzenmaterials im Notfall.
Man hört von Leuten die das nur hobbymäßig gemacht haben und dann gefühlt auf die Verbrecherstufe eines Herointickers angehoben werden, einfach nur wegen der festgestellten Menge an Rauschgift welche man als Anfänger ja nur schwer einschätzen kann. Da hilft es auch nicht viel wenn gar keine Handelsabsicht nachgewiesen wurde.
Daher muss das Rauschgift im Notfall schnell und diskret verschwinden, weil die Planung der Operation ohne diesen Aspekt nicht vollständig ist.

Es geht mir vor allem um geringe Mengen von unter 50g. Ich schätze 10g könnte man noch essen, je nachdem wie viele Stängel man erwischt. Toilettenspülung scheint jetzt nicht die Top Leistung zu haben und würde bösen Menschen vor der Tür einen Grund für Gefahr im Verzug geben.
Verbrennen wäre nur in einem abgeschlossenen Bereich möglich, da hat man sonst bestimmt diverse andere Anzeigen am Hals.
Jemand hat mal einen Heliumballon vorgeschlagen der das Produkt wegträgt, das wäre auch von den technischen Parametern irgendwie geeignet aber womöglich sehr teuer.

Die wichtigste Maßnahme für mich ist es, viele kleine Ernten statt wenig große zu haben. Je nachdem wieviel man wegraucht verringert man somit die Zeitspanne in der handelsgroße Mengen an Betäubungsmittel vorliegen. Bei Autos lassen sich vermutlich mehrere Pflanzen zeitversetzt in einem Zelt anbauen wenn die jüngeren nicht gänzlich verdeckt werden.

Was sind eure Ideen?

2 „Gefällt mir“

Halt dich an die drei regeln

No Tell
No smell
No sell

Kiff nicht in der Öffentlichkeit, sei nett zu den Nachbarn und bleib einfach unter dem Radar, dann wirst du niemals Besuch von den blaumännern bekommen, außer du hast da nen Kumpel und der kommt zum kaffee

9 „Gefällt mir“

Was soll bei so einer Menge schreckliches passieren!? Dafür bekommst du, wenn du nicht vorbestraft bist, ne Geldstrafe und dein Equipment ist weg. Im Knast, zusammen mit den „Hero-Dealern“ wirst du nicht landen…

Doch :wink:

Ich weiß nicht ob das so gut wird…2std später…Auf dem Revier :sunglasses:

Wenn es an der Tür klopft - !„KRIPO!“…Hast du vielleicht noch 30 Sekunden, dann stehen sie in deinem Wohnzimmer. Denke nicht dass das in dieser „Extrem-Situation“ so schnell und zielgerichtet klappt. Bei 10g eher ins Klo oder aus dem Fenster werfen…

Halt dich an @Monsi sein Credo - Den Rest kannst du sowieso nicht beeinflussen!

Gruß

4 „Gefällt mir“

Ich stimme meinen Vorrednern hier vollkommen zu.

Behalte die „Regeln“ bei und die Chance auf Hausbesuch bleibt recht überschaubar!

Essen würde ich 10gr auf keinen Fall in einem Zug wenn die Polente vor der Tür steht. :rofl:
Dann lieber aus dem Fenster werfen wie @ELDuderino bereits sagte.

3 „Gefällt mir“

„Ganz locker&lässig beim „hereinbitten“ knuspern…Wie’n Beutel Chips“ :grin:

Hatte mal mit dem Gedanken gespielt mein Weed in einer Box, außen mit Strick die Dachrinne ins völlig mit Bäumen und Gestrüpp zugewucherte Gebüsch vom Nachbar Grundstück herunter zu lassen…Könnte mir vorstellen dass das nicht gefunden wird…

2 „Gefällt mir“

Du musst auf jedenfall dein Mindset ändern, wer von Rauschgift schreibt ist in den Fängen der Prohibitionsbefürworter :joy: :joy: :joy:

10 „Gefällt mir“

Ich kann da dem ersten Kommentar nur zustimmen. Einfach bisschen aufpassen

Also ich mache mir wirklich wenig Gedanken erwischt zu werden. Alles was in meinem Haus/auf meinem Grundstück angebaut wird, wird auch hier oder ausschließlich von mir/meiner Frau konsumiert.

