Report El Patron indoor

Kleines Update und ein ungelöstes Problem.

Wachsen tun sie ja gut, die vorderen 2 sind trainiert und deshalb etwas kleiner. Die beiden hinteren sind nur getoppt, beide haben nun Adlerkrallen entwickelt. Zu nass stehen sie nicht, war zuletzt richtig trocken bis die Blätter schlaff wurden.
Der PH ist bei 6.5 etwa, ± 0.2
Nachdem der Green Buzz Dünger unerwartet richtig Power hat habe ich die Dosis eine Woche pausiert und fahre nun mit der Hälfte des Growdüngers. Andere Zusätze laut Schema, sind nur Booster ohne NPK.
Die Wurzeln haben es auch angenehm, unter 19 Grad fällt es auch nachts nicht ab.

4 Like

So, jetzt sieht man auch mal was von der Blüte. Allen 4 scheint es gut zu gehen.

6 Like

Sieht mega aus . 20…

Ich hab wohl nen komischen Pheno mit drin. Verträgt weniger Dünger als de anderen 3 und hat doppelt behaarte Blüten die deutlich weißer erscheinen als die Blüten der anderen. Auf den Fotos nicht so gut zu erkennen, der Farbunterschied.
Normale Blüte:


Pheno:

2 Like

Eigentlich sind das Stigmen, die Haare des Cannabis nennen wir Trichome

Ich nicht! :wink: :innocent:

1 Like

…sind der Glitter des Cannabis! Sehen aus wie kleine Pilze, dies ist aber nur mit einem microskop sichtbar

1 Like

Auch wenn im botanischem Jargon @Kannaspikulus offenbar recht hat, würde es bestimmt hier und anderswo zu Verwechselungen kommen.

Die Begründung liegt auf der Hand … ähhhh … Kopf:

index

6 Like

:joy::joy:

Ja, stimmt wohl :man_shrugging:t4: streng genommen
ich habe das aber noch auf keiner Seite anders gelesen wie wir es kennen

1 Like

Jap, richtig, ich sage aus Gewohnheit auch Blütenkelch statt Calyx, Haare statt Stigmen oder auch Pistils. Trichome benutze ich aber immer, da gibts auch kein gutes anderes Wort dafür, Harzpilze vielleicht?

2 Like

ich glaub eher harzdruesen also trichome…druesne weil sie sich verfaerben es lebt also , oder seh coh da was falsch?

“Die Perlen des Glücks”:rofl::yum:
hahahaha

1 Like

Bei meinem letzten Grow eher"Fell des Glücks"

Es ist entschieden, ich nenne die Dinger nun Knallerbsen.

2 Like

Würde es denn was bringen, die Pflanze von unten zu beleuchten? Oder ist das so wider der Natur, dass man da nicht viel ausrichten würde?

Ich denke das bringt nicht viel da die Unterseite der Blätter anders aufgebaut ist wie die Oberseite. Oben ist sie für Licht ausgelegt, unten sind tausende Öffnungen mit denen die Pflanze atmet. Ich tippe mal das Licht von unten die Pflanze dazu veranlasst die Blätter nach unten zu drehen sofern von oben kein Licht kommt.

2 Like

Bestimmt aber von den Seiten!? Vermute ich zumindest, da alles Licht in einer Growbox i.d.R. ausschließlich von oben kommt.
Daher habe ich zukünftig dieses hier im Sinn …

1 Like

Die sind auf jeden Fall geil. Mich hat das Licht von Sanlight sehr überzeugt und die haben so 10W oder 20W Flex LED Leuchten. Die würde ich in der nächsten Zeit gerne ausprobieren. Aber bei meinen 60x60 ist auch irgendwo dann ein max erreicht. Denke an eine 10W Flex oder eine weitere M30 um nochmal gezielt zu beleuchten. Dennoch dein Artikel scheint auch interessant zu sein!

2 Like

Bin auf die neue Lampe von Sanlight gespannt, auf der Cultiva haben die eine Q5W oder so vorgestellt.

Mal wieder ein richtiges Update mit Bildern.

Ich musste die Düngerdosis runterfahren da alle Damen leichte Verbrennungen an den Blattspitzen zeigen, das Zeug von Green Buzz Liquids ist schon hoch konzentriert. Den PH muss ich mittlerweile auch im Auge behalten, zuletzt hatte ich als Ausgangsmessung einen Wert von 8.0 , hab das mit Harnstoffpulver auf 6.3 gesenkt. Alfa Boost hab ich die letzten 2 Runden mit dazu gegeben da ich 2 Proben á 100ml bekommen habe. Keine Ahnung ob das was nutzt, teuer ist es ja.

6 Like