Probleme beim trocknen

Hallo Gemeinde…

Leider habe ich über die „Suchfunktion“ nichts gefunden.

Folgendes Problem = Habe meine Sour D. geerntet und sie stank bestialisch im Zelt und auch am ersten Tag der Trocknung. Seit dem zweiten Tag ist der Geruch um 80% weg und man riecht jz grünes, chlorophyl… Why???

Im voraus sorry, falls das Thema durchgekaut wurde, oder newbie Frage ist.

Vielen Dank für jegliche Antwort

1 „Gefällt mir“

Normal, Geruch kommt beim curing wieder

8 „Gefällt mir“

Danke der schnellen Antwort…
Zu arg… 80% ist schon eine Hausnummer!!!

Nach 6-7 Tagen kommen Sie in Integra boost :ok_hand:t3:

1 „Gefällt mir“

Ja, der Geruch direkt bei der Ernte ist gewaltig. Ich frage mich immer wie die Leute dass in einer Wohnung bzw. im Mietshaus mit mehreren Parteien bewerkstelligen ohne verstörte „Nachbar-Nasen“!?

2 „Gefällt mir“

Gescheiter AKF, oberster Stock und bissle willenlos :grin: und das Wetter spielt ja gerade auch mit… :+1:t3:

3 „Gefällt mir“

Klar, ein funktionierender AKF ist Pflicht, aber beim ernten hilft der ja nicht besonders viel, es sei denn man setzt sich dazu mit ins Zelt und macht die Tür zu :slightly_smiling_face:

3 „Gefällt mir“

Klar, aber wie gesagt „dussel gehabt“ mit’m Wetter

2 „Gefällt mir“

Zum ernten warten bis alle schlafen, danach alle Fenster auf bis nix mehr richt

7 „Gefällt mir“

Fenster zu etwas ona ausstellen und der Lüfter und akf müssen halt nur groß genug sein.

Ansonsten könnte ich auch nicht außerhalb gießen.

Liebe Grüße :heart:

2 „Gefällt mir“

Hallo liebe Leute. Ich habe beim suchen im Forum nach Trocknungsproblemen diesen Beitrag gefunden. Ich versuche es hier mal, da mein Problem oder meine Frage in die selbe Richtung geht.

Als erstes hatte ich die gleiche Sorge wie der Verfasser des Beitrages. Also Geruchsverlust normal. Soweit so gut.

Ich trockne im Zelt. Anfangs mit erhöhter Abluftleistung, ca 350cm3. Dies für 4 Tage. Start war bei ca 55% RLF. Heute ist alles schon ziemlich trocken bei 40-45% RLF. Fühlt sich schon fast zu trocken an und eben der geruch, eher wie in einem Teehaus :scream: Ich habe jetzt die Abluftleistung halbiert und zusätzlich ein Befeuchtet/Nebler an die Ansaugluft gehängt. Ziel RLF ist auf 50% eingestellt. Dass Ziel wäre sicher noch 7 Tage so weiter zu trocknen.

Nun meine Fragen:

Ist dieses Vorgehen gut oder eher unnütz?

Ist es möglich auch im Zelt zu Veredeln mit Befeuchter um die 50-55% (wie hald die Boveda Päckchen)?

Ich würde dass Cannabis gerne vakuumieren. Kann ich das direckt aus dem Zelt mit 50%.

Ich hoffe ich frage hier keinen Seich und bedanke mich schonmal für Antworten, Gruss!

1 „Gefällt mir“

Wenn Du zu lang unter 55% bleibst ist nichts mehr mit curen.

Vermute mal nicht. Zuviel Sauerstoff. Glas und Boveda sind besser … aber s. Antwort 1

Ich mach es nur wenn das Zeuch im Glas fertig gecurrt ist. Die RLF im Zelt hat nicht zwingend was mit der RLF der Blüten zu tun.

Just my Mustard. H.

1 „Gefällt mir“

Vielen Dank für die Antworten :+1: Ich werde denke ich die Feuchtigkeit ehöhen auf über 55% und hoffe dass es doch noch was wird :sweat:

1 „Gefällt mir“

Dachte man Trocknet bei 50 % RLF und Temperatur 18-22 Grad und hab ins Glas und auch drin bleiveb bei 65 % RLF

1 „Gefällt mir“

Aber wenn man so liest, steht doch immer man soll bei 35 bis 50% rlf trocknen und das cirka ein bis zwei Wochen. Was meinst du den mit zu lange unter 55%?

Ich habe jetzt erhöt auf 60% Da es sich alles sehr trocken anfühlt nach 6 Tagen. Was mach ich bloss falsch? :thinking:

1 „Gefällt mir“

So hab ich das auch gelesen. Es sieht bei mir einfach so mega trocken aus :roll_eyes: Ich dachte das Boveda dann die Feuchtigkeit wieder erhöht und das Gras dann wieder schmeckt. Bin jetzt immer noch nicht sicher was ich machen soll :scream:

Feuchtigkeit im Zelt hoch oder runter? Vorher 48-50 jetzt 60-62. Evt schon nach einer Woche ins Glas?

Was meint Ihr? Hab da noch Bilder, aber weis nicht ob das viel aussagt.


1 „Gefällt mir“

Grundsätzlich gilt: Ist das Gras unter 55% (nicht der Trockenraum) kannste nicht mehr curen/fermentieren. D.h.: Lass je nach RLF im Trockenraum das Weed 2-4 Tage trocknen. Steck es mit Hygrometer, aber ohne Boveda, ins Glas. Nach 2-3 Std. nachschauen. Ist die RLF unter 70%, kannste das Gras dann MIT Boveda einglasen. Jeden Tag 1-2 mal lüften. Ist das Gras MIT Hygrometer und OHNE Boveda über 70%, ist es zu feucht. Dann weiter im Netz oder wo auch immer trocknen.

Das sieht schon arg trocken aus. Also … 2-3 Buds einglasen MIT Hygrometer OHNE Boveda. Dann nach 2-3 Std. nach der RLF schauen. Dann weisst Du wieviel RLF Dein Gras hat. Und dann ggf. wie oben beschrieben weiter fortfahren.

Just my Mustard. H.

5 „Gefällt mir“

Hey vielen Dank für den Tip :+1: Jetzt verstehe ich wie man rausfindet wie viel Feuchtigkeit in den Buds ist! Cool

1 „Gefällt mir“

:heart_eyes_cat: das is so süss.
Wenn die RLF im Glas nach 12h unter 55% liegt, bestellst du dir boveda 58% und tust die mit rein. das hilft schon etwas dann. :v: Viel Glück!

1 „Gefällt mir“

Wenn Du so trocknest wie ich es beschrieben hab, bist zu ziemlich save. Allerdings empfehle ich immer NASS zu trimmen.

Mein Senf. Hecke.

3 „Gefällt mir“

@Heckenschere

Wenn die RLF unter 65 % bleibt kann man das Glas geschlossen lassen? Oder trotzdem jeden Tag öffnen ?