Sehr selten dass ich mal was mit nach draußen nehme. Außer bei 1-2 Kumpels die selbst rauchen oder wenn ich im Wald spazieren gehe und ich alleine mit der Natur bin.

Mein Weed lagert in Gläsern in einem Schrank. Da geht sogar der Kumpel der bei der Polizei schafft dran vorbei und merkt nix. :sweat_smile:

Das Zelt und alles an Zubehör steht in einem Raum der von Gästen nicht betreten wird.

Verkauft wird sowieso nix
(Ist ja auch viel zu Schade für)

Und durch den AKF gibts auch nix für Schnüffler.:sunglasses:

Hab mir bisher noch nie Ernsthaft Gedanken darum gemacht mein Weed so zu verstecken dass im Falle eines Falles nix gefunden werden kann.:man_shrugging:t2:

1 „Gefällt mir“

Ich würde auch sagen dass Geruch ist das Hauptrisiko. Die Belüftungsanlage ist zwar ordnungsgemäß angeschlossen aber was wenn der Lüfter einfach mal ausfällt? Ich habe überlegt da ein Backup dranzuklatschen, sodass die Abluft nie ganz aus sein kann außer natürlich es ist ein Stromausfall. Man merkt selbst nicht wie unempfindlich man für diesen sehr typischen Geruch wird verglichen mit anderen Menschen.

Das mit dem Heliumballon wär trotzdem ein nettes Backup. Alleine um ihre geistig überforderten dummen Gesichter zu sehen.

3 „Gefällt mir“

:slight_smile: 30-40 Kiffer zu Hause die Bock haben,…dann ist da schnell Geschichte mit den 50 Gramm.
Halt nur lang genug die Tür zu halten. :slight_smile:

Wegen unseren Freunden und Helfer solche Para zu schieben ist mir nicht lebendswert,hab ich nie und werd ich auch nicht.Und wenn ja am besten nie mehr wie 5 Gramm zu Hause aufheben b.z.w. dort wo man züchtet.So easy.

50 Gramm ist ja nun auch keine Menge.
Stell mir da so ein dickeres Reagenzglas vor von 3-4cm und 40cm hoch,das müsste doch da reinpassen.
Und wenn man nun noch 1 Liter Salpetersäure für den PH Wert da reinkippt dürfte nicht mehr viel THC übrig bleiben,oder irgendwas heftig chemikaliches.

1 „Gefällt mir“

Denke auch das , das Risiko bei beachten der Regeln, gen 0 geht. Du bist mit deinen 50gr ein kleiner Fisch, an denen lohnt es sich kaum viel Arbeit rein zu investieren. Bis die soweit sind das sie in deine Wohnung dürfen, muss schon ne menge Vorarbeit geleistet worden sein. Und dann haben Sie sicherlich die Hoffnung einiges mehr wie 50gr zu finden.

Ironie on: Bevor du es schluckst, nimm dir nen bischen Apfelsaft und alles in den Shaker, Prost !!

1 „Gefällt mir“

Mich würde mal interessieren wie viel Arbeit generell in die Suche gesteckt wird .

Sagen wir mal du hast da nur so ein kleines 60x60 Zelt stehen (oder generell einen gewöhnlichen grow am laufen ) . Hast aber ein großes Haus mit Garten oder wohnst vlt sogar noch auf einem bauernhof.

Beschlagnahmen die dann wirklich alle Laptops und Handys im Haus und werten diese aus ?!
Und suchen die jede kleine Ecke im Haus ab ? Also auch Dachboden etc ? Oder laufen die nur mal mit einem spührhund grob durch die Räume ?

Wenn die mehr machen als nur mal grob mit nem Hund durchzugehen ist es ja wohl mehr als zum Lachen das so ein Aufwand betrieben wird .!

Die ganze Nummer ist noch viel lustiger. Ein möglicher Durchsuchungsbeschluss, für den die juristischen Hürden aufgrund der in Deutschland sehr hoch gelobten Privatsphäre, extremer Bürokratie und unterbesetzten Präsidien übrigens sehr hoch sind, wird nur ortsgebunden ausgestellt.

