SAMMELTHEMA: Outdoor ☀ fachsimpeln und plaudern!

Moin :unamused:

Wenn das so weiter geht können wir alle Frisian Ducks für den Sommer bestellen …

:duck: :duck: :duck:

:no_mouth:

1 „Gefällt mir“

Die lichtabhängig blühenden Sorten, die normalerweise bis Anfang Oktober fertig werden, müsste man aber hinkriegen können!
Aber wenn später der Golfstrom weg ist und die Eiszeit kommt, sind wir wohl alle mit Ruderalis dran… :greenland:

Glaubt ihr, dass Top 44 oder Northern Lights Special besser für den Wald ist ?

6-8 Wochen Blühzeit; das dürfte outdoor in der zweiten Septemberhälfte sein, vielleicht auch Anfang Oktober. Kein Problem eigentlich!

Aber Wald ist nicht gleich Wald, falls Du wirklich Wald meinst. Am besten sollten gar keine „schattenspendenden“ Bäume im näheren Umkreis stehen.
Mitten in einem normalen Wald werden die Pflanzen ja nichts. Eine etwas freiere Stelle in zwei bis maximal dreieinhalb Meter hohem Buschland ist perfekt. Alles dazwischen ein ertragsschmälernder Kompromiss.

1 „Gefällt mir“

High,
Hab mal gelesen das Nadelbäume kein guter Standort sein sollen. Wg Bodenbeschaffenheit

:wave:

Ja, der Boden dort ist ja ziemlich sauer und oft eher nährstoffarm. Gut, man könnte theoretisch ne Pflanze im großen Topf dort hinstellen oder mit Topf etwas eingraben. Aber Licht ist halt auch wichtig.
Ich mache die Tage mal ein Foto für meinen „Arbeitsschritte“- Guerillathread, mit dem besten Guerillaspot, den ich bei mir in der Nähe finden konnte.

3 „Gefällt mir“

Meine Bestellung an Barneys ist sogar schon raus, aber irgendwas ist schief gelaufen bei der Iban, da fehlt wohl eine Ziffer :thinking:(ich habe die aus der email genommen, sind 14 Ziffern, ich brauche aber 15 :face_with_raised_eyebrow: Bin ich zu doof? Bei RQS klappte alles wunderbar.Vieleicht kann mir jemand die richtige per privat schicken?), also verzögert sich das nochmal :angry:.deshalb bleibt eigentlich nur noch die Blueberry übrig, mal sehen ob in der Bekanntschaft noch jemand bestellt…

Die Blueberry wollte ich als Photo ausprobieren :blush:

Good Vibes Girl GIF by Please Enjoy This!
:ca_giggle_joint:

Seit 8 Jahren baue ich Gemüse an, seit einem Jahr zusätzlich Canna. Irgendwas kam immer dabei raus.
Das wird schon mit ein bißchen Vorbereitung (Tomatendach etc.) :v:

6 „Gefällt mir“

Hallo Zusammen,

ich habe ein paar FastBuds Autoflower Seeds in die Hände bekommen. Mexican Airline, Blueberry, Ztraweberriez und Grapefruit.

Ich habe jetzt über die Ostertage verrsucht mir irgendwie Wissen anzueignen, aber die schiere Menge an Informationen, Möglichkeiten und Meinungen macht es zwar unglaublich interessant, aber auch wirklich schwer sich auf etwas festzulegen.

Stand jetzt würde ich gerne für das erste Mal Outdoor starten, 15ltr Stofftöpfe, organisch und mit möglichst wenig Aufhand abgesehen vom Gießen.
Anzucht Anfang/Mitte Mai im Wintergarten und dann Ende Mai nach draußen.

Nur bei der Auswahl der Erde tue ich mich unglaublich schwer. Aktuell liebäugele ich mit Love Living Soil allerdings finde ich dazu kaum Erfahrungen bzw. wenn dann doch immer sehr positiv, was mich irgendwie leicht misstrauisch werden lässt.

Meine erste Überlegung ist aktuell Biobizz LightMix und Kokos im Verhältnis 70/30 mit Love Living Soil nach Anleitung anzureichern. Dann die Seeds keimen lassen, im Endtopf ein faustgroßes Loch mit purem Lightmix zu füllen und den gekeimten Samen rein. Dazu ein Blumat Bewässerungssystem Kann das ganze so funktionieren bzw. ergibt das Sinn oder ist das kompletter Quatsch? Hat jemand Erfahrungen mit dem Love Living Soil?

Andere Möglichkeit die ich schon das ein oder andere mal gelesen habe ist Allmix und für den Anfang eine Kuhle mit Lightmix in der Mitte für den gekeimten Samen.

Oder gibt es vieleicht eine viel bessere/einfacherer Lösung die ich übersehe ?

Vielen Dank schonmal für eure Ratschläge

2 „Gefällt mir“

So! Die ersten autoflower Samen sind eingeweicht und in der Erde (Anzuchterde im Topf).

