Tagebuch 1. Aussaat in Hanferde der Firma Sonnenerde, Ayahuasca Purple & Critical Mango, GCx9

Setup:

Wo: drinnen 80x80x180 cm Zelt
Beleuchtung: Greenception GCx9
Wuchsmedium: Sonnenerde - Hanferde <<----klick
Bewässerung: Umkehrosmosewasser
Belüftung: S&P TD Silent bis zu 330 m³/h Luftdurchsatz. 5-Stufen-Transformator. 2 Umluftventilatoren

Saatgut:

  • Barney’s Farm: Ayahuasca Purple Indica
    Silentseeds: Critical Mango hybrid

Platzhalter bis ich das Tagebuch beginne.

[Hier geht es zu einem Bericht über Ayahuasca Purple.]
(Ayahuasca Purple - Soft Secrets)

Denke, ich kann morgen oder übermorgen damit beginnen. Muss noch etwas Privates klären, was unschön ist.

Es ist für mich wirklich Neuland, da ich noch nie in der Sonnenerde angebaut habe.
Dabei frage ich mich, ob ich gleich mit 12/12 beginne oder klassisch 18/6.

Vielleicht hat jemand eine Meinung dazu? 3 von 4 Samen sind schon gekeimt.
Ich freue mich tierisch auf die Ayahuasca Purple und Critical Mango.

9 „Gefällt mir“

High @EinKraut

Meinst Du diese hier?

Kann mit den Begriffen „Sonnenerde/Hanferde“ leider nix anfangen.
Mit den Begriffen „GCx9“ & UOW" aber sehr wohl und bin da neugierig … :wink:

Je niedriger die Box, umso eher auf 12/12. :wink:
Kannst ja mal oben ergänzen.

Apropos „Begriffe“ - ich war so frei und habe Deine Tags etwas erweitert, damit Dein Report besser in der SuFu gefunden werden kann.

4 „Gefällt mir“

Danke für die Antwort.
Ich habe das mal oben ergänzt.
Und die Sonnenerde - Hanferde ist diese. <— klick

Ich denke mal, ich lasse es erst einmal mit 12/12 von Beginn an. Sind sonst einfach zuviele Neuerungen auf einmal.

2 „Gefällt mir“

Hallo @EinKraut,

Werde mich mal hinsetzen und zuschauen. Happy growing und viel erfolg :slight_smile:

3 „Gefällt mir“

Vielleicht weil es etwas skurril anmutet, Cannabis Seeds in den sterblichen Überresten seiner Vorfahren anzubauen, geht es für mich doch ein wenig in Richtung „Voodoo“, eine eigene Erde für den Anbau von medizinischen Heilpflanzen feilzubieten …, ohne das Substrat jezz schlecht reden zu wollen! :sunglasses: :innocent:

:point_up:t2:…ich würde die Samen am Anfang nicht in Sonnenerde setzen, ich hatte die schon und die ist nicht schlecht, allerdings lässt die sich nicht so gut gießen, für die ersten 2 Wochen würde ich einen lightmix oder von Compo die Anzuchterde nehmen :v:t2:

So, ich zwinge mich heute dazu hier mal loszulegen. Meine persönliche Situation kommt langsam wieder in die richtige Spur.
Ich versuche es, hier regelmäßig zu schreiben.

20230214
3 von 4 Samen sind gekeimt. 2 der Ayahuasca Purple sind gekommen und eine Critical Mango.



20230215

Ich bereite die Töpfe vor.
Es sind 6 l Töpfe, deren Boden ich mit ca. 4 bis 5 cm Blähton bedeckte. Darauf kommt dann ein Vlies, welches ich mit kleinen Schnitten teilte, so dass die Wurzeln durchwachsen können.
Darauf kam dann Sonnenerde - Hanferde.
Licht auf 25 %. Abstand etwa 40 cm.


Die Keimlinge kamen in die Erde. Die Erde wurde mit 900 ml Uow gegossen. Es lief ein Teil davon in den Untersetzer, wie es sein soll.
Ich habe Ayahuasca Purple noch einmal in den letzten Topf getan. Dieser Samen ging am 21.2 auf. Hinkt also etwas hinterher.
Licht auf 50 % eingestellt. Abstand 40 cm.


202302027

Die Pflanzen wachsen.
Das Licht wurde am 27.2. auf 100 % eingestellt.
Der Abstand zur Lampe ist bei ca. 35 bis 40 cm.
Hinten und vorn rechts Ayahuasca Purple
Vorn links Critical Mango.
3 Pflanzen getoppt.







20230304

Heute habe ich pro Topf 1400 ml gegossen. Ich gieße von oben. Was durchläuft ist im Untersetzer und wird nach und nach in den Topf gesogen.




20230307

Nach 3 Wochen ab Keimung auf 12/12 umgestellt.
Licht weiter auf 100 %. Abstand 35 bis 40 cm.
Am 11.3. hinten links noch einmal getoppt und noch einmal pro Topf 1400 ml gegossen.

20230314

Eine Woche nach Lichtumstellung. Das Licht läuft jetzt auf 125 %. Die Lampe hängt ca. 45 cm über den Spitzen.
Alles wächst, alles gedeiht.





So, das bis hierhin. Die Blüte müsste bald zu sehen sein. Erst ab dann beginne ich zu zählen.
Bisher sieht alles wunderbar aus. Das Einzige, was ich mache, ist mit Osmosewasser zu gießen. Mal schauen, ob die Erde bis zum Schluss reicht. Es sind pro Topf etwa 4,5 l. Gegossen wird immer von oben, wie der Hersteller es empfiehlt. Er schreibt auch, dass man die Erde lieber zu trocken als zu nass hält.

