To dos vor der Blütezeit

Ich bin kurz davor, 2 meiner Girls in die Blütephase zu schicken.

Mal in die Runde gefragt, was macht ihr so alles, bevor ihr Eure Damen in die Blütephase schickt? Was hat sich für Euch gelohnt? Defoliation? LST? 3 Tage Dunkelheit? Growmedium (Erde) flushen? …? Fragen über Fragen :thinking::thinking:

Mich würde Eure Erfahrungen und Input sehr interessieren. Danke für Euren tollen Support!

Wir topfen vor Einleitung noch ein letztes mal um. Das wars auch schon.

Ich habe den Dünger gewechselt. Und bespiele die zusätzlich mit meiner Gitarre (Metal). Das wars

1 Like

Ich tanze so lange um die Box bis mir schwindelig wird und ich umkippe. Wenn ich wieder aufwache stelle ich das Licht um. Auch wenn manche jetzt meinen, dass das Quatsch wäre, probierts einfach mal aus.

5 Like

Und dann kommt das Regenwasser von alleine in den Töpfen, im ideal Fall schon perfekt vorgedüngt und mit dem richtigen pH-Wert?

Oder wird das Sonnenlicht durch gezielt versteckte Spiegeln in deiner Hütte so rein geführt, dass du weder LEDs oder HIDs für deine Damen brauchst?

Vielleicht steckst du einfach Watte in den Töpfen und 63 Tage später hast du irgendwelche Blumen vor dir stehen?

Auf jeden Fall, danke für Deine Zeit und deinen sehr “hilfreichen” Input

Ne Du, der Regenwasser kommt nicht durch die Box. Die ist dicht. Aber eine maulige Wolke zeigt sich gerade.

Ich weiß ja nicht mit welchem Hokuspokus du gerechnet hast, aber ich gehe deine “Ideen” mal durch:

Defoliation: Blätter entfernen ist immer eine gute Idee. Immer weg damit, je mehr desto besser. Nur, wie wandelt die Pflanze nochmal Energie um?

LST: Warum sollte man warten bis man die Blüte einleitet? Damit beginnt man vorher.

3 Tage Dunkelheit: Ey, tanz im Kreis. Wer macht denn sowas?

Erde flushen: Da müsste ich jetzt wissen welches du meinst,
flushen - spülen oder
flushen - ohne Dünger gießen
Da wäre dann auch interessant mit welchen Dünger man growt. Denn mineralisch wäre spülen überflüssig (außer bei Überdüngung) und organisch schwachsinnig.

Und du wunderst dich über die Antworten die du bekommst.

1 Like

Meine steht an der Wand-da endet der Tanz dann abrupt…

2 Like

Was ist los @Grabowski, du bist hier ja nur noch am rumbashen? :astonished: Schade.

@aldanil Zum Thema: da gibt es fast so viele Meinungen wie Grower.
Erstmal geht es darum die Blüten gleichmäßig zu beleuchten, indem du die Pflanzen richtig hinstellst. Außerdem kannst du die Triebe in der Blüte auch vorsichtig runterbinden um einen gleichmäßigen Blütenteppich zu bekommen. Das macht man beim SCROG mit einem Netz in der Blüte/Stretch Phase.
Ich entferne auch untere kleine Triebe. In der Theorie bekommen die oberen Buds dann mehr Nährstoffe. Außerdem entferne ich Blätter die Buds verdecken.
Ob das nun viel bringt, kann ich nicht sagen. Dazu bräuchte es zwei genetisch identische Stecklinge und den direkten Vergleich.
3 Tage Dunkelheit würde man nur im Extremfall versuchen, wenn eine Pflanze nicht in die Blüte findet.
Es gibt Grower, die vor der Blüte sämtliche Blätter entfernen, mit tollen Ergebnissen (zum Beispiel)
Flushen? Nein!
Das Kleingedruckte : Nummer sicher beim ersten Grow ist nichts machen.

1 Like

Du Vigo, das geht schon mit der Fragestellung los. “Was macht ihr so?”. Das hilft doch niemandem weiter, zumindest nicht ohne mind ein paar Hintergrundinfos.

Der eine hat nen SOG und muss Blätter entfernen, der andere Autos im Zelt und topft direkt in Endgröße, der nächste macht nix ausser gießen, weil er Supererde hat. Und da habe ich noch gar nicht über die Pflanze selbst gesprochen, Sativa, Indica, Auto, Regulär oder über Dünger, Bio, Anbaumethode, Platzverhältnisse, oder so. Und dazu kommt noch, wie du schon schreibst, die Glaubensfrage(n).

Und dann fällts mir einfach schwer hilfreich darauf zu antworten.

Aber gut. Ich stelle einfach die Uhr um. Das wars.

3 Like

Alleine dich drei tage lang tanzen zu sehen waere das ganze schon wert. lol. du hast mir den Tag gerettet :slight_smile: LG

1 Like

48 Stunden dunkel stellen und dann auf 12/12 umstellen, lässt die Damen schneller Blüten bilden. Das warum hab ich vergessen :sweat_smile::man_shrugging:t4:, hat irgendwas mit dem Licht zu tun…

denke mal wenn das licht ab udn an fuer zzwei tage ausbleibt-was ind r natur auch vorkommt, allrdings ist es da eher so truebe tage, denke ich, denkt die plant shit es ist herbst ich muss meine babies noch vor dem winter kriegen. also das wuerde ich mal denken logischerweise, koennte das sein?

1 Like

So wie es @Catnip4ever beschrieben hat ist es korrekt.

Durch das Abdunkeln wird die Pflanze, mehr oder minder, dazu gezwungen in die Blüte zu gehen. Durch den Lichtentzug stellt sich bei der Pflanze ein kleiner Panikmodus ein, ganz nach dem Motto “Verdammt, ich hab den Herd angelassen” und genauso, handhaben es die Pflanzen ebenfalls.

Sprich man forciert durch das Abdunkeln der Pflanzen die Blüte.

2 Like

wow . wra nur die logischste erklaerungweil es auch ein bissel so ist wie wenn man auf 12-12 umstellt.denke aber da kriegt die plant auch panik aber net so extrem.

1 Like

Du und deine Pflanzen sind drei Tage wach
drei Tage wach
was haste bloß gemacht…?

Digga, was isn mit Kalle los? Der macht schon drei Tage Dancefloor.
Der stellt auf Blüte.

3 Like

neneee so net grins … aber alleine die vorstellung dass du drei tage tanzst ist doch okay, oder? lol. ich meine der der den thread geschaffen hat, haette sich eigentlich nur bissel durchs forum lesen muessen und alles waere jut jewesen lol.
meine plants sind niemals drei tage wach jedenfalls net am stueck :slight_smile: die tanzen vermutlich nur, wenn sie net meine haessliche Fresse sehen grins

1 Like

Mit war da was anderes in Erinnerung, nix Panikmache, es ging um das Farbspektrum :wink:

Verdammt, jetzt muss ich das suchen :see_no_evil:

Du ich hab null ahnugn davon, hab nur logische schlussfolgerungen gezogen, weil es ja beid er verkuerzung der beleuchtungszeut auch aehnlich abgeht,.lol du bist der pro net ich :slight_smile:

:sweat_smile::sweat_smile: Never…

So, habs doch noch gefunden :wink:
… … lassen viele Anbauer ihre Pflanzen für ein oder zwei Tage in völliger Dunkelheit, bevor sie zu 12:12 wechseln, um den Übergang zur Blüte zu beschleunigen. Dies wird durch den Phytochrom-Rot-Aufbau während der längeren Dunkelheit erreicht.
Quelle

3 Like