Seltsame Löcher/Flecken auf den Blättern?

Servus Community! :’)

Erstmal ein Lob für die vielen tollen Beiträge! Hat mir schon sehr geholfen!

Habe mir jetzt also zwei Samen geholt (aus Interesse und Experimentierfreude), doch es haben sich leider Probleme ergeben…

Hoffentlich seht ihr hier ein Bild eines Blattes mit braunen Flecken, die sich später zu Löchern umwandeln. Doch das ist nicht alles. (leider)

Direkt darunter befindet sich ein Blatt welches augenscheinlich ‚verbrannt‘ sei, so ein Kollege. Eine Folge von Überdüngung und auch Hitze (hatte den Ventilator lange nicht an.)

Könnt ihr mir dabei helfen, liebe Grower? :slight_smile: Die hintere Pflanze blieb übrigens gänzlich verschont.

1 Like

servus,

bei solchen Fragen ist es immer von Vorteil wenn einige Infos vorhanden sind: Indoor oder outdoor? Welche Erde? ph wert? wird gedüngt, wenn ja wieviel? Gießverhalten usw.

Indoor! Kann trotzdem sein, dass mal ein Tierchen reingeflogen ist, habe das Fenster untertags offen um etwas gegen den doch recht intensiven Geruch provisorisch was zu unternehmen! :’) Erde ist klassische Blumenerde aus dem Baumarkt, vermengt mit etwas kompostiertem Kompost.

PH-Wert ist sehr schwer zu sagen, lebe in einem kleinem Dorf, da findet man nichts im Netz. Aufgrund Daten der umliegenden Dörfern dürfte er bei ca. 7 liegen, etwas darunter vielleicht.

Gegossen wird ungefähr jeden zweiten Tag, aber auch mal an zwei aufeinanderfolgenden Tagen oder mit Pause. Gedüngt wird mit BioBizz Indoor Pack, davon mit Bio Grow und seit letztem Mal auch mit Bio Bloom. Auf einem halben Liter kommt dabei je 1 ml. Ich dünge nur jedes zweite Mal wenn ich gieße, hatte es anscheinend schon mal zu gut gemeint und die Mädls überdüngt.

als aller erstes würde ich dir empfehlen ein AKF+Abluft zu kaufen. Das ist für deine eigene Sicherheit! Die sind noch in der Vegi Phase, sobald es in die Blüte geht wird der Geruch sehr intensiv.

Ich hab vor 4-5 Tage geerntet und ein freund von mir der auf der anderen Straßenseite wohnt hat mich angerufen und gefragt ob ich grad ernte. Die ganze Strasse hat gerochen! Also AKF ist ein muss!

Ph-messgerät wäre auch sehr hilfreich weil dir Booster und Dünger nichts bringen wenn die Nährstoffaufnahme blockiert ist wegen falschem pH. Kostet nur 10-20€

Dein Gießverhalten ist auch falsch. Versuch nach Topfgewicht zu gießen, sprich, nur wenn der Topf ganz leicht ist dann ordentlich gießen bis unten einwenig drain kommt dann Topfgewicht merken und wenn es wieder ganz leicht ist nochmal gießen.

Ich weiss nicht wie weit die Pflanzen sind und ob deine Erde vorgedüngt ist. Normalerweise ist Baumarkt Blumenerde vorgedüngt und man düngt frühestens ab der Umstellung auf 12/12(Blüte).

Ich würde erstmal all das umsetzen und dann abwarten und beobachten…erstmal auch kein Dünger mehr…nur ph reguliertes Wasser

An deiner Stelle würde ich auch mineralisch Düngen, ist einfacher für den ersten Grow und die Wirkung sieht man nach paar Tagen.

5 Like

Alles klar! Amazon sagt das Gerät sei bis Dienstag da! Bis dorthin werd ich mal ohne Dünger gießen :wink:

Haben diese Filter und absolut teuren Abluftdinger auch andere Funktionalitäten als Geruch zu neutralisieren? Bei mir gibts nämlich niemandem im Umkreis von 100 Metern der etws verdächtiges riechen könnte. (deshalb hab ich auch ganz mutig das Fenster aufgemacht, die düfteln schon ganz schön, trotz nur wenigen Blüten)

Das mit dem Gießen ist eine sehr intelligente Lösung, hätte ich auch drauf kommen können! Facepalm

Der Rest lässt sich nicht mehr ändern, werd mir das aber für meinen nächsten Grow merken!

Ps: Denkst du diese Löcher könnten von ‚Hitzepunkten‘ meiner Lampen kommen? Habe eine die die Pflanzen direkt von der Seite anleuchtet, ein Kollege hat das angemerkt.

Die Filter nicht. Die „Abluftdinger“ haben die Funktion verbrauchte Luft abzuführen, so das frische Luft zuströmt. Die Pflanze verbraucht bei der Photosynthese CO2, die Wurzeln Sauerstoff. Die Notwendigkeit, die Luft auszutauschen gilt für Zelte und Growschränke. Auch einen Ventilator brauchst Du eher in Zelten oder Schränken um eine gleichmäßige Temperatur und Luftfeuchte zu bekommen. Abgesehen davon hat ein Ventilator aber die Aufgabe die Pflanzen zu trainieren, damit sie einen kräftigeren Stamm entwickeln. Außerdem hilft ein Ventilator ein Schimmeln der Blüten zu verhindern. Das übernimmt Outdoor der Wind. Wo genau growst Du?
pH Tester sollten regelmäßig kalibriert, bzw. geeicht werden. Entweder mit Kalibrierflüssigkeit oder mit einem pH Tropftest zur Kontrolle.
Der Vorteil von organischem Dünger besteht darin, das es selten zu einer Überdüngung kommt, da die Mikroorganismen im Boden die Nährstoffe zunächst für die Pflanze verfügbar machen müssen. Bei mineralischem Dünger kommt es u.U. direkt zur Überdüngung.
Aus meiner Erfahrung beim ersten und aktuellen Grow, würde ich den Biobizz Dünger zunächst in max. 1/2 Dosierung empfehlen. Deine Pflanzen sehen, von hier aus, recht gesund aus. Ein mineralischer Dünger wie Floragrow hat unmittelbar dazu geführt, das meine Pflanzen die Ohren hängen ließen.
Das Deine Lampe Löcher in die Blätter brennt, halte ich für unwahrscheinlich. Ich würde eher die Blätter, insbesondere die Unterseite, im Auge behalten und nach ungebetenen Gästen suchen. Da gibt es dann aber Möglichkeiten, die Dir die Forenmitglieder gerne verraten.

1 Like

Habe schon das Werk dieser kleinen Biester vermutet, werde das mal überprüfen.

Der Ventilator läuft bei mir ca. 8-10 Stunden am Tag, werde versuchen das zu maximieren. Growe in meinem Wandschrank welchen ich etwas umfunktioniert habe und mit Alufolie (jaa, ich weiß, beim nächstem Grow mach ichs besser) ausgekleidet habe. Bild folgt in Kürze.

Werde mir das mit dem PH-Messer zu Herzen nehmen.

2 Like

8-10h Venti ist schon mal ganz gut. Meiner läuft 24h 30 Min an/30 Min aus. Mehr gibt die 2€ Zeitschaltuhr nicht her.
Aber ich habe etwas sehr Wichtiges vergessen: Die Abluft hat auch die Funktion Feuchtigkeit aus dem Schrank zu befördern. In der Spätblüte sollte die Luftfeuchtigkeit 30-40% betragen. Sonst besteht die Gefahr das die Blüten schimmeln. Pilze mögen es feucht und warm.
Ein Hygroskop (Luftfeuchtigkeitsmessgerät) in Kombination mit einem Thermother gibt es mit einem kabelgebundenen Sensor für ein paar Euro.

2 Like

Werde mir sowas sicherlich holen! Vor allem da ich vorhabe beim nächstem Grow tatsächlich Yields zu erwirtschaften.

3 Like