SAMMELTHEMA: Legalisierung im Jahr 2021/2022? (Teil 3)

Fortsetzung der Diskussion von SAMMELTHEMA: Legalisierung im Jahr 2021/2022? (Teil 2) - #1041 von BingoBill.

Vorherige Diskussionen:

5 „Gefällt mir“

Ist eher was für Patienten

Meine Meinung?

Alle 3 Punkte gehen in die Falsche Richtung… tuen so als ob Canna so gefährlich wie ein Morphin ist.

4 „Gefällt mir“

Es geht um die Dosierbarkeit. Die schwankt bei Blüten halt stark. Das muss sich ändern. Medikamente könnten zudem haltbarer sein.

Legalisierung in der Ukraine :roll_eyes:
wenns nicht passt löschen :slightly_smiling_face:

7 „Gefällt mir“

In Zukunft wird Cannabis noch standartisierter Angeboten. Tilray und Co. legen bereits mit diversen Extrakten vor und auch Dronabinol und Nabilon sind sicher dosierbar.

Sobald Cannabinoide wasserlöslich gemacht wurden kann eine Tabletten- und Pillenproduktion starten. Im gleichen Zug wird an den einzelnen Cannabinoide und Terpenen weitergeforscht. Diese können dann in Zukunftals Einzel- Duo oder Kombipräperat mit anderen Wirkstoffen angeboten werden.
Zum Beispiel ein Cannabinoid- Morphin Analgetika, welches bei weniger Morphingehalt eine gleiche Wirkung erzielt wie heutige Morphinmedikamente, und das bei weniger psychtropen Effekten und Nebenwirkungen. Eventuell wird die Cannabinoidstruktur verändert um psychtrope Effekte noch weiter zu minimieren oder um Wirkprinzipien zu beeinflussen.

All dies erleichtert in Medical- und Care Jobs das sichere und schnellere dosieren. Auch die Applikation ist um ein vielfaches vereinfacht, nicht jeder Patient kann oder will Cannabis inhalativ zu sich nehmen. Mir persönlich kommt dies entgegen wobei ich für den recreationalbereich na klar den ganzen heißen Scheiß haben will. Von Bud bis Dab!

Legalize it
Don’t criticize it
Legalize it, yeah yeah
And I will advertise it

:ca_cool_joint:

:slightly_smiling_face::wave:t3:

6 „Gefällt mir“

Mal schnell bei Reddit einloggen

:grin::+1:t3:

1 „Gefällt mir“

Die Freude dieses Griesen einfach geil :rofl: :joy: :sleepy:wenns nicht so traurig wär

2 „Gefällt mir“

Das stimmt. Hoffentlich nimmt der ganze scheiß ein gutes Ende. Damit unter dem blauen Himmel der Ukraine neben den gelben Sonnenblumen auch der Hanf wieder blühen kann.

3 „Gefällt mir“

Gerade drüber hier im Nachbarstrang gestolpert. Hätte ich so nicht erwartet.

3 „Gefällt mir“

Dann schau mal mehr hier rein was alles so gepostet wird!
Kommen auch öfters mal doppelte sachen vor, ist ja nicht schlimm!
Lieber so als keine Infos

2 „Gefällt mir“

Bin doch jeden Tag mehrmals hier!?!?

Dann überliest du öfters mal sachen.
Ist ja nicht schlimm

1 „Gefällt mir“

:point_up:

Die Niedersachsen-Sache stand oben schon irgendwo - denke, darum ging’s. :wink:

4 „Gefällt mir“

Stimmt, ja, danke!

1 „Gefällt mir“
3 „Gefällt mir“

Mittlerweile bin ich aus der Diskussion raus. Merke einfach wie unregierbar wir sind.

2 „Gefällt mir“

Die Hanfverband-Videonews vom 11.11.2022
0:00 • Intro 0:23 • Vorbemerkungen 3:35 • Eckpunkte @EU-Kommission 6:52 • Hanf auf die Felder! 9:54 • Union macht sich zum Affen 13:17 • Koa-Vertrag Niedersachsen 17:30 • Meilenstein: Missouri und Maryland legalisieren! 23:09 • Tschechien im Rennen 24:18 • Bischof für Legalisierung 25:15 • Termine

1 „Gefällt mir“
3 „Gefällt mir“

:point_up: :nerd_face:

Mehr zum Thema sehen Sie heute im Bericht aus Berlin - um 18.00 Uhr im Ersten.


Der Lauterbach ist aber in Sachen medialer Kommunikation, obwohl ich ihn echt gut leiden kann, auch wirklich eine krasse Pfeife. Man man man ey… :see_no_evil:

Quelle: Cannabis-Legalisierung: Die EU wartet auf Berlin

Falls die Absage aus der EU kommt, sagt die Komission jedenfalls klar an, das zwar keine Geschäftssphäre entstehen darf, aber der Privatkonsum (und Anbau?) nationale Sache sei.

3 „Gefällt mir“