Pollenauffangbehälter und Aufbewahrungsdose

Tagchen,

die Males sind kurz vor der Explosion. Nun heißt es Pollen sammeln…gut, es rieselt also so langsam, Zeit für den Bau eines Behälters, der den Pollen auffängt und gleichzeitig lagert. Die Entstehung eines Pollenauffangbehälters.

Was braucht man so? Eine Filmdose (vorzugsweise in schwarz), ein Blatt Papier (wenn vorhanden, beschichtet. Da rutscht der geerntete Pollen besser in den Behälter), etwas Klebeband und eine Schere.

Aus dem Papier schneidet man einen Kreis aus, schneidet den bis zum Mittelpunkt ein und macht in der Mitte ein kleines Loch rein.

Das Loch sollte nicht so groß werden, das bei einer Ernte die Pollensäcke durch dieses Loch flutschen könnten. Die wieder aus dem Behälter zu fischen, kostet verdammt viel Pollen. Von daher lieber etwas kleiner halten.

Auffang1.JPG

Dann lappt man die Schnittstelle übereinander, so das ein kleiner Trichter entsteht. An der Unterseite wird das ganze mittels Klebeband fixiert.

Auffang2.JPG

An der Filmdose bringt man Klebeband an, klappt alle nach unten…

Auffang3

… und füge Filmdose sowie den Trichter zusammen. Das Loch im Trichter sollte mittig liegen.

Auffang4

Fertig

Auffang5.JPG

Und wie geht man jetzt damit um?

Es gibt mehrere Einsatzmöglichkeiten. Ich bevorzuge die “biege und klopf” Technik :smiley: Man nimmt einen Trieb, biegt den in Richtung des Pollenauffangbehälters und klopft mit einem Kugelschreiber o.ä. auf nur diesen Trieb. Der Pollen rieselt umgehend auf die zur Verfügung stehende Fläche.

Der Durchmesser sollte nicht zu groß ausfallen, ansonsten kommt man damit nur schlecht durchs Laub.

Man kann diese Behälter auch seitlich mit 3 Löchern versehen, Schnüre durchführen und unter die Männlichen Blüten hängen. Der Pollen rieselt so unaufhörlich aufs Papier.

Hilfreich ist es, mehrere Behälter zu verwenden, wenn man so vorgeht.

Ist der Pollen dann auf das Papier gerieselt, nimmt man einen feinen Haarpinsel und “fegt” den Pollen zum Loch hin. Dabei immer weg von der Schnittkante im Papier. Wischt man in die andere Richtung, verschwindet viel Pollen zwischen den Schnittstellen, da, wo das Klebeband pappt.

Zum lagern gibt man eine Messerspitze Weizenmehl Typ 405 hinzu. Das Mehl nimmt Feuchtigkeit auf und erleichtert ein späteres bestäuben der Mädelz.

Gelagert wird das ganze mit Deckel im Gemüsefach der Kühlmaschine. Verwendbar bei fachgerechter Lagerung ca. 3 Monate.

Hasta Luego

9 Like

Passt jetzt evt nicht hier drunter … aber was machst du dann mit den Pollen würde ich mal gerne wissen …

Danke. werd das irgendwann mal ausprobieren :slight_smile:

1 Like

Mädels bestäuben zwecks Samen Gewinnung?

Und wo sollte das sonst hingehören? So viele Threads gibts hier ja nicht.

1 Like

Wie viele junge Menschen sich jetzt hier wohl verzweifelt fragen, was ne Filmdose ist und ob es die wohl im Kino gibt :grin:.

12 Like

you have made my day .lach mich wech :slight_smile: du bist manchmal noch zynischer als meine beiden lieblingszyniker hier…hab leider keine likes uebrig…
aber du wirst lachen ich hab noch zwei analoge spiegelreflex cameras hier, die mit normalem rollenfilm funzen lol, allerdings nicht in gebrauch :slight_smile:
rollenfilm kriegt man auch noch zu kaufen…

Ich sammel diese Dosen bei den Fotografen in der Umgebung ein. Alle 3 Monate klapper ich die Läden ab und hole mir die Dinger.

Die sind extrem praktisch. Da lagere ich unter anderem geerntete/gekaufte Seeds drinne. Lichtdichter geht es nicht :wink:

ich nutze fuer seeds oft dosen wo kapseln drinnenwaren. also d3 oder so…aber filmdosen meusste ich auch noch elche haben irgendwo.wird wohl zeit hier mal aufzuraeumen lol

Wir basteln zur Weihnachtszeit aus diesen Filmdosen Memory für Blinde Kinder und verschenken die an entsprechende Einrichtungen.

In Zwei Dosen kommt der selbe Inhalt, wie zum Beispiel: Erbsen, Salz, Kieselsteine, Murmeln usw… Die Kinder nehmen eine Dose in die Hand, schütteln, merken sich das Geräusch und testen die nächste Dose… bis Zwei passende gefunden werden.

Die Kids haben ein besseres Gehör, als wir sehenden. Die Aufgabe… mit, sagen wir mal 40 Dosen, lösen diese Kinder schneller, als wir mit Augenlicht. Die Sinne sind geschärft.

So kann man für bedürftige Kinder in seiner Freizeit etwas gutes tun. Auch mit anderen Sachen wie Kastanien, Eicheln im Herbst um damit Tiere mit Zahnstochern zu bauen.

Ich will jetzt nicht weiter ausholen… aber diese Kinder sind vom Kopf her weiter, als die Zombies, die nur in ihre Handflächen schauen.

8 Like

Was eine wundervolle Sache :hugs::smiling_face_with_three_hearts: So langsam wirste doch sympathisch :laughing::wink::wink::wink:

3 Like

War ich dir bislang unsympathisch? Und wenn ja, warum?

Anfangs durchaus. Das war einigen Kommentaren geschuldet, die ich noch nicht so richtig einordnen konnte. Manchmal barsch, manchmal etwas überheblich, manchmal etwas plump… :grin::v:t3:
Einerseits lese ich Dich ja nun schon länger und man lernt so ein bisschen besser die Art des Menschen kennen, andererseits schreibst Du mittlerweile doch deutlich höflicher, oder wie auch immer ich das jetzt ausdrücken soll. Naja und das Du/Ihr so schöne Sachen für Kinder macht… das ist halt was ganz tolles und das können ja eigentlich nur liebe Menschen machen :sweat_smile::v:t3:

Wir machen auch viele Dinge für die Tierwelt. Das fängt bei einer Artgerechten Winterfütterung an und hört mit dem aufhängen der Nistmöglichkeiten auf.

Die Sollte man übrigens schon im Herbst anbringen. Wenns im Winter mal so richtig losgeht, suchen die Vögel Schutz in diesen Kästen. Die sind darauf angewiesen.

!2 Monate im Jahr sind hier Pflanzen am blühen, die Insekten Futter anbieten. Zur Zeit blüht Vogelmiere, Erdbeeren und Gänseblümchen, die von Insekten gerne angenommen werden. Da es nicht viele Blüten gibt aktuell, stellen wir Futterschalen mit Wasser verdünntem Honig auf. Die lieben es ^^

Bei den derzeit herrschenden Temperaturen, werden Insekten flugaktiv (ab +10°C), nur ist es mit den Frühblühern eher schlecht. Bitte nachhelfen, die Insekten werden es euch mit Stichen im Frühjahr danken ^^

Übrigens gehören uns 5 Hektar Land im Brasilianischem Regenwald. Leider wurden 60& der Vegitation dahin gerafft. Macht aber nichts aus, es wachsen schon neue Keimlinge auf :slight_smile: