Royal Dwarf Low Budget Grow

Royal Dwarf Indoor Grow - Low Budget

Da ich noch einen Royal Dwarf Samen habe, dachte ich mir, dass ich die jetzt mal starte.

Wichtig ist für mich, dass ich Leuten die nicht so viel Geld haben zeigen kann, dass man auch mit kleiner Geldbörse schön anpflanzen kann.

Das Projekt wird indoor in einer 60x60x180 Growbox durchgeführt.
Beleuchtet wird mit einem „Mars-Hydro TS-600“ mit einer real Leistung von ≈ 100W.

Abstände zur Pflanze füge ich hinzu wenn es soweit ist.

Belüftung:

  • Rohrventilator mit 135 cbm/h - Ø 100mm
  • AKF mit 159 cbm/h - Ø 100mm
  • Ventilator Ø 250mm

Erde:

  • Topf 9L mit einem Bohrer gelocht für gesunde Wurzeln
  • BioBizz Light Mix (Leicht vorgedüngt).
  • PH wert wird regelmäßig geprüft und auf etwa 6-6,5 gehalten.
  • EC wert kann ich leider nicht messen

Dünger:

  • BioBizz Grow
  • BioBizz Top-Max
  • BioBizz Bloom

Bewässerung:

  • Leitungswasser, welches einen Tag außen steht
  • Menge ca 1-2 Liter je nach Bedarf.

Seeds:

  • Royal Dwarf
  • Von Royalqueenseeds
  • Sativa 60% Indica 10% Ruderalis 30%
  • Automatic

Ich hoffe euch wird der kleine Zwerg gefallen.
Auf Ratschläge, Verbesserungsvorschläge usw würde ich mich freuen.

2 Like

Viel Erfolg, den Topf aber bitte gleich wieder entsorgen und die Wände zu lassen. Wurde hier schon zigmal besprochen. Bin leider auf der Arbeit aber such mal danach. Und bitte nicht mit dem airpot vergleichen.

2 Like

Jo den Pot kannst entsorgen, damit machst du dir alles sonst kaputt. Ansonsten hört sichs gut an und wünsche dir viel Erfolg :v:

2 Like

Also ich hör das zum ersten mal, dass man sich mit Bohrlöchern in der Topfwand alles kaputt macht.

Also bis jetzt hatte ich mit dem Pot immer Erfolg :sweat_smile:
Aber ich lasse mich gerne belehren, wenn es dafür Nachweise gibt :blush::ok_hand:t3:

1 Like

Es gibt Leute die im durchsichtigen Becher nen Solocup machen, mehr als erfolgreich, keine Ahnung was da alle immer am schreien sind sobald die Wurzeln Licht bekommen könnten.

4 Like

Dann bleib dabei! 20 zeichen

4 Like

Hab das hier im forum mal gelesen, dass sich an den Löchern mit der Zeit Salze ansammeln und diese zu Nährstoffproblemen führen können

2 Like

Auch bei regelmäßigem spülen?

Das weis ich nicht, aber die Frage ist wieso du spülen möchtest wenn du Organisch growst?

2 Like

Klingt komisch aber ich habe gemerkt, dass das der Pflanze gut tut. Bei meinem letzten grow (auch Royal Dwarf) hat das komischerweise Wunder bewirkt.
Zudem dachte ich, dass ich überdüngt habe, dabei hat nur die Sonne die Blätter verbrannt.
(39 grad im Schatten)

Also wenn du regelmäßig spülst machst du dir dein Bodenleben nur kaputt welches du dir organisch aufbaust.

3 Like

Und wieso sagst du, dass er sich damit alles kaputt macht, wenn er organisch growt?

2 Like

Ok, das ist schlecht…
Danke für den Hinweis :pray:

1 Like

Du kannst mt BB deine Erde nicht versalzen

1 Like

Das habe ich auch nicht gewusst.
Jetzt hagelt es hier an Informationen :joy:
Und ich dachte, dass ich inzwischen Erfahrung angesammelt habe xD

Ich meine dass das Thema um was anderes ging als um die Versalzung. Ich glaube @hare war auch im Thema.

Man lernt immer dazu. Habe früher auch beim organischen düngen immer auf 20% Drain gegossen. War im Nachhinein auch dumm aber man hat gelernt.

Huhu!
Schönes Setup! :slight_smile:
Ich hab meine Steckdosen oben aufm Zelt drauf, nur als kleine Anmerkung!
hinsetzundbeinehochleg
Bleibe hier mal dabei! :ca_giggle_joint:

1 Like

Soweit habe ich noch garnicht gedacht, gute Idee!