Sau kleine Blätter


#1

Habe letzte Woche von einem Freund eine Automatic Skunk #1 fem
Geschenkt bekommen. (BIN ein Anfänger, bitte nicht so hart mit mir sein)

Habe sie mit der Küchenpapier-methode Keimen lassen. Am 08.06. habe ich sie dann in einem 15L Topf eingepflanzt sie ist auch prima aus der Erde gekommen, Allerdings mache ich mir gerade Sorgen das die Blätter nicht richtig rauskommen.

Vorab das Wattestäbchen ist nur drin damit ich sehen kann wie viel sie übernacht gewachsen ist.

Ich habe nur die Composana qualitätserde gekauft und ein 15L topf, Da ich vorhatte die pflanze im Haus vorzuziehen und sie dann versteckt am Maisfeld stelle, wenn sie etwas kräftiger ist.

Meine Frage:
Ist das normal ?

Ich könnte sie auch jetzt über tags auf meiner Terrasse stellen damit sie Licht bekommen. Bezgl. Wind würde ich ein bisschen erde nachschütten damit der Stengel nicht so weit rausguckt.


#2

Viel mehr Licht würde ich sagen. Und pass beim Giessen auf, dass der Stängel nicht nass wird sonst knickt sie um, wie bei mir ^^


#3

Hey danke für die schnelle Antwort. Ich habe um dem Stamm herrum immer Wasser Verteilt. Laut Wetter.com wird es morgen um die 25Grad ich denke ich setze sie morgen einfach aus.
Würdet ihr vorher noch ein bisschen erde Nachschütten damit der Stamm nicht so lang ist?


#4

ja aufjedenfall, ich würde sie nochmal zur hälfte eingraben. Meiner Meinung ist die aber noch zu klein um sie rauszustellen. Bin aber mit outdoor nicht erfahren ^^ warte mal auf ne zweite Meinung, die Blätter kommen aufjedenfall noch.


#5

ist ja mal wieder ein schöner spargel :sunglasses: , ein typisches beispiel für zuuuu wenig licht!!!
also: stängel bis zur hälfte, kann auch etwas mehr sein, mit erde stabilisieren,
gießen: am topfrand, nicht an der pflanze, dann müssen die wurzeln nach wasser suchen
und dann raus damit in die sonne, für licht und wind!!

warum sollte sie zu klein sein?? denkt doch einfach mal an den verlauf in der freien wildnis:
der samen fällt im herbst auf den boden, liegt dort ca. 6 monate, davon auch noch so etwa 3-4 monate gefroren, auf der erde
im frühjahr fängt er an zu keimen, dabei hat er keine anzuchterde, keinen kleinen topf, also auch keinen der ihn dann mal irgendwann mal umtopft,
licht und wind gibts von anfang an…


#6

@pat
Pat hat Recht - mach das mal und trau dich - jeder macht Fehler und aus Fehlern lernt man
(nunja sollte man :stuck_out_tongue_closed_eyes:)


#7

Danke für die Antworten.
Ich setze sie gleich Tiefer, morgen setze ich sie dann raus.


#8

So sie ist raus :smiley: ich hoffe sie erholt sich =/.


#9

ARGH…das ist warum ich (abundzu) Autos nicht so mag. Da jeder Fehler und jeder Verzögerung beim Wachsen da natürlich reinspielt. (Bei nicht-autos kannst Du ja selber entscheiden WANN du in Blüte gehst, kleinere Fehler im Wachstum machen da so nix). PS. Meine allerersten Pflanzen die ich je gergrowt habe waren Autos, da hatte ich null Erfahrung und die Pflanzen wuchsen quasi gar nicht. Die fingen dann bei einer Mickergrösse von ca. 5cm an in Blüte zu gehen… mit Buds wo man ein Mikroskop brauchte um sie überhaupt zu sehen :slight_smile:

Und ja, wie schon erwähnt, LICHT. SEHR VIEL LICHT. Das ist bei deinem Bild schon sehr offensichtlich wo das Problem ist.