Qualität/Quantität

Moin Grower. Ich lese hier nun schon lange mit. Viele Beiträge haben geholfen. Dafür Danke. Echt. Danke.

Nun zum Thema bzw. meinem Anliegen.

Mir fehlt bei den Reports und Tipps immer eine Trockenmenge.

Tipps: Die von Euch die Tipps brauchen sollte das angeben. Ganz ehrlich: 20 g sind easy zu erreichen. 30-50 ist schon etwas defizieler. 80 + ist „nett“. Deutlich drüber „cool“. Ganz deutlich drüber „Pro“.

Also. Vielleicht gilt das nur für mich. Aber ich habe super Anregungen bekommen.

Aber eine Zielsetzung hilft allen enorm bei den Ratschlägen.

Es gibt kein MiniMax-Prinzip. Entweder ihr definiert das Ziel oder den Einsatz.

So Long.
H

3 Like

Pro Pflanze oder grow? :joy::joy::joy::joy:

2 Like

stimm gibt wirkllich kein minimax prinzip aber ein maximal prinzip und ein minimal prinzip :slight_smile: ich denke die meisten growen hier nach dem, maximal-prinzip. mit einem bestimmten einsatz zum groesstmoeglichsten ertrag udn manche nach dem minimal mit den denkbar schlechtesten minimalen einsatz an equipment zu nem bestimmten ertrag. (glaub mein alter BWL-Lehrer wuerde grade schnallen, dass ich net nur gepennt hab :slight_smile: )
das maximal prinzip erfordert die hoechstmoeglichsten einsatz an equipment, muss ent teuer sein nru funzen

Wenn man sich so die Empfehlungen für (z.B.) die Lampen durchließt, muss man annehmen, dass fast jeder aktive Nutzer hier nach dem Maximalprinziep verfährt, oder per Minimalprinziep seinen monatlichen Eigenbedarf von 100g definitiv einfahren muß :laughing::woozy_face:

1 Like

ich sehe ih lag doch net so voll und ganz daneben mit meiner einschaetzung lol. oder deine eingebungen kommen aus dem gleichen universum des multiversums lol

Der Ertrag wird von vielen am Ende des grows angegeben, meist in trocken und nass.

Leider hängt das alles von der Pflanze, dem Ablauf des grows, den Töpfen, der Lampe, Umluft, Abluft, Dünger usw. Zusammen.

Daher muss man jeden grow als Unikat betrachten.

2 Like

Gewicht ist eher uninteressant. Von daher gebe ich es eher selten an. Was mir viel wichtiger ist, ist die Qualität, nicht die Quantität.

Ich dünge lieber mit Hausmitteln als mit Chemie. Ob ich dadurch Ernteeinbußen habe, ist zweitrangig. Ich ernte und lager mehr ein, als das wir zu zweit rauchen könnten.

Mit den entsprechenden Skills holt man aus eine Plant in 6 Litern locker 120g nass raus. Ohne zu überdüngen und ohne Zaubermittelchen.

1 Like

Und ohne Skills nimmste lieber 11 Liter Pötte oder größer und bist dann auf jeden Fall nah dran.

Wenn der Platz denn dafür reicht. Ansonsten geb ich dir Recht. Mehr Volumen= mehr Ertrag. Meiner ei er kommt mit 6l wunderbar hin :slight_smile:

2 Like