Spinnmilben, Unterversorgung oder alles halb so wild?

Stadium: Vegi; Tag 13

Location: Indoor 80x80x180

Growmedium: BioBizz LightMix, Samen wurden direkt in Frux Aussaaterde gekeimt

Dünger: BioBizz Grow und Bloom stehen bereit, allerdings noch nicht angewendet.

Bewässerung: Stilles Wasser vom Discounter, Ph Wert bei ca 6.5

Strain: Skunk #1 Feminisierter Samen und Master Kush Feminisiert
Falls Indoor, auch das hier ausfüllen:

Beleuchtung: 120W GC4
Belüftung: Ventilution Mixed In-Line Lüfter mit 220 / 280 m³/h, Ø 125 mm und einen Aktivkohlefilter Prima Klima K2600-125 360 m³/h, Ø 125 mm. Dazu hängt noch ein Umluft Venti in der Box der ca 12 Std am Tag läuft.

Erst mal ein kleines Gruppenfoto

Die folgende Dame ist das Problemkind von Beginn an

Mein Kush-Pflänzchen sieht leider auch nicht so ganz fit aus

Tierchen konnte ich bisher keine entdecken, noch nicht gedüngt, die Wellung der Blätter ist auch noch vorhanden und hat sich leider nicht wirklich gebessert, habe Umluft jetzt mal reduziert.
Ich hoffe auf leichte Unterversorgung und das es mit düngen erledigt ist, was denken die Experten?

1 Like

Liegt evtl an deinem Wasser? Sie Sieht trocken aus :face_with_monocle:
Was sagen die Temperaturen?

1 Like

Beginne mit düngen, der Light Mix ist so langsam erschöpft. Nach Thripse sieht es nicht aus, schon mal gut. Die Erde scheint aber ziemlich trocken, ich würde mal kräftig Gießen und dabei dann Dünger mit dazugeben.

1 Like

Ok danke schon mal für die Resonanz, ich habe leider aktuell nur Leitungswasser mit zu hohem ph Wert (ca 7-7.5) hier, werde morgen wieder für nachschub sorgen (stilles saskia wasser vom LIDL), so lange sollten sie ja noch durchhalten :pray:

1 Like

Selbst das discounter-Wasser schwankt, hab heute Aldi Wasser gemessen, Ph bei ca 8

1 Like

Ok danke für den Hinweis, werde es dann vorher mal messen, habe gehört das “Saskia Wasser” soll recht viele Mineralien enthalten. Kann ich den ph Wert mit Zitronensäure senken oder ist das doch eher eine Notlösung und was wäre optimal geeignet für eine Anpassung? Ein ph Wert von 6,3-6,5 ist ja ein Muss wegen der Nährstoffaufnahme, zumindest dachte ich das so richtig verstanden zu haben :thinking:

Edit: Habe das gefunden: https://www.grow-shop24.de/ghe-ph-down-minus-senker?ref=Jm5siqwQTjB0lgZjkb07

Ich habe hier im Forum schon viel mitgelesen und höre immer wieder bei Biobizz nicht den Ph Wert verändern, sonst werden die Mikroorganismen im Boden getötet.

1 Like

Man hört ja über Zitronensäure dass sie recht instabil ist und der ph gerne wieder auf Anfang geht. Obs stimmt, keine Ahnung. Jedoch ist der ph minus von Biobizz ja auch auf Zitronenbasis und scheint zu funktionieren. Ich benutze mittlerweile Harnstoffpulver von Green Buzz, ein stabiler organischer ph Senker. Messerspitze auf eine Flasche Wasser, schütteln, messen, passt.
@Benemen einerseits kann die Biobizz Erde einiges puffern um den ph stabil zu halten, Wasser von ph 6-7 kann man bedenkenlos benutzen. Wenn das Wasser jedoch erstmal im Bereich ph 8+ liegt muss man über kurz oder lang handeln, das schafft die Erde nicht allein und dann sterben die Microorganismen ab.
Ich denke mal es macht auch einen Unterschied für das Bodenleben ob man anorganische Säuren benutzt wie das oben genannte von GHE oder was natürliches wie Zitrone, Ascorbinsäure oder Harnstoff.
Ich kann zumindest nicht klagen, meine Pflanzen sind schon am Rande der Überdüngung obwohl ich das Green Buzz Zeug, also deren Palette an Mitteln, in geringer Dosis nutze incl des ph pulver und deren living organics. In der Erde muss eine Menge Leben sein um von der geringen Dosis Dünger so gut zu zehren.

3 Like

Moin,
bei uns hier im Lande hat mein Saskia Wasser durchschnittlich ein PH wert von 7,5 bis 8,3. Sehr hoher Wert. Ich drücke den PH Wert mit PH Down,.

