Spitzen der Blätter welken


#1

///Vorlage für Grow Problem ////

Fülle unten alles soweit wie möglich aus, damit andere User dir besser helfen können. Und denke an Bilder!!! Bilder sind extrem hilfreich. Ohne Fotos ist es meist sehr schwierig eine Ferndiagnose erstellen

///Alles bis hierhin kannst du löschen und nur den unteren Teil verwenden ////

Problembeschreibung :

/// Kurze Beschreibung der Problems hier ///
/// Unter der Beschreibung Fotos einfügen ///

Grow-Angaben:

Stadium: Vegi in der 4 Woche

Location: Indoor ! Growbox 80x80x160

Growmedium: Erde composana ,pH-6,5gemessen? EC-Wert nicht gemessenen

Dünger: Hesi ,Menge wie angegeben in der Dünngetabelle.

Strain: Name, Breeder, Sativa/Indica/Ruderalis Anteil? Männlich oder fem.? Autoflower oder Regulär?

Falls Indoor, auch das hier ausfüllen:

Beleuchtung: led 200 Watt cxb 3590 Abstand 40cm zur Pflanze

Belüftung: Umluft-Ventilator


#2

Hallo an die Gemeinde
Ich habe heute mein Zelt aufgemacht und die Spitzen der Blätter sehen welk aus,und es sind vereinzelt braune Blätter zu sehen.
Die Pflanzen sind da 4wochen alt.
Es sind Amnesia Haze autos


#3


#4

Hallo @Select135,
wenn du die Vorlage oben noch ausfüllst kann dir hier besser geholfen werden.

Grüße :v:


#5

da bilden sich auf jeden fall schon mal adlerkrallen, was das heißt kannste selber nach lesen :wink:


#6

Sieht mir sehr nach ein paar Problemen mit den Wurzeln aus. Anzeichen von überdüng, vollgesogene Blätter und die Flecken Bildung auf den Blättern, die auf Mangeletscheinungen hinweisen. Ich würde auf Wurzelfäule.


#7

Dunkelgrüne Farbe scheint auf zu viel Stickstoff hinzudeuten, Adlerkralle auf Überwässerung. Im Grossen und Ganzen sehen sie aber relativ gut aus.

Anbei…ich habe jetzt im “Winter” auch festgestellt dass ich in der kälteren Jahreszeit wohl ein “fluffigeres” Substrat will, mit mehr Perlit reingemischt. Normales Substrat bleibt einfach viel zu lange feucht. Momentan giesse ich 1x Woche, und der kleine Topf trocknet immer noch nicht aus. (Gewächshaus am Balkon). Das ist nicht optimal, die Pflanzen sind quasi immer etwas überwässert deswegen. (Im Sommer giesse ich so spätestens alle zwei Tage, manchmal täglich, dann isses brüllheiss)


#8