Spinnen milben ? Was tun ?

Hei Leute hane seit 2 Tagen diese schwarzen punkte und spinnweben was kann ich machen ohne pflanze beschädigen und mir meine ernte zu versauen besten hausmitel wens was gibt danke im voraus

Neem öl, neem plus usw diese ganzen sachen helfen auf jeden fall.

1 Like

Ich empfehle da ein Kontaktgift. Einmal anwenden und Ruhe ist. Als Beispiele (nutze ich selbst auch) Neudorff Neudosan Blattlausfrei oder BAC Plant Vitalitiy Plus. Killen auch die Gelege. Somit reicht eine einmalige Anwendung.

Neem und ähnliche Produkte beseitigen lediglich die adulten Tiere, die Gelege bleiben unberührt. Von daher ist eine mehrmalige Anwendung angeraten.

Letzeres gibts in jedem gut bestücktem Growshop.

Gruß

3 Like

Ich nehm Nuke Em von Flying Skul . Das sprueh ich einmal die Woche. Gehoert bei mir zum Duengeplan. Da bekommt man erst gar keine Probleme. In den Faellen, wenn man z. B verseuchte Clone bekommen hat. Sprueht man 3 mal alle 2 Tage, Spray, Pause,Spray,Pause, Spray . Selbst nach der Ernte kann man das bedenkenlos auf die Buds spruehen um Powdery Mildew entgegen zu wirken.

Und die Girls fahren da voll drauf ab. Ihr muesst ma sehen wie die an dem Tag nach dem woechtlichen Spray, abgehen…

1 Like

Werde ich mir mal zulegen. Danke

Soweit ich weiss gibt es das auch nur in England oder Ungarn oder so, …ich hab gerade mal bei Amazon geguckt… mir wurde schwindelig. 1 Liter ( 50Dollar in den USA) kostet in GB 115 Pfund.
Ich moechte fast drauf wetten das Du das in einem GB Growshop billiger bekommen kannst.

2 Beiträge wurden ein(e) bestehende(s) topic verschoben: Blütezeit wann wie wo

Vergiss Gift sprühen (eher verschmachte ich als Euer Gras anzurühren).
Neem oder Beipflanzungen kannst Du auch knicken.
Hol Dir lieber ein Röhrchen Raubmilben, die machen Spaß beim Zuschauen, und Du hast kein Pestizid im Gras.

1 Like

hilft nur solange die pflanze nicht in der blüte ist sonst vergiftest du dich selbst :slight_smile:

Negativ. PVP ist nach der Rezepturänderung 2017 rein Biologisch. Wartezeit beträgt 0 Tage (im Obst- und Gemüseanbau).

Man MUSS auf Kontaktgifte zurückgreifen.

Alles andere hilft 1-2x, dann sind die Spinnen dagegen resistent. Die Resitens der Präperate (Chemisch) nimmt die letzten Jahre rapide zu. Ist so wie bei uns Menschen mit dem Antibiotika.

2 Like

Hallo!

Hier mein DiY Rezept für Nuke ‘Em von Flying Skull - Ein Insektizid und Fungizid gegen Spinnmilben, Breitmilden, Russetmilben, Blattläuse, Thripse und andere Aphiden welches auch bei Schimmel, Mehltau usw. hilft. Es ist biologisch, ungiftig und kann auch auf Buds gesprüht werden bis zum Tag der Ernte. Es kann auch auf Buds gesprüht werden um spätere Schimmelbildung beim Trocknen zu vermeiden.

Ich habe Nuke ‘Em ausgewählt weil es auf Foren bei Usern oft als hervorragendes Mittel zur Schädlingsbekämpfung angepriesen wird, es in EU schwer erhältlich ist und der Kram lachhaft teuer ist.

Der Witz ist das Nuke ‘Em auch nur hauptsächlich insektizide Seife („Kaliseife“, „Potassiumseife“) ist mit einigen mehr-oder weniger sinnvollen Zusatzstoffen. Diese Zusatzstoffe wirken gegen Schimmel und Pilzbildung aber auch als Konservierungsstoffe für das Spray. Die Zusatzstoffe (ob jetzt nötig oder nicht sei mal dahingestellt) gibt es online in Läden für Seifenherstellung, Brauzubehör und auf ebay für ein paar Euro. Insektizide Seife/Kaliseife gibt es auch online. Wenn man keine Kaliseife findet: Das Neudorff Neudosan Blattlausfrei ist auch Kaliseife und sollte wunderbar funktionieren.

Screw’Em - Insektizid und Fungizid 1L

BENÖTIGT WERDEN

  • Insektizide Seife (Kaliseife, Potassiumseife) 10-20ml
  • Destilliertes Wasser 1L
  • Hefe (Frische Hefe oder Trockenhefe) 1g
  • Zitronensaft 0.4ml
  • Kaliumsorbat (Potassium Sorbate) 500mg
  • Natriumbenzoat (Sodium Benzoate) 500mg

Der Zitronensaft, das Kaliumsorbat und das Natriumbenzoat agieren als Konservierungsstoffe für die Sprühlösung aber verhindern auch Schimmel, Pilze und Mehltau was insektizide Seife alleine nicht kann. Es ist möglich dass diese Inhaltsstoffe auch zusätzliche schädlingsbekämpfende Wirkungen haben. Die Hefe in dem Nuke ‘Em dient wohl als „Futter“, so dass Schädlinge nicht nur bei Kontakt gekillt werden sondern die Lösung auch aufnehmen, so dass es mehr effektiv ist, bspws. gegen Breitmilben usw.