Du meinst hoffentlich PH-down .

2 Like

Grins, ja klar PH Down, sorry😁

Wenn du Bio Bizz benutzt, warum hälst du dich dann nicht ans Schema?

Ich habe die letzten Durchgänge immer über PH 8 gelegen und gar nichts angepasst. Die Ergebnisse waren großartig. Und je länger ich mich mit dem Thema beschäftigt habe, desto öfter habe ich festgestellt, dass fast ausschließlich die Grower Probleme hatten die ihre Werte angepasst haben. Das führte dann zu einem Kreislauf in dem immer mehr oder immer neue Dinge probiert wurden.

Falls du auf Nummer Sicher gehen willst dann gieß doch eine Pflanze nach Schema mit Leitungswasser und bei ner anderen passt du alles so an wie du meinst.

Der Text bezieht sich ausdrücklich auf Bio Bizz Erde und Dünger. Andere Kombinationen können/ werden sich anders verhalten.

Einen Bio grow zu betreiben bedeutet auch, sich nicht um jeden Fleck Gedanken zu machen und einfach mal laufen zu lassen. Die Natur macht das schon.
Wenn du Bock auf anpassen und mixen und auswerten und Kümmern hast, dann mach mineralisch. Da kannste einiges rauskitzeln und Werte messen und ändern und alles.

2 Like

7-7.5 Wasser ph mit Erde geht eigentlich noch, also da würde ich mir kein Kopf machen. Da ist irgendwas anderes komisch. Entweder giesst Du nicht richtig (zu wenig, WENN Du giesst?) oder die Pflanzen sind hoher Hitze (zu nah am Licht?) oder Wind (Venti) ausgesetzt?? Milben kann ich nicht ausschliessen…haste da auch gut mit einer Lupe geguckt?? Sieht mir doch sehr nach Milbenbefall aus.

So, nachdem ich die Damen jetzt einfach mal habe wachsen lassen sehen sie doch schon recht stabil aus.
Ich gieße jetzt seit einer Woche auch mit ein wenig Dünger. Habe nichts angepasst mit ph down etc, normales Leitungswasser mit einem Schuss Dünger dazu.
Jetzt habe ich das “Problem” dass sie mir sehr buschig, aber nicht besonders groß vorkommen, bis auf eine. Ich finde die Größe aber ausreichend um sie in die Blüte zu schicken, oder gibt es da Einwände?

Ich hatte ein Problemkind das sich aber eigentlich ganz gut erholt hatte (vorne links). Die Unteren Blätter wurde recht braun und welk aber die neueren waren dann alle ok, also habe ich das ganze mal beobachtet, jetzt sind die neuen Blätter an den Spitzen allerdings schon leicht “beschädigt”, hat jmd ne Ahnung was das ist?

Eben sind mit auch noch ein paar Flecken bei der nächsten Dame aufgefallen :frowning:

Am wichtigsten wäre mir aber, ob die Einleitung der Blüte ok ist, ich denke mal das passt :confused:

1 Like

Nun auch nochmal meine Meinung zu dem Ph down und Co. Ich Dünge mit biobizz und habe mir dazu auch das ph down von BioBizz geholt. Allein der Dünger an sich verringert schon den ph wert, zwar nicht stark aber immerhin etwas. Der ph down haut dagegen schon ziemlich rein und muss mit Vorsicht benutzt werden. Hatte damals auch ein Problem mit dem ph wert und musste ihn korregieren. Angegeben war glaube 0.01ml auf einem lieter… Am Ende habe ich meine Fingerspitzen eingetaucht und alleine durch einen Tropfen den ph wert um 0.5 gedrückt.

Und der Dünger an sich ist top… Dünge ausschließlich nach schema und hatte bis jetzt noch keine Probleme was unter oder über Düngung angeht.
Ansonsten muss ich sagen sind die Produkte von BioBizz super Zeug und auch sehr einfach einzusetzen.

Bei den Büschen wirds ja selbst auf 80x80 eng.

Ich würde die Uhr umstellen. Und wenn du Bock hast, dann hol dir Bambusstöcker ausm Baumarkt und fixier ein bisschen rum. So, dass überall die Sonne hinscheint.

Und bei so Flecken bin ich ziemlich locker geworden. Das passiert halt dann und wann mal. Abwarten und beobachten. Achte besonders auf kleine, sich bewegende Flecken. Das sind Tiere.
Ich hab mich mal über ein Staubkorn auf nem Blatt gewundert, dass zack, auf nem anderen Blatt war. Also immer schön gucken, aber keine Panik bekommen. Auf dem Level, dass alle Blätter perfekt sind sind hier die Wenigsten.

3 Like