SAMMELTHEMA: Legalisierung im Jahr 2023?(24/25?🤣)

Warten wir ab ob die Regierung zusammenbleibt.
Die FDP macht FDP sachen wie das Lindner keinen Finanzplan bis jetzt aufgestellt hat oder sie das Gesetz von den grünen nicht verabschieden wollen (ob das gut oder schlecht ist, ist dahin gestellt).
Sie halten sich nicht an Verträge…

Die CDU NRW will Modellregionen verhindern weil kiffen ja das Gehirn schädigt…

Wird spannend…

Pffffff… Hirnschäden haben die doch alle ohne Kiffen bekommen! Dann sollen die das halt ab 25 machen…

Es ist 1 Strohhalm an den sich die Gegner der Cannabis Legalisierung klammern.

Dem muss man - auch wenns schwer fällt wegen Unsinnigkeit - neutral begegnen…zB mit so 1 Link^^

Einfach immer fragen wie es im Vergleich zum Alkohol aussieht ^^

:notes: Jetzt wollen wir aber artig sein
Und halten diesen Thread OT frei ^^ :notes:

4 „Gefällt mir“

Zum Thema
das Land NRW möchte nun doch keine Modellregionen erlauben. Die Städte in NRW allerdings möchten fast alle Modellregion werden.
Persönlich halte ich dieses Modell mit den Modellregionen für kompletten Nonsense. Die Shops, die ich in den USA besucht habe, möchte ich hier in D nicht haben. Vom Feeling sind das eher Apotheken als „Coffeeshops“, hell eingerichtet und die Produktpräsentation wie beim Schmuckhändler. Ähnlich teuer war es außerdem. Ein „prerolled“ kostete zwischen 10$-20$. Gras lag auch über dem NL Niveau. Dazu (nur?) Alterscheck am Eingang und nochmals beim Kauf. Anonym Gras kaufen in den USA? Nicht wirklich. Dass on top in einer hoch sterilen Umgebung verkauft wird und letztlich das Konzept NICHT garantiert, dass die verkauften Produkte dass enthalten was angegeben ist. Siehe:

Neben der Notwendigkeit verbesserter Produktetiketten und standardisierter Einheiten ist die fragwürdige Zuverlässigkeit der Dosis auf Produktetiketten ein wichtiges Hindernis für ein transparentes Cannabisprodukt. In einer US-Studie, die essbare Cannabisprodukte untersuchte, waren nur 17 % korrekt als THC gekennzeichnet [ 9 ], und in einer US-Studie, die online verkaufte CBD-Extrakte untersuchte, waren nur 31 % korrekt als THC gekennzeichnet [ 10 ]. Hohe Variabilität im Cannabinoidprofil zwischen und innerhalb von Cannabisprodukten [ 11 ], hohe Variabilität in den Testergebnissen verschiedener Testdienste [ 12] und eine begrenzte regulatorische Kontrolle könnten dabei eine wichtige Rolle spielen. Zugängliche und zuverlässige Testdienste für kommerzielle und nichtkommerzielle Interessengruppen sollten daher ein zentrales Anliegen bei der weiteren Entwicklung der Cannabispolitik sein.

2 „Gefällt mir“

13 „Gefällt mir“

Bleiben noch knapp 30 Tage Zeit. Bin mir da nicht sicher.

Schön das du wieder da bist!

Warten wir es ab, was andere können wir nicht tuen.
Dieses Jahr wird es nix mehr, nur das was ins Parlament kommt heist nicht das es verabschiedet wird.
Das darf man nicht verwechseln!

Vllt auch hoffen das die Regierung solange zusammen bleibt.

Jetzt kommt noch der ÖR- Senf dazu.
Hätte schlimmer kommen können… :slightly_smiling_face:

3 „Gefällt mir“
1 „Gefällt mir“

Ist bekannt was Lesch und von Hirschhausen zu der Initiative sagen ?