Solltest du also beispielsweise in der Zeit zwischen Recherche und Erarbeitung der benötigten Unterlagen (beispielsweise Grundstück, Räume) zu einem Durchsuchungsbeschluss und der Erteilung/Ausführung auf die Idee kommen eine Gartenhütte aufzubauen und deine Utensilien darin zu lagern/zu growen oder was auch immer, so darf dieser nicht durchsucht werden, solange du nicht einwilligst. :smiley: In dem Fall ist aber eine sofortige, richterliche Erweiterung des Beschlusses quasi Formsache.

Ich frage mich auch, wie dies eigentlich hier im Forum so läuft. Sicherlich lesen hier einige Polizisten mit. Ergo, gibt es da Einsicht. Ich meine es ist ja nicht wirklich schwer in dieses Forum rein zu kommen. Meint ihr, einzige Polizisten haben uns alle auf dem Schirm, bzw. einige wenige besonders ?

Wenn man sich interviews auf youtube mit ex kriminellen gibt dann stellt sich raus dass die ermittler im hintergrund gar nicht so blöde sind und besonders im digitalen bereich stark aufrüsten. ich würde sagen zu 100% überfliegt zumindest irgendein ermittler die posts hier. kann ja immer mal passieren dass jemandem fehler unterlaufen z.b. der klassiker mit gps daten in foto uploads. oder er will einfach nur zwecks karriereaufstieg die methoden seines gegners kennenlernen.

und im fall einer durchsuchung werden die wohl versuchen das maxmimum rauszuholen, also den richter davon überzeugen dass da bestimmt auch handel betrieben wird sodass man seine elektronischen geräte beschlagnahmen kann. Aber bei zeitgemäßer verschlüsselung können auch die nichts machen, außer versuchen euch zwecks herausgabe des passworts mit leeren versprechungen zu manipulieren.

je nachdem in welchem bundesland man sich befindet wäre ich also nicht überrascht wenn hier auch wegen 50g gleich 20 blaue männchen einreiten. ihr müsst verstehen dass sie thc als rauschgift bezeichnen und auch dementsprechend damit umgehen.

PS: auch ohne durchsuchungsbeschluss können sie eure wohnung betreten und wenn man nicht grade jura studiert hat kann man in dem moment nichts dagegen machen. ein paar sichergestellte gramm wären da schon die ausreichende rechtfertigung, war ja gefahr im verzug mit verdacht auf irgendwas mit btm und man wollte es grade vernichten.

Am wichtigsten finde ich, dass NUR die geringe Menge im Haushalt vorhanden ist. Denn eine Überschreitung dieser, wirkt strafschärfend! In Sachsen liegt sie bei ca 35g (ca deshalb,weil der reine THC-Anteil daraus bestimmt wird). Kleine Waagen, Plastiktütchen werden als Handel gewertet. Ein Verbotenes Messer in der Wohnung, sagt der Staatsanwalt sofort bewaffneter Handel. Dafür geht es dann sofort in Uhaft. Verhalten bei ungebetenen Beamten, Mund halten, nicht Geschichten erzählen, deine Geschichte erzählt dein Anwalt denn er kennt die Fallstricke! Du selbst bist NUR zur Auskunft zwecks Personenfestellung verpflichtet, heißt Name Adresse BD. Und für die unerwünschten Blockwarte, die Legalisierung kommt bis dahin gedulde ich mich und genieße dort wo ich willkommen bin. Und hier bin ich zum lernen und habe dabei meine Freude.

Alter, ich bau Gras an, keine Atombomben. :roll_eyes:

Fühle mich nich so als würde ich was kriminelles machen… Jeder muss selber wissen, was er tut. Wenn man das Zeug verkauft, hat man natürlich noch ganz andere Sorgen, das versteh ich, aber das is nich mein Problem. :ca_giggle_joint:

6 „Gefällt mir“

Wenn du ne Atombombe im Keller hast, is die Strafe geringer…

5 „Gefällt mir“

Einfach in einem Koffer mit FIlter anbauen

Weil jeder weis, das bei einer HD keine Koffer geöffnet werden? :joy:

3 „Gefällt mir“