Spinnmilbenbefall?

Grow-Angaben:

Stadium: Vegi, ca. 5 bis 6 Wochen seit Keimung

Location: Outdoor, ca. 40 bis 50 Liter Topf

Growmedium: 50% BioBizz Allmix + 50 % Compo Sana Anzuchterde (Allmix hat nicht gereicht^^)

Dünger: BioBizz Grow nach Light Mix Schema

Bewässerung: Aufgefangenes Regenwasser

Strain: Hindu Kush von SensiSeeds

Servus Leute,

Ich habe heute an ein paar meiner Blätter helle, gelbliche Flecken entdeckt.
Daraufhin hab ich mich hier ein bisschen informiert und hab dann gleich auf Spinnmilben geschlossen. Auf den Blattunterseiten befinden sich schon ein paar schwarze Punkte, könnte aber auch von der Erde kommen, was mir aber widerrum bei den oberen Blättern unlogisch vorkommt ( Wie soll da Erde raufkommen?^^)

Schaut es euch am besten selbst an.

Mit einem Mikroskop kann man Ungeziefer leichter identifizieren.

So etwas ist da recht nützlich https://bloomtech.de/Taschenmikroskop-60x

Jau, die sind recht nützlich. Ich hab von den Dingern sicher 4-6 Stk.

Immer, wenn ein Licht ausging, hab ich mir nen neues bestellt…

Bis ich dahinter gekommen bin, das man die Bakterie wechseln kann fg>

4 „Gefällt mir“

Auf dem 2. Bild sieht es sehr nach einer Spinnmilbe aus.
Mit dem Mikroskop kann man es aber wie gesagt zu 100% sagen.

Falls es welche sind kannst du akut erstmal die Pflanze mit Wasser besprühen.
Um genau zu sein die Blattunterseiten.
Dort leben die Spinnmilben, saugen deine Blätter leer und legen Eier ab.
Spinnmilben mögen keine Feuchtigkeit.

Ansonsten kann ich dagegen BAC Pvp empfehlen, damit sterben die nach einmaliger Anwendung.
Growst du Outdoor oder Indoor?

Noch dazu sagen muss man, dass sobald Blüten an den Pflanzen sind und die kurz vor der Ernte sind ist da äußerste Vorsicht geboten.
Mit egal welchen Mitteln kann man sich am Ende noch die Ernte versauen.

Wenn du dir sicher bist, könntest du auch Neemöl einsetzten, das ist biologisch und wenn du nicht in der Blütephase bist, kann man damit gute Erfolge gegen Schädlinge erzielen.

LG

1 „Gefällt mir“

In der Bluetephase kannst du auch Kaliseife nehmen, waere aber damit aeusserst vorsichtig udn rate dann auch dazu den pH-Wert zu kontrollieren, weil bei 3 meiner Plants das Mal zu nem Lockout gefuehrt hat. Also eher Ende Bluetephase oder halt kontrollieren und im Zweifel, bei nem net so guten pH-Wert das Ganze anzuupassen. vorher geht zwar Neemöl, aber manche sagen, man wuerde es schmecken, wenn man es spät in der Blüte einsetzt.
Das Ganze ist nur meine persoenliche Meinung und Erfahrung, und ich bin KEIN Pro.
Schönen Grow.

Das Neemöl baut sich unter Licht recht schnell ab, nach 7 Tagen unter Licht sollte es eigentlich abgebaut sein. Von dem her hab ich es auch schon bis Blütewoche 7 benutzt.
Ernte schmeckte normal, nichts auffälliges.

2 „Gefällt mir“

Sooooo,

Sry, dass ich mich erst so spät wieder melde.
Ich habe mir jetzt Neemöl geholt und es verdünnt auf die Pflanze gesprüht, mal schauen wie es sich entwickelt die nächsten Tage.

Wegen der Blüte brauche ich mir noch keine Gedanken machen, die Pflanze steht draußen im Garten und darf erstmal richtig wachsen noch bis zur Blüte dann :slight_smile:

Vielen Dank euch allen schonmal, ich melde mich dann nochmal wenn es sich gebessert / verschlechtert hat.

1 „Gefällt mir“

Mittlerweile hab ich Zugang zu einer anderen Kamera, die um einiges bessere Bilder machen kann, deswegen wollte ich euch nochmal um euren Rat bitten, da mir aufgefallen ist, dass manche Schädlinge Flügel haben und ich das bei Spinnmilben für unwahrscheinlich halte.

Mir ist auch aufgefallen, dass sich die Tierchen vermehrt an Triebspitzen aufhalten.

Auf irgendeinem Bild ist eine Spinne zusehen, zusätzlich zu den anderen Insekten, aber die halte ich jetzt mal für ungefährlich :slight_smile:

ich wusste garnet, dass Spinnmilben Fluegel haben, könnten das net Trauermückies oder Thripse sein?

Ne, Spinnmilben haben keine Flügel, deswegen dachte ich mir auch, dass es was anderes ist.

Ich besprühe sie einfach mal schön weiter mit Neemöl, kann ja ned schaden^^.
So ist sie ja in einem Top Zustand und sieht echt gut aus :slight_smile:

Hi Hanfler, wenn du die Behandlung ordentlich durchführst, also „wiederholen“, dann solltest du es gut in den Griff bekommen - wünsche ich dir jedenfalls.

Bitte lese Dich hier mal durch! Wichtig, denn wenn Larven in der Erde sind, (und das sind sie bestimmt) schädigen die die Wurzeln…

2 „Gefällt mir“

Danke @anon3654716 für den Artikel :slight_smile:
Dann werde ich in Zukunft einfach weniger gießen und nun zusätzlich auch Neemöl ins Gießwasser tun und auf die Erdoberfläche sprühen :slight_smile:

3 „Gefällt mir“

Ich glaub ich hab Spinnmilben…
wird hochgeladen: 7279DE39-467B-4998-8C6E-C3FA2239F976.jpeg…

wird hochgeladen: 0A48573C-57F4-449C-BBE1-80A577917E04.jpeg…

Wo kommen die her?
Und was kann ich tun das die andere keinen Befall bekommt.
Werde morgen spruzid holen
Oder bessere Idee???

Ja kann gut sein. Erstmal am besten die Temperaturen reduzieren und die Luftfeuchtigkeit erhöhen… Dann entweder Spruzit Af oder Raubmilben…

2 „Gefällt mir“

Steht irgendwo wieviel Prozent Luftfeuchtigkeit das die biester weg gehen???

Die gehen nicht einfach weg dann, aber Du schaffst eine ungünstige Umgebung für sie, sodass sie sich zum Beispiel nicht mehr so gut vermehren… Spinnmilben mögen es heiss und trocken, deshalb haben sie sich schön breit gemacht sozusagen

1 „Gefällt mir“

Aber es ist nicht heiß Und trocken, von daher verstehe ich es einfach nicht… temp sind 23grad und LF 59%

Die sind bestimmt über die Zuluft oder Klamotten irgendwie reingekommen… Selbst wenn es jetzt bei Dir nicht ZU heiss und trocken ist, reicht es ihnen anscheinend aus um sich anzusiedeln.
Hilft ja nix, ich würde beides bestellen :v:t3: