Pflanzgefäße tauchen statt gießen?

Hallo erstmal an die vielen Grower hier im Forum.

Bevor ich meinen ersten Grow starte, hatte, habe und werde ich mich hier richtig einlesen.

Fast alle meine am Anfang offenen Fragen, wurden durch Anfängerguide und dutzenden Grow Reporten schon beantwortet…bis auf das Thema gießen.

Habe früher ein paar Jahre in ner Baumschule gearbeitet. Dort tauchten wir täglich hunderte von Setzlingen in kleinen Vierecktüpfen (schätze mal 1/4 l Volumen. Ebenso die 30-50l Töpfe. (meist wegen Gewicht zu zweit)

Deshalb die Frage hier:
Hat das tauchen der Töpfe irgendwelche Nachteile ? (organischer Anbau)

Konnte leider bisher nichts finden. Drum wäre ich für ne Antwort sehr dankbar.

Gruß, Garagenhype

2 „Gefällt mir“

im Bioanbau würde ich vielleicht einmal tauchen am anfang, danach würde ich giessen, weil man ja eigentlich den Drain vermeinden möchte, das stelle ich mir sonst schwierig vor.

4 „Gefällt mir“

Die 1L Airpots tauche ich in der Regel sehr gern aber danach würde ich von oben langsam Gießen.

2 „Gefällt mir“

Danke schon mal für die schnelle Antwort.
Das mit dem Drain bei mineralisch gedüngt bzw. organischer Anbau habe ich zigmal durchgelesen.
Kapier aber leider immer noch nicht was am Drain bei organisch negativ ist!?
Kannst du mir das erklären?

Steht im Anfängerguide. Du riskierst das Bodenleben auszuspülen

3 „Gefällt mir“

Du kannst von unten gießen, stellst die Töpfe oder den Topf in eine Wanne oder einen Untertopf. Füllst den dann mit Nährlösung 1/3 vom Topfvolumen ( zB. 9l Erde = 3l NL ) und lässt dass so stehen. Nach 24h wird alles aufgesogen sein. Wenn nicht, kannst du den Rest wegkippen.

Tekus sind super für diese Art von gießen. Achte also auf passende Töpfe und eine genug grosse Schale.

Du kannst so auch die zB. 3l einfach oben rein kippen und das was unten raus kommt wird dann von der Pflanze selbst aufgesogen.

Bei Mineralischen & Bio-Mineralischem Dünger empfehle ich dringend noch 1x Wöchentlich Enzyme bei zu geben.

Beim Oragnischen anbau ist dass nicht nötig, schadet aber auch nicht.

Eine Kollegin von mir hatte gerade Ihre erste Ernte dieses Weekend. Sie hat BioBizz verwendet und so gegossen wie oben beschrieben. 16 Pflanzen in einer Schale, 24l rein und fertig :blush: gab keine Probleme + sogar einen kleinen Herbst

2 „Gefällt mir“

Endlich ein Seelenverwandter der Kompanie „Sturzgießer“ :grimacing:

5 „Gefällt mir“

Wer das ( tauchen bevorzugt ) sollte von unten gießen .

Kippt erst ein bisschen Wasser von oben rein (individuell je nach topfgröße )

Und dann einfach alles restliche unten in die untersetzter ! Nach 30 Minuten - 60 Minuten ist alles aus den Untersetzern nach oben gesaugt und tada keine trockenspots . Und kein mehrfaches langsames gießen .

( wohlgemerkt es bezieht sich auf Organisch ! )

4 „Gefällt mir“

:+1: werd ich mal ausprobieren.(Batmix)
Gruss

habe 3cm Tongranulat unten im Topf.
Problem???

3 „Gefällt mir“

Diese, einfache und so geniale Technik, von der du hier schreibst, hat die irgendwelche Nachteile?

Gießen dauert bei mir einen gefühlten halben Tag, weil lange Pausen dazwischen sind.

1 „Gefällt mir“

Wir haben mal ausprobiert, von unten zu gießen - eben aus dem Grund, dass es zu lange dauert. Es geht. Man muss nur ein wenig aufpassen. Die Luftfeuchtigkeit steigt. Eventuell ist die Erde zu nass.

3 „Gefällt mir“

hab 10min um alle zu gießen :+1: funktioniert einwandfrei :+1:

Nachteile?

Hmmm… egt. nicht. Musst dein Setup danach richten. Musst du ja aber immer :blush: Enzyme sind wichtig. Aber das bringt auch nur Vorteile.

5 „Gefällt mir“

Dann brauchen normalsterbliche wie ich wohl auch nur 30min.

Meinst du was spezielles damit? Untersetzer ist klar, RLF kann ich mit Abluft regulieren.

Ich habe bei meinem aktuellen 12/12 SoG Pflanzen die sich nicht „individuell genug“ betreut fühlen, vielleicht hast du ja auch einen Tipp für mich was denen fehlen könnte?? Haben bis zur 2ten BW nur LW bekommen :grimacing:

klar warum nicht

RLF ist kein Thema, macht kein unterschied zu anderen Gießverhalten.

Töpfe, Untersetzer, Enzym

Mineralisch weitermachen, kriegst mit Bio nicht mehr hin.

1 „Gefällt mir“

Oh no. Das wollte ich nicht lesen. Aber deine Meinung ist mir nicht unwichtig, ich habe 2 offene Flaschen Hesi die ich mal von jemanden geschenkt bekommen habe, vl mache ich die bei den Mangelpflanzen mal leer. Blühkomplex und Phosphor+, wobei eine fast leer ist.

Aber bevor ich hier den Thread mit meinen Problemen vollmache, würde ich dich in meinem Report mal markieren damit du mir vorm Gießen nochmal drübersehen kannst, falls ok für dich.

1 „Gefällt mir“

Ich fande das Tauchen auch extrem gut und effizient. Aber alle 3-4 Tage tauchen habe ich dann für mich doch verworfen weils auf Dauer bestimmt viel Bodenleben mit ausspült.
Jetzt stelle ich meine drei immer in einen großen Eimer Wasser mit 2l Wasser drin und lasse sie 20min von unten Wasser ziehen. Den Rest gieße ich langsam von oben.
Seit dem bekomme ich meine Sollmenge an Grießwasser fast komplett rein ohne Angst zu haben wieder Trockenspots zu bekommen.

1 „Gefällt mir“