TentyProX4 - GrowlightSystems- Grow LED Pflanzenlicht Begleitender Erfahrungsbericht

TentyProX4 - 200W

Technische Spezifikationen:

200Watt Vollspektrum + UV FR IR
PPE 3,0 µmol/J – 3500K ~ helles Tageslicht
1800 PPFD
Samsung LM301H Chips bei 50 Watt je Modul
Dimmbar per Drehregler SD oder Netzwerk NW
IP67 Schutzklasse für Vertikal-Farming-Konzept
Homogene Ausleuchtung von 0,6 – 0,8 m²
Flexibel im Aufbau / Modular erweiterbar

Growlightsystems-verstellbare-grow-led-TentyPro-PAR-WERTE-

Dann wollen wir doch mal ein Erfahrungsbericht Starten.
Vor dem Kauf:
Kurze eine Anfrage gemacht Welche Schienengröße Sie empfehlen würden, Antwort hat keine 2 Std Gedauert. Die Empfehlung für ein 100x100x200er Zelt: 60x60 Schienen plus eine Extra Schiene, da in dem Set nur 2 Schienen dabei sind.

Versand:
Hat keine zwei Tage gedauert, war das Paket da, klein und Ordentlich Verpackt alles gut gepolstert.

Aufbau:
Anleitung ist dabei, aber es Dauert länger als 5min, besonders mit dem kleinen Dreher dabei. Gut das ich ein iFixit kit habe. Hab die Lampen dann jeweils am Ende der schiene Befestigt, so das eine Lücke von ca.45 cm Mittig ist, womit ich nicht wirklich zufrieden bin und ich die wohl nochmal Verschieben muss, Vorteil das es ein Modulares Schienensystem ist.

Aufhänger: Ein Karabiner für alle 4 Ecken ist zu wenig. Empfehlung: 2 Karabiner im Wollworth Kaufen (2€) jeweils nur zwei ecken daran befestigen idealerweise direkt mit Verstellbarer Seil-Aufhängung.

Messung: Zum Messen nutz ich die App PPFD Meter
Im großen und Ganzen muss man sagen, stimmen die angaben komplett mit der Info Seite überein, 15cm von der Lampe weg: 1800PPFD allerdings ist der App ein Leichtes Übergewicht im DLI aufgefallen, ob sich das Negativ auswirken wird werden wir sehen. Man kann natürlich durch Dimmen die jeweils richtigen Werte natürlich anpassen.

Aktuell Läuft die Lampe bei 75% bei ca 40cm Entfernung über den Pflanzen und bekommen zwischen 400-600PPFD und 32 - 40 DLI bei 20h Licht

P.S. Fragen/Anregungen immer her damit :smiley:

8 „Gefällt mir“

Hi,

gerade auf deinen Report gestoßen…habe mir die Lampe mal angesehen und muss sagen bin schon ein bischen verliebt…auch das Steuermodul hat es mir echt angetan…mega flexibel das Teil!
:+1:

Eventuell würde ich die mal testen wollen gegen meine Sanlight Evo. Die Abmessungen sind Schienen Maße und keine Box Maße oder?

Sicher?
Schau dir die Konstruktion an, hängt in der mitte durch.
Die Sanlight wischt mit der den Boden auf, Sanlight ist zwar echt teuer aber dafür bekommt man ein super Lichtrezept mitgeliefert sowie Qualität.

200W für 60x60 sind auch nicht schlecht , weißt ja das du die niedriger laufen lassen kannst.

Mich überzeugt das hier überhaupt nicht.
Man bekommt gleiche Leistung für gleiches Geld wo anders, nur das die LED Stabiler ist und nicht so einen Instabilen Eindruck macht.

Und ein großes danke für deinen Bericht!

3 „Gefällt mir“

Wird die sanlight gesposort hier im forum??? Warum immer wird die so schlecht gemacht die Dioden sind die gleichen :roll_eyes:

1 „Gefällt mir“

Ich sprach von einen Lichtrezept und nicht über die Dioden die verbaut sind.

Das habe ich mich auch schon öfters gefragt.

Dabei hatte ich so eine Sanlight schon im Warenkorb und wollte eine kaufen. Im letzten moment habe ich dann noch gemerkt das man Kabel und Dimmer separat noch dazu kaufen muss. Bei dem Produktpreis empfinde ich das als dreist und Abzocke.

