Plagron Erde Erfahrungen


#1

Mein Growshop in der Nähe hat den plagron Grow-Mix im Angebot 10€/50l. Ich baue jetzt auf dem biobizz allmix an und bin sehr zufrieden. Nutze auch den BioBizz Dünger.

Hat jemand Erfahrungen mit Plagron ? Ist die Erde auch so gut? Die biobizz ist nach einigen Litern Wasser noch kein Stück eingesackt.


#2

Hi, für den Preis musste zuschlagen, hatte die Erde auch bei meinem ersten grow.


#3

Verträgt sich die Erde auch mit dem BioBizz Dünger?


#4

Da würde ich mir keine Gedanken machen. Ist beides nen super Produkt.


#5

Ok top. Dann fahre ich morgen rüber und hole mir einen kleinen Vorrat.
Kann man die Erde bedenkenlos einige Monate lagern oder besser nur für den nächsten grow einkaufen ?


#6

Kommt drauf an wo du die lagerst und wie…
Meine war offen für ein paar Monate und hatte direkt Springschwänze:/


#7

Was sind springschwänze ?

Würde es bei mir im Schuppen lagen.


#8

Ich finde then Plagron PRO MIX extrem gut. Dieses ist nicht gedüngt. Kann damit Sämlinge hochziehen, und später dann normal Nährstoffe zugeben. Konsistenz auch optimal.


#9

Springschwänze gehören zu den nützlichen Boden-
lebewesen!


#10

Echt? auch in hoher Anzahl? Bei mir hat es teilweise extrem gewuselt und im Internet habe ich nur gelesen, dass sie nachdem sie keine Nährstoffe mehr durch die Erde aufnehmen die Wurzeln angreifen?


#11

WIe alles in der NAtur, kommt es darauf an.
Um eine definitive Aussage für deinen Fall zu machen müsst ich die Erde sehen, riechen und anfassen können, und im Zweifelsfall einen Insektologen konsultieren (welche Art Springschwanz?) oder mal kurz mikroskopieren :wink:

Tendenziell jedoch würde ich sagen, es braucht sehr viel (oder besser, sehr wenig anderes Essbares haha), bis Springschwänze lebensbedrohlich für Pflanzen werden.

Sämlinge würde ich eher nicht darin heranziehen versuchen, solange die so aktiv sind, aber das hat damit zu tun, dass wir für die ganz Kleinen lieber möglichst “ruhige” Erde haben, also gut etabliert und ohne beschleunigte Zersetzungsprozesse, die den Babies Konkurrenz machen könnten.