Pflanzentraining herunterbiegen 2


#1

Da ich auf den Thread von calliandra nicht antworten kann, mach ich hier nochmal einen auf.
Wie oft sollte man die Pflanze runter binden? Und ist es auch ohne Scrog möglich?
Wüsste nicht wie ich diesen befestigen könnte in meinem Schrank
Bei wie viel Etagen sollte man anfangen?
Jetzt könnte ich es noch probieren, meine ist 5 Tage alt…

Gruß und danke für die fette Beschreibung


#2

Hi Tobi,
ma das mitm posten ist aber doof - KA :confused:
Aber hey, freut mich dass du es probieren magst!

Also Pflanzentraining ist immer individuell vom Wachstum der Pflanze und der Umgebung, in die sie hineinwächst, abhängig, d.h. die Form, wie oft / wie viel heruntergebunden wird, ab welcher Höhe, und all das.

JA
klar gehts auch ohne Scrog - da gibt es viele Möglichkeiten, Hauptsache, die Befestigung schneidet nicht in die Zweige ein:
diverse Schnüre, Pfeiffenputzer, am Topfrand befestigt, oder gebogener Draht in das Substrat gesteckt (so wie in meinem Beispiel, diese “Klammern” finde ich super zum hernehmen!).

NEIN
Tag 5 ist definitiv zu früh!
Du brauchst schon ein bissl Pflanze dafür ;). Wenn sie so ca. ihr 3. Blätterpaar haben, kann ma anfangen zu überlegen, ob und wie die Form verändert werden soll :slight_smile:


#3

Haha neee ich wollte die keinesfalls jetzt schon verbiegen, die arme…
ich wollte nur sagen, dass meine noch so jung ist, dass ich die möglichkeit habe noch was zu machen :stuck_out_tongue:
handelt sich wieder um Ak-47 bzw royal ak…
ich bin mal gespannt und werde mich melden…
Wie oft wechselst du denn die Klammer? Also wenn ich die jetzt 2 Tage runter gebunden hatte, dann ändern? Das versteh ich noch nicht zu 100%


#4

Aaaahh ok! sry haha
aber ma kann ja nie wissen :stuck_out_tongue_winking_eye:

Naja, das hängt davon ab, wo du hinwillst, wo die Pflanze hinwill, und wie flexibel sie ist. Bei der Pineapple Express habe ich den Hauptstamm so ziemlich in dem einen gezeigten Schritt umtrainiert gehabt. Der Stamm war noch schön weich, und ich habe die Biegestelle massiert gehabt. (Wenn der Stamm schon holziger ist, kann das “Grundtraining” ein paar Tage dauern.)

Danach habe ich immer nachjustiert, wenn es nötig war - entweder weil die Hauptspitze länger gewachsen war (dann habe ich die Klammer um eine Blattachsel versetzt), oder die Seitentriebe, die wurden auch mehr seitlich herausgebogen, um die Spitzen in etwa auf gleicher Höhe zu halten.
Den Hauptstamm habe ich auch einmal wieder etwas lockerer gesteckt, nachdem die Seitentriebe so sehr gewachsen waren, dass sie um einiges höher als der Hauptstamm waren. So habe ich dann die Gelegenheit genutzt, ihn wieder etwas weiter weg vom Substrat zu bekommen.

Du setzt Dir ein Ziel (=ein Bild im Kopf, wie die Pflanze geformt sein soll), startest die erste Veränderung, und dann wird hier ein cm, dort ein cm nachgesteckt, immer vorzu.
Besser? :blush: