Rlf und richtig gießen?

Hey Leute,

vielleicht könnt ihr mir 2 fragen beantworten.

Habe meine Kleinen gekeimten Samen vor 2 Tagen eingesetzt. (3 royal gorilla, 1 Special Kush #1) sind in 3,6 L töpfen in biobiz light mix. Stehen in nem hydroshoot (80x80x180 mit 280m3/h lüfter und akf)

Mittlerweile haben es die ersten 2 an die oberfläche geschafft und bei den anderen 2 sieht man auch schon etwas.

Jetzt zu meinen Fragen: Ich habe konstant eine Rlf von 28-35%. Selbst in der Dunkelphase geht sie nicht über 40… Habe mich schon sehr viel durchgelesen und die einen meinen, dass die kleinen nicht wachsen werden und andere wiederum sagen, dass die rlf nicht so viel einfluss nimmt. Könnte mir da jemand was zu sagen ? Kriege die nämlich auf biegen und brechen nicht hoch. :neutral_face:

Das 2. Thema wäre das Gießen, auch wenn es vielleicht etwas dumm klingt :joy:
Wieviel muss ich gießen?
Aktuell besprühe ich die oberste schicht mit einer sprühflasche alle 3-5 Stunden so, dass sie feucht ist. Habe sie nur 1 mal richtig gegossen bisher (direkt nach dem einsetzen der keimlinge und das auch ohne, dass wasser unten aus den töpfen kam, müssten um die 200 ml gewesen sein ).

Habe wirklich schiss was falsch zu machen, besonders in dieser anfangsphase.

Ich danke euch wieder im vorraus für die antworten.

LG

Hör auf zu sprühen und gieße alle drei Tage anständig bis unten wieder raus läuft, hier gibt es in der such Funktion alles was man wissen muss.
Die Luftfeuchtigkeit kannst du vernachlässigen, schau das in der Blüte um die 50% is und gut.
Luftfeuchtigkeit erhöhen macht nur bei Stecklingen wirklich sinn.
Ich hab auch kein Mini Gewächshaus oder sonstiges für meine Keimlinge. Es gibt viel was keine Sau braucht unbedingt

2 Like

Solange die noch so klein sind natürlich wenig Gießen

Habe mich wirklich sehr viel durchgelesen, aber nie das richtige gefunden (oder ich war einfach zu blöd um es anständig zu verstehen😂) werde es dann so machen wie du gesagt hast. Danke !

Aber solange die noch so winzig sind ganz wenig Gießen.
Eigentlich merkt man das wann es wieder Zeit ist für Gießen

In dieser Phase gebe ich 30 ml Täglich pro Pflanze.

1 Like

Ich geb da auch ca ne viertel Tasse Ph angepasstes Wasser ca

Vielen dank Leute ! Das hilft mir schon :slightly_smiling_face:

2 Like

Akf jede Std für 15min laufen lassen und wäsche in dem zimmer trocknen lassen somit hab ich die rlf von 35 auf 65 bekommen

Hi,
eine hohe RLF ist eigentlich nur für Stecklinge relevant bis sie wurzeln! Ansonsten meiner Meinung nach „Peng“… ob 30% - 70%, seh da bei mir keinen Unterschied im Wachstum. Was gießt ihr die Sämlinge so viel…die Nuss in feuchte Erde und wenn die ersten 1-2 cm trocken sind, leicht ansprühen. Die soll nach Wasser suchen…

Das ist kein Problem… problematisch wird es erst dann, wenn du versuchst künstlich die rLft zu erhöhen, diese aber dann nicht konstant ist, sondern ebenso schnell wieder absinkt. Konstante Werte… in der Phase jetzt… sind wichtiger wie Idealwerte, solange sie im Rahmen liegen… da passt deine rLft.

Warum lässt du im Endtopf keimen?
Da kannst jetzt selber überlegen… das Wasser im Topf muß von der Pflanze verdunstet werden… das lässt sich auf Grund der Blattoberfläche sicherlich mathematisch lösen… ohne meinen Hirnschmalz aufzuwärmen bin ich mir jedoch bewusst, dass…

…diese Rechnung nicht aufgeht! Unmöglich diese Massen an Wasser, für die kleine Scheisserin zu verdunsten… das packt die nicht… jede Wette!

Im Endtopf keimen lassen ist einfach nicht sooo schlau… solang der Topf schwer ist… und das wird er die nächsten 10-15 Tage locker sein… einfach nichts machen… Temperatur hoch auf 28°C damit nicht nur dein Pflänzchen verdunsten muss… dann steigt auch die rLft etwas mit an.

1 Like

Direkt in den End Topf zu setzen ist absolut kein Problem wenn man dem gesunden Menschenverstand benutzt und dementsprechend gießt

Wer genau liest stellt fest das zwei Personen dazu geraten haben 30 ml bzw eine viertel Tasse zu Gießen in der Größe

Danke !

Habe sie allerdings mit papiertuch methode alle erfolgreich vorgekeimt und danach in 3.6L töpfe gesetzt. Wollte dann nach 2 wochen ungefähr in 9L umtopfen. Habe aber auch noch 11L töpfe da nur denke, dass es dann zu eng werden könnte bei 80x80x180 oder ?

Hat nur Nachteile… jede Pflanze die zu richtigen Zeiten umgetopft wird, schlägt jede Pflanze die im Endtopf gezogen wurde um Weiten…

@Airmax_Junk
Sah auf dem Bild schon wie der Endtopf aus…

0,2-0,5l wären als erster Topf praktischer… wenn dieser komplett durchwurzelt ist, wären die 3-4l Töpfe ein guter Zwischenschritt… damit erreicht man ein festen Wurzelballen.

Bei den hier verwendeten Töpfen ist es ein enormer Unterschied am Ende… ob umgetopft wurde, oder nicht… kann nicht verallgemeinert und nicht verglichen werden mit Stofftöpfen oder Airpot´s… 4-kant Tekus verlangen dem Grower nichts ab, man muss nichts beachten… außer umtopfen.

Schwachsinn…
Ich umgeh lieber jeden Umtopf Stress und das sehr erfolgreich.
Ich nehme ganz normale Torf Töpfe die kleinen, darin wird gekeimt und wenn die durchgewurzelt sind geht’s ab in endtopf.
Das einzige was ich nicht tu sind jiffys zu benutzen

Er hat aber Recht und ist keineswegs Schwachsinn!

Jeder wie er meint, dann gebt halt euren Pflanzen Umtopf Stress wenn ihr unbedingt wollt. Ich hab in meinem Leben noch nie umgetopft außer die Torf Töpfchen in den endtopf gesetzt

Ohh… dann irren sich die Gärtner seit Jahrtausenden?
Diese Schwachköpfe, alle Studien diesbezüglich warscheinlich gefakt… damit die Topfmafia mehr Geld verdienen kann? Komm klär uns auf…

Bin raus, is mir zu blöd