2x Tangie auto, waren gratis bei der Linda Seeds Bestellung. Angeblich sind die ja von Barney’s, aber ich finde nur infos zu Blim Burn Seeds. Weil die locker 11 Wochen brauchen, kommen sie als erstes dran, sonst kriege ich sie vor dem Urlaub nicht ans Trocknen.
Mit dem Sommerurlaub und Selbstblühern ist es wirklich so eine Sache… Ich habe keine Lust, den Reifezeitpunkt zu verpassen und nach dem Urlaub zu spät zu ernten; weil ich ein oder zwei Tage vor der Abfahrt wohl kaum nochmal die spots abchecken, ernten und Trocknen werde; da habe ich andere Sachen zu tun. Also muss es frühzeitig los gehen.
Aber an den Pflanzorten mit Selbstblühern zwei Durchgänge zu machen, geht leider sowieso nicht überall, wegen Pappelsamenflug Mitte/Ende Juni. Das versaut mir sonst alles. Bei den gratis Tangie nehme ich das mal in kauf; außerdem reifen noch drei auto’s im Frühsommer an einem spot wo das kein Problem ist. Der Rest kommt erst im Juni in die Erde.

1 „Gefällt mir“

Moin zusammen

Hab vor einiger Zeit paar Seeds in die Erde gesteckt und es ist einiges passiert. Hab dazu schon nen Post gemacht, weiß aber nicht, wie man verlinken kann.

Setup (falls man das so nennen kann)
Angesetzt ca januar
Omas uralter Kompost, Erdehaufen ausm garten
Reguläre Seeds - kosher haze
Tageslichtlampe
Fensterbank, gut sonnig.
Bisschen gebunden, beschnitten
Habe die Tageslichtlampe nur sporadisch Abends an, war paar Tage nicht da und Zack! Blüte und beides Weibchen :wink:
Bekommen bald wieder mehr Licht und kommen an die frische Luft, sobalds nimmer so kalt ist.

Ist mein erstes Mal. Weiß auch nicht, was daraus wird.
Scheint ihnen aber gut zu gehen, zuwider den suboptimalen Bedingungen. Ist halt echt n Unkraut.

Demnächst wird ein Outdoor Run angesetzt, welcher mehr Liebe bekommt. (Sssc Auto Creeper, DP Auto Blackberry Kush.

Viel Spaß beim Bilder gucken und eine Ermutigung, an alle, dies einfach
mal probieren wollen. Es braucht echt nicht viel :slight_smile:

DER HANF IST FREI!!!






e

7 „Gefällt mir“

Vieleicht hast du Glück und es ist nur die Vorblühte.
Sollte sie schon aufgrund von zu kurzer Belichtungsdauer angefangen haben zu blühen, wäre das schlecht.
Das Nächste was passieren wird, dass die Pflanze anfängt zu revegen und das wird sich massiv auf das Wachstum auswirken.
Ich hoffe, ich irre mich und die hat noch keinen Blühimpuls bekommen.

LG

1 „Gefällt mir“

Grüß dich. Hab gerade nen Post erstellt, um zu zeigen, dass man ne Wissenschaft draus machen kann oder halt auch nicht.
Das Angebot und Infos sind schon sehr überwältigend.

1 „Gefällt mir“

Oh nein :frowning:
Ja, hab mal was von reveggen gelesen. Hoffentlich klappts. Ansonsten machts einfach wahnsinnig viel Spaß, beim Wachsen zuzuschauen :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Hallo zusammen,

Ich habe 2x Stress Killer 2x White Monster 2x Caramel und als Geschenk Jack Herer von Zamnesia, alles Autos

20L Stoffsäcke, morgen hole ich Erde vom Growshop (könnt ihr Erde empfehlen, brauche ich Dünger?)

Ich erwarte nicht viel Ertrag, ganz entspannt

Mein Ursprünglicher Plan war es einfach Keimen zu lassen, in die Endtöpfe pflanzen, raus in den Garten stellen und warten was passiert.

Da ich aber nicht bis Mitte Mai warten kann/möchte überlege ich ob ich 1-2 Pflanzen schonmal drinnen Vorziehe und dan Wetterentsprechend raus stelle.

Die Frage ist nun, ob das Kostengünstig möglich ist?
Reicht es einfach ne günstige Lampe drüber zu hängen, was für eine Lampe bräuchte ich?
Notfalls wäre mein Mitbewohner Handwerklich sehr begabt was zu basteln…
Geruch ist kein Thema

Ich freue mich in die Welt dieser schönen Pflanze einzutauchen und bedanke mich schonmal für hilfreiche Antworten :slight_smile:

Für Sämlinge und Stecklinge also c.a die ersten 3 -4 Wochen, reicht eine einfache Leuchtstoffröhre, die es oft günstig im Baumarkt zu kaufen gibt.
Danach bräuchtest du allerdings eine stärkere Lampe oder solltest die Pflanzen dann ganz ins Freie setzten.
Meiner Erfahrung nach kannst du die Samen aber auch jetzt schon, wenn du ein Südfenster hast, auf der Fensterbank ohne Lampe vorziehen.
Das hat bei mir ab April immer ohne Probleme geklappt, kommt aber auch ein wenig auf deine örtlichen Gegebenheiten an.