9 „Gefällt mir“

Wow einfach geil dein letzter Post!

Das sehe ich mir gerne an um zu lernen :nerd_face:

Btw. Noch geiler ist nur noch die Lampe, ich habe die selbe und schaffe es trotz zahlreicher Fehler und als absoluter Anfänger jedes Mal zu einem top Ergebnis vom Ertrag und es knallt wild :firecracker:

Yo lange Rede kurzer Sinn,
Geile Sache auch wie ausführlich und gut du dass schreibst :+1:

Viel Erfolg und ich bin dabei :rocket:

Stay high
Hans

Happy Pothead GIF

1 „Gefällt mir“

20230318

So, heute habe ich UOW 1800 ml pro Topf gegossen. Das Wasser, was durchgelaufen ist, sammelte sich jetzt im Untersetzer und ist etwa 2 cm hoch. Das bedeutet, dass die unteren Blähtonkugeln unter Wasser sind.
Die beiden hinteren Pflanzen habe ich mal etwas trockener werden lassen. Das Messgerät für die Bodenfeuchte steht/stand im grünen Bereich.
Die Blüte hat noch nicht eingesetzt, ist jetzt der 12. Tag seit Umstellung.
Licht weiter auf 125 % und Lampenabstand zwischen 40 und 50 cm.

Was ich wirklich erstaunlich finde, ich habe keine Insekten im Zelt. Lightmix und Allmix von BioBizz brachten ständig Insektenpopulationen mit.






Eigenartigerweise haben die beiden hinteren Pflanzen ganz unten auf einem Blatt ein Schadbild. Was könnte das denn sein?
Beide Erden hatte ich etwas trockener werden lassen. Die anderen Blätter dieser Pflanzen sehen 1A aus.

Ich bin gespannt, wie das ausgeht. :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

ich auch

das verwenden von uow verlangt doch normalerweise nach einem aufhärten des wassers mit calzium und beifütterung mit Bittersalz, oder ?

Nein, denn alles ist in der Erde. Die Firma Sonnenerde mit der speziellen Hanferde hat alles in sich. So zumindest die Aussagen des Herstellers.

BeiErden von BioBizz ist es am besten, wenn man Dolomitkalk, wie diesen:

mit in die Erde mischt. 5 g pro Liter Erde sind genug. Dann hat man keine CalMag Probleme.

Kann mir nicht vorstellen das die von osmose wasser ausgehen, ehr so von 50/20 calmag
Habe fast uow aus dem hahn, kenn deshalb dieses schadbild, nix wildes, ziehen halt zuerst das calmag aus den unteren Blättern

1 „Gefällt mir“

Diese beiden Pflanzen habe ich aber auch ziemlich trocken werden lassen.
Werde sie nicht wieder so trocken werden lassen.

Ist auch egal, weil es eher ein Experiment (Test) ist. Ich will sehen, wohin mich die Reise führt, wenn ich nur die Erde und Uow habe.
Ansonsten sehen die Blätter ja bis in die Spitzen sehr gesund aus.

Was ich mich allerdings noch frage, ist, ob ich Melasse zugeben kann oder nicht? Und wenn ja, wieviel?

warte mal den stretch ab, wies danach od währendessen aussieht und halte den Dolomitkalk griffbereit und von dem Baumarkt Dolo lagen 5gr nie und nimmer , eher ne faust voll

und von welcher? der ausm gelben pott oder das Düngemittel Vinasse ?

desweiteren steht da
Vinasse ist als Bodendünger für alle Kulturen geeignet. Ausbringung mit der Bewässerung: max. 5%ig . Bei direkter Bodenapplikation im Obst- und Weinbau (angießen des Rebstockes) kann jedoch auch höher konzentriert werden. Eine Anwendung über das Blatt ist ebenso möglich, verursacht jedoch eventuell Spritzflecken. Anwendung 0,4-1,5 %ig.

Welcher Baumarkt Dolo?

Zur Melasse ist es nur eine allgemeine Frage, ob das bei der Erde etwas bringt oder nicht. Letzten Endes könnte ich auch Zuckerrübensirup mit zusetzen. Aber bringt das was?

Beachte: Zuckerrübensirup sieht Melasse sehr ähnlich und wird deshalb oft mit ihr verwechselt. Der Sirup wird jedoch aus ganzen Zuckerrüben hergestellt, die dafür gekocht werden. Melasse ist im Gegensatz dazu tatsächlich nur ein „Abfallprodukt“ bei der Herstellung von Zucker aus Zuckerrohr.

Also Zuckerrübensirup dann wohl nicht. Aber es geht ja generell darum, ob das was bringt mit der Melasse oder nicht bei dieser Erde.

ist ne zutat von vielen biodung krams, also ja
hatte ich auch schon benutzt und dank deines schubses bestell ich mir grad n kanister, hab zwar grad mist im garten untergegraben aber ich denk das das zeug sich hält

ich nehme die hier, billiger und auch bio

Ich würde anderen Kalk nehmen, der Allflor hat schon einen recht großen Mag Anteil :v:

Zuckerrübensirupmischung in die riesen wurmkiste in ne ecke gekippt und du konntest dir sicher sein das sich da fast alle versammelten

Ja aber— mein wasser hat 17/2,7 cal/mag—da passte der gut