Es tut sich was im Verkehrsministerium

Quelle: https://twitter.com/multitalentfrey/status/1663594479440232460?s=46&t=iRUk-d2R9Vx5mbLYGpflWA

Quelle: Frau Lutke sagte, das Sie bereits an den Grenzwerten für Cannabis im Straßenverkehr dran sind. Wird sich hier bald was ändern? | Frage an Volker Wissing (FDP)

6 „Gefällt mir“

Ist doch schön das die 4. Macht es endlich versteht, und in den Aufklärungskanon einstimmt, schliesslich wollen wir ja ein Gesetz durch den denTag und Rat bringen.
Mich würde mal interessieren wie meine Hirnrinde jetzt wohl aussieht und ob die durch Weisheit ,trotz Influence, an Dicke gewonnen hat, denn Vergleichsmessungen von damals, gibt es ja leider nicht!

Herr Jenke ht heute auch einen schönen Beitrag gebracht, inkl. California, wo jeder County entscheiden kann, ob verkauft wird oder nicht.
Desweiteren Weed Shops die neuen Banken sind, da eh jede Menge Weed zu klauen da ist und vorallem Bargeld, da die Finanzindustrie Fedaral ist und all das Geld trotz Steuern und Abgaben an den Staat, immer noch als Schwarzgeld ansieht. („MAD Weed“).

Fazit an dem Beitrag egal wo auf der Welt, der Bedarf der Exstiiert kann aktuell legal nicht gedeckt werden, so das immer auf den Schwarzmarkt zurück gegriffen werden muss.

Was mich optimistisch stimmt waren die Hektar Outdoor Hanf, die endlich Sonnenlicht bekommen und wahrscheinlich die wirtschaftlichsten sind. Denn der Ankaufpreis lag für die Farmer nur bei 1,75 $/g.
Und so werden wir hier CPG’s (Cannabis Produktions Genossenschaften), die Hektar beackern, haben, denn ich frage mich wie die Ganzen CSC in den Städten mit den Indoor Zuchten Ihre Mitglieder versorgen wollen. Das muss an, auf dem Land gegründete, CPG’s übertragen werden, die den Bedarf Ihrer Mitglieder locker decken.

So long gebt das Hanf Frei und schütz dei Jugend vor jeder Droge !!

Super Mario

1 „Gefällt mir“

Für alle die es interessiert, heute Abend im BR eine Debatte über die Legalisierung

1 „Gefällt mir“

Danke aber am ende wird es ne ShitShow werden.

Denke nicht das wir neue Infos bekommen.

Holetschek fährt partei Programm und wettert mit lügen gegen Cannabis.

Ist ja nicht das die Talkrunden sich wirklich Zeit für das Thema nehmen.
Man fährt seine Phrasen und fertig.

2 „Gefällt mir“

Da geht es gerade Rund in der Sendung.

Saatgut für Eigenanbau soll auch reguliert sein. Na ja, da hat der Beaumont aber seine Zweifel.

3 „Gefällt mir“

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema verschoben: SAMMELTHEMA: Anfängerfragen bitte hier stellen! (Teil 6)

10 „Gefällt mir“

Ja in Tschechien geht man eindeutig besser an die Sache heran wie es von den Betrügern hier vorgeredet wird. Bei dem stillstand läuft es schon wieder auf Rückschritte hinaus und wir lassen uns hier weiter abspeisen mit deren Aufschieberei.
Da posten die wieder irgendwas auf TikTok oder insta. Es braucht nicht noch mehr Interviews, TV Debatten etc. sondern klares Handeln
Wir lassen uns viel zu viel gefallen und dürfen nicht dem Irrglauben Verfallen das die schon das richtige tun werden. Die streiten ja lieber weiter :frowning:

4 „Gefällt mir“

Vor 20 Jahren…:smile::no_mouth:
Ich zitiere, Horst Schlemmer…:face_with_hand_over_mouth:
Weißte bescheid nö.:sweat_smile::v:

1 „Gefällt mir“