Bei der Erde hab ich bisher nur Erfahrung mit der von BioBizz. Ich verwende immer den Allmix gemischt mit Kokos und kann da nichts schlechtes zu sagen.
Auch wenn die Erde Vorgedüngt ist, brauchst du immer noch Dünger, damit die Pflanzen auch in der Blüte genug Nahrung haben um dicke Buds zu produzieren.
Gerade als Anfänger würde ich dir da Living Soil empfehlen, das mischt du einmal unter die Erde und hast dann für den Rest des Grows deine Ruhe.
Es gibt natürlich auch unzählige Präparate und Flüssigdünger im Growshop zu kaufen aber verglichen mit Living Soil ist der Aufwand und die Möglichkeiten Fehler zu machen dagegen recht hoch.
Mein aktueller Grow ist mein erster auf Living Soil und kann ich kann nur gutes berichten. :grinning:

1 „Gefällt mir“

Danke, dan werde ich mal versuchen sie unter das Südliche Dachfenster oder Östliche Fensterbank zu stellen und für Graue Tage eine Lampe drüber hängen, wie viel Watt sollte die den haben? (Sorry, kenne mich gar nicht aus)

Hallo! Für die Anzucht würde ich Dir sowas hier empfehlen, die nutze ich auch
https://www.amazon.de/-/en/HOFTRONIC-light-strip-6400-Samsung/dp/B08XMWRQ6B/ref=sr_1_7?crid=383S4GARS80OH&keywords=led%2B6400k%2B2400%2Blumen&qid=1677270870&sprefix=led%2B6400k%2B2400lumen%2Caps%2C79&sr=8-7&th=1&language=de_DE
Ich kann Dir Plagron RoyalMix empfehlen (organisch), die Erde ist sechs Wochen vorgedüngt. Dann hast Du erstmal keinen Streß damit (keimen allerdings in Anzuchterde).

1 „Gefällt mir“

Servus,

ich bin mir noch relativ unsicher ob ich dieses Jahr meinen Grow in meinem großen Gewächshaus (Hohlkammerplatten PC) zusammen mit Chilis und Tomaten oder in meinem 1,2 x 1,2 x 2,2 m Homebox Growzelt Indoor durchführen soll. (Breitengrad ca. 50°, Oberfranken Bayern)

Ich habe bereits 2 x White Widow fem., und 2 x Amnesia fem. vorgezogen. Zusätzlich ist jetzt noch eine Lemon Shining Silver Haze und eine Amnesia Haze, beide auch feminisiert, am Start.
Da viele Sorten sehr Sativa lastig und deshalb auch eine lange Blütedauer haben, ist mir natürlich bewusst dass diese Sorten im feuchtkalten Herbst nicht rechtzeitig fertig werden und Schimmelgefahr droht.
Generell würde ich natürlich aus Umwelt und Kostengründen den Gewächshaus Outdoor Anbau vorziehen.

Wäre es wirklich problematisch die Pflanzen im Herbst wieder zurück in die Growbox zu setzen und diese unter Kunstlicht fertig blühen zu lassen oder ist generell davon abzuraten wegen veränderter Lichtintensität und Ungeziefer?

Als Lichtquelle indoor hätte ich 2 x Sanlight Evo 4-120 1.5 zur Verfügung was meiner Meinung nach gerade in den bewölkten Oktober, November Tagen mehr als ausreichend wäre, solange ich die Pflanzen von ihrer Größe im Zelt Indoor wieder unterbekomme XD

Eventuell hat jemand schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht und wollte das Thema mal in die Runde werfen. Generell wird ja vom Outdoor → Indoor immer abgeraten.

1 „Gefällt mir“

Wenn man weiß was man macht, geht das durchaus.
Schau dir mal @Genpool 's Growreport von letztem Jahr an:

2 „Gefällt mir“

Hallo zusammen,
Ich freue mich nun auch meinen ersten Grow starten zu können und möchte das nun hier teilen und mir etwas Beratung einholen. Zuallererst möchte ich euch meine Randbedingungen erklären, ich bin 19 Jahre jung und wohne noch zu Hause. Nach Absprache darf ich nun Outdoor pflanzen, allerdings war der Vorschlag nur eine Pflanze zu growen, womit ich einverstanden war aufgrund meiner fehlenden Erfahrung etc. Nun nutze ich dieses Ein-Pflanzen-Projekt, also um mich mit dem Thema vertraut zu machen, natürlich wären ein paar Gramm auch schön. :slight_smile:

Anbauen möchte ich in meinem Garten, in einem etwas groß geratenen Topf mit etwa 30 Liter Volumen. Ich möchte Girl Scout Cookies als Auto anbauen, als Erde benutze ich den BioBizz Light Mix. Dünger technisch wurde mir das BioBizz Outdoor Trypack empfohlen, welches ich auch schon bestellt habe. Nun möchte ich mitte April (vermutlich zwischen dem 10. und 15. April) mit dem Anbau starten und wollte mir hier im Forum mal Meinungen und Tipps von erfahrenen Growern einholen.

PS: Falls ich mich hier mit Halbwissen wappne, bitte ich um ein paar Tipps etc. Ich belese mich erst seit etwa einer Woche. :v: