Trocknen bei erhöhter Temperatur

Moin zusammen!

Mein erster Grow ist abgeschlossen, jetzt geht es ans Trocknen. Ich habe leider nicht die perfekten Bedingungen und komme am Tag so an die 25 Grad bei um die 30-40% RLF.

Jetzt meine Frage, meint ihr ich kann den Trockenvorgang verkürzen (5-7 Tage) und das Curing früher beginnen? Ich würde die Gläser sehr engmaschig kontrollieren und bei RLF >65 lüften.

Oder wie sind eure Vorschläge wie ich vorgehen soll?

Gruß
Dgin

1 Like

Servus,

meinst Du nicht, das 5-7 Tage ein bissele zu lange ist?

Was unweigerlich zu einer Gegenfrage führt: Was trocknest Du? Die ganze Pflanze oder die Buds?

Edit meint bei deinen Begebenheiten würde ich bei bereits manikürten Buds 3 Tage trocknen für eine Trocken-Fermentation (eintüten bei ca. 68-71% Restfeuchte).

Für eine Kalt-Fermentation reichen da 2 Tage (Restfeuchte bei ca. 71-75%).

Hey Lowryder,

Ich hab mir das jetzt auch bereits gedacht und heute die Buds von den Ästen befreit und in Gläser mit Hygrometer gepackt. Die Äste waren noch nicht so trocken als das sie knacken, daher vermute ich, dass es noch nicht zu trocken war.

Ich danke dir auf jeden Fall, dass du meine Theorie unterstreichst. Ich bin gespannt wie es sich im Glas verhält.

Gruß
Dgin

Jup, hätte ich auch so gemacht.

Anfangs sollte man 2x täglich lüften (jeweils 30 Minuten für die ersten 5 Tage). Später reicht 1x am Tag für 15 Minuten.

Ist das Material bei über 70% Restfeuchte eingeglast worden, ist das Weed aus dem Glas zu entfernen und offen zu lüften.

Bei jedem checken ist die Riechkolben ins Glas zu halten. Riecht es ungewöhnlich, muss man nachsehen, warum das so ist… Schimmel?

1 Like