Die Mengen für die Inhaltsstoffe habe ich dem Label von Nuke ‘Em entnommen bzw. aus dem Web, bspws. für typische Prozentsätze von Kaliumsorbat als Konservierungsstoff. Ist demnach wohl nicht 100% akkurat, sollte aber hinkommen.

ANLEITUNG

  • 1L insektizide Seifenlösung gemäß Gebrauchsanweisung für insektizide Seife herstellen. Normalerweise 10-20ml Kaliseife für 1L Wasser. (Ich verwende destilliertes Wasser da bei hartem Wasser aus der Leitung die Kaliseife oft Flocken bildet.)
  • 0.4ml Zitronensaft zugeben.
  • 1g Hefe zu der Sprühlösung zugeben. (Evtl. erst in etwas warmen Wasser auflösen)
  • 500mg Natriumbenzoat zugeben
  • 500mg Kaliumsorbat zugeben

BEMERKUNGEN

Da unsere Sprühlösung Konservierungsstoffe beinhaltet sollte es möglich sein beliebige Mengen herzustellen und diese sollten auch eine Weile halten.

Ein manueller Gartendrucksprüher ist weitaus besser als diese kleinen Handsprüher! Du kannst einen guten Gartensprüher für €15 oder so überall bekommen, lohnt sich 100%!

Die übrigen Warnungen: Nicht in direkter Sonne sprühen, am besten am Abend bevor Licht aus oder noch besser, früh am Morgen! Pflanzen moderat-kräftig sprühen, inkl. Blattunterseiten. Ich benutze insektizide Seife schon seit Jahren und hatte noch nie ein Problem damit. Die Liste der Stoffe sieht mir unbedenklich aus und sollte auch an Buds sicher sein. Das schlimmste was mit insektizider Seife passieren kann ist dass die weissen Häärchen der Buds frühzeitig braun werden können, aber das ist der einzige Effekt und kann bedenkenlos ignoriert werden!

Das Spray hilft gegen Aphiden (also 90% aller Cannabisschädlinge, incl. Breitmilben, Spinmilben, Blattläuse, Thripse usw. aber auch gegen Schimmel, Pilze, Mehltau usw.)

Es sollte möglich sein dass Spray bedenklos mehrmals per Woche anzuwenden, bspws. bei starkem Befall.

Probier’s aus!

6 Like

Waere es verkehrt UO Wasser anstatt Destiliertes zu benutzen ? Ach so, ist das nun das Concentrat oder direckt benutzbar. Und von welcher Dosierung auf der Flasche bist Du ausgegangen ?

Ich bin echt froh das endlich mal einer das Nuke Em naeher in Augenschein genommen hat. Ich wusste das es jemanden gibt der das fuer den Baukasten zusammen stellen kann. Hat mich knapp 3 Jahre harte Ueberzeugungsarbeit gekostet.

Schoenen Dank auch. Ich werde das sobald wie moeglich ausprobieren .
Wenn das funzt, spart mir das ne menge Geld .

Mit Kaliseife verwende ich immer dest. Wasser da unser Leitungswasser sehr hart ist so dass die Seife flocken bildet. Nicht mit dest. Wasser.

Ich wechsle auch immer ab, einen Tag Kaliseife mit nem paar Tropfen Zitronensaft (wobei ich immer noch nicht überzeugt bin ob der ZSaft eigentlich etwas tut), und dann am nächsten Tag Neem. Bzw. Kaliseife, einen/zwei Tage warten, nochmal Kaliseife (Biester sind echt krass, momentan habe ich Thripse), und dann Neem.

1 Like

Hallo ist das natriumbenzoat dringend notwendig? ich hab ne allergie dagegen und da ich mehr der cookiemonster -typ bin, scheue ich mich das anzuwenden…

Ist nicht “notwendig”.
Wenn du aber dem letzten Rezept folgst und 0,4ml Zitronensaft auf ein Liter packst, ist der pH-Wert der Mischung deutlich über 7 und damit verliert auch das Kaliumsorbat seine konservierenden Eigenschaften, daher würde ich nicht zuviel anrühren. Ich habe aktuell auch kein NBenzoat und soviel Zitronensäure, dass der pH-Wert knapp unter 7 liegt (also deutlich mehr als 0,4ml und das stört meine Pflanzen auch nicht) und rühre 2l an.
Ich hab damit angefangen als die SpiMi-Invasion schon ziemlich fortgeschritten war und hab die Population ziemlich eindämmen können. Komplett beseitigen kann man die Plage damit aber wohl nicht (zumindest nicht in einem geschlossenen Raum), man muss also alle 2-3 Tage nachsprühen. Geht aber auch in der Mischung und ohne Natriumbenzonat problemlos auf alle Teile der Pflanze.
Abgesehen davon, dass halt weniger SpiMis auf den Blättern sind, sieht man ziemlich schnell, dass die Pflanzen wieder besser wachsen. Es wirkt also wirklich. Übrigens auch nur mit Kaliseife und Wasser gegen die SpiMis, aber ich bin an der “anti-fungi”-Wirkung der anderen Stoffe schon interessiert, daher investiere ich die paar cent mehr.

1 Like

klaliseife und neem hab ich da zitronensaft auch, denke kaliumsorbat kriegt man bestimmt hefe hab ich in poulverform da, also bruch ich nur noch kaliumsorbat und destiliertes wasser wobei ich wasser aus nem luftentfeuchter habe, das muesste doch eigentlich auch gehen, oder?

Yes Sir. Ist ja nichts anderes.

1 Like