Werde diesen Report interessiert beobachten.

5 „Gefällt mir“

Ja ist für mich auch ein riesen Minus!

Ich selber habe keine Sanlight aber ich weis das man damit sogar Hashspitzen hin bekommt.

Ich persönlich mag aber wenn sie die led schön aufteilen.

Mit Boards oder Leisten hat man ne größere Fläche.

Die LED mit 200W sind jetzt km 60x60?
In deinem report ist die mit 100x100 oder?

Stimmt so nicht, die Evo Serie hat Seoul 3030 Mid Power LED Chips :ok_hand: und die Q hat LM301B High Power LED Chips :blush:

2 „Gefällt mir“

OK vieleicht bin ich mehr auf den laufenden wie es schon immer ist wer ist beseser??? Jeden das seine Preis frage :slightly_smiling_face:

2 „Gefällt mir“

Im endefekt kommt es immer auf seine Bedürfnisse an. Was ich zu Sanlight sagen kann ist. Mehr Licht für weniger Verbrauch bekommst du niergens, dann noch so gut verteilt. Und die Abwärme ist einfach einzigartig.

Dass Spektrum an sich unterscheidet sich nicht gross von anderen.

Also ich bin echt begeistert. :blush::ok_hand:

2 „Gefällt mir“

Jup genau, lässt sich ja easy erweitern mit einem Weiteren paar, sofern später bedarf besteht

Das ist richtig aber bekommst von Mars Hydro die FC-E 300Wserie (Sidebars) für 305€ und die hier (200W) 270 bis 299€ so und bei Mars ist die Ausleuchtung insgesamt besser und sicherlich sieht es auch Stabiler aus.

Hier bekommst du aber einen tollen Controller sowas hat Mars nicht.

1 „Gefällt mir“

200W auf 100x100 geht ist aber Sportlich, vor allem die gleichmäßige Ausleuchtung.

Bin gespannt und viel Erfolg!

Danke, aktuell sind maximal 6 Pflanzen „geplant“ um erstmal wieder rein zu kommen, bis jetzt sieht allerdings eher nach 3-4 aus

Dieses Wurde angepasst Jetziger Abstand zwischen den Lampen 23cm, mittig von der Schiene

2 „Gefällt mir“

Wäre für mich einfach als Versuch interessant. Habe 2 1,20mx0,6m Zelte. Und da hast halt nicht soviel Lampen auswahl. Die Mars SP 3000 ist zur Zeit ausverkauft und die Tsl 2000 oder mehrere kommen wegen Temperaturentwicklung für mich nicht in Frage

Bin auch kein SANlight Besitzer (bin GCx9 Fanboy :wink: ), möchte aber trotzdem ne Lanze für die SANlight Philosophie brechen:

SANlight gehört zum Premiumsegment, die auch den Pro-Bereich bedienen!
Da werden gerne mal mehre Lampen via Daisy Chain verbunden und auch das Lichtmanagement läuft über einen Controller, so dass kein separater Dimmer notwendig ist!

Wenn Du also mehr als >1 Lampen mit einem Controller ansteuerst, würde mit jeder zusätzlich gekauften Lampe unnötige Anschlusskabel und Dimmer Packs anfallen !!!

Nimm es sportlich und addiere freundlich die Preise fürn Dimmer und das Kabel oben drauf und dann haste den Preis fürn nen Starter-Kit :wink:

4 „Gefällt mir“

Ohne es genauer zu wissen vermute ich das im Privatsektor insgesamt mehr über die Theke geht. Selbst wenn nicht könnte man die Kabel optional dazulegen wenn der Kunde will. Die Dinger werden aber zu einen fetten Preis verkauft, weil es richtig Geld bringt.

2 „Gefällt mir“

Da bin ich ganz bei Dir! :wink:

Willkommen im Kapitalismus.
„Ligtning-Kabel“ kann man auch nur meiden, wenn man den :green_apple: meidet. :wink:

1 „Gefällt mir“

Mahlzeit miteinander

Die Lampe ist prinzipiell nicht schlecht.
Nur wirst du mit 4 Modulen auf 1 qm nicht hinkommen.
Mein Zelt ist 1,44 qm und darin laufen 2 der X4.
In deinem Fall hätte ich zur X6 geraten, mit 80 er Schiehnen.

Gruss HV1

3 „Gefällt mir“