Untere Triebe abschneiden oder nicht?

Problembeschreibung :

Da dies mein erster Growversuch ist bin ich momentan am Rätseln was meinen Lieblingen fehlen könnte. Ich weiß nicht ob es Kalzium- oder Kaliummangel ist. Vielleicht habt ihr ja eine Idee.
In den Quelltöpfen haben sie leider etwas gespargelt weshalb ich sie beim eintopfen etwas tiefer eingepflanzt habe. Am VT20 haben sind sie in die Airpot 12,5L umgezogen und haben sich bis dahin prächtig entwickelt. An VT 26 wurden sie getoppt. Der Plan ist sie an spätestens an VT 47 in die Blüte zu schicken.
/// Kurze Beschreibung der Problems hier ///
Pflanze 1




Pflanze 2


Grow-Angaben:

Stadium: VT müsste jetzt der 31.te Tag sein

Location: Indoor in einer Schwedenbox mit 80 x 50 x 180 im raum ist noch ein Luftbefeuchter für die Vegiphase der die RLF auf 70 -75% hält und einem Secret Jardin Monkey Fan Umluftventilator mit 16 Watt

Growmedium:
als erstes Quelltorf danach Erde für Anzucht Canna Terra Seed Mix und anschließend beim Umtopfen auf Canna Terra Professional Plus benutzt

Dünger: Wird das Canna Terra Komplettset benutzt.
momentan wird nur mit Terra Vega 3,5ml/l, Rhizotonic 2ml/l und Canazym 2,5ml/l gedüngt

Bewässerung: Normales Leitungswasser ca. 750ml im 12,5L Airpot im Schnitt alle 3 Tage wenn die Erde sich nicht mehr feucht anfühlt. Durch den Dünger liegt der ph-Wert meist zwischen 6 und 6,5

Strain: den Klassiker White Widow fem. von RQS

Beleuchtung: Mars Hydro Reflector 96 mit 480Watt, Abstand ca. 30cm

Belüftung: S+P-TD 350/125 mit 5 Stufentrafo + AKF Primaklima 240m³ der meistens auf Stufe 2 oder 3 steht

Hab die selben Airpots und benutze auch die Canna Dünger. Ich würde mal sagen das alle 3 Tage wässern zu wenig ist. Airpots brauchen etwas mehr Wasser und evt. mehr Canna Terra Vega Dünger. Ich gieße jeden Tag von Anfang bis Ende.

Was sagst Du zu der hohen Luftfeuchtigkeit von 70-75%? Könnte es eventuell ein Pilz sein?

Schwer zu sagen. Mit Pilzen kenn ich mich nicht aus. Eigentlich sollte das in der Vegi Phase gut sein. Ist ja nicht so das er da ständig wie im Dzungel über 90% hat.

1 Like

Ok das mit dem täglichen Wässern muss ich dann ab morgen machen. hatte halt angst es zu Überwässern. Ich hatte hier schon mehrfach gelesen das während der vegiphase die Luftfeuchtigkeit etwas höher sein soll.

Ja das war auch nur das einzige was mir jetzt als Alternative zu nem Mangel eingefallen ist. Könnte ja sein :v:t3:

Meine Damen kriegen ab der 5 oder 6 Woche schon die max Menge Wasser was Einandhalb Liter pro Tag und Pflanze sind. Naja, jede Sorte ist anders. Probier es aus, falls die Mängel weiter bestehen bleiben weiß ich leider nicht weiter.

pflanze 1_3.jpg wurde mit einem Insektizied gesprüht?
Hat die Lampe tatsächlich 480w sind das wahrscheinlich Verbrennungerscheinungen an dem zweifarbigen Blatt. Lampe 10-15cm höher hängen.

Kannst du den EC der NL mit deiner Dosierung angeben. Sehen sehr satt aus. Pflanze 2 zeigt Adlerkralle. Gönn denen mal eine 0-Diät. Vorerst nur PH reguliertes LW ohne Terra und Rhizo.Die Erde Prof+ müsste eigentlich sowieso noch mehr als genug Dünger enthalten.

Ist lt Datenblatt die hohe LF für den AKF noch Ok? 55-65% RLF reichen für Vegi. Sind keine unbewurzelten Stecklinge. Wie hoch willst du in Blüte die RLF halten.

Wann willst die ZSU umstellen? Da die eigentlich blühbereit sind?

AKF soll laut Website nicht 85% dauerhaft überschreiten. Somit sollte es eigentlich kein Problem sein.

Ein Insektizid habe ich nicht benutzt.
Die Lampe habe ich jetzt auf einen Abstand von 40cm gemacht.

Beim EC-Wert habe ich 1,16mS oder 586ppm gemessen.

Eigentlich hatte ich vor sie am VT47 in die Blüte zu schicken. Werde das ganze dann doch etwas vorverlegen. Vor morgen kann ich es nicht einleiten da man nach dem toppen ja eine Wochen warten soll.

:+1:, mach ruhig weiter mit deinem Zeitplan wie geplant.
Die Frage wann du blühen lässt war wegen den 9fingrigen Blättern. Da ab 5Fingern Hanf i.d.r Geschlechtsreif ist. Meine letzten WW wurden mit 30 cm geschickt, erreichten ungespargelt ohne Topf gemessen 1,1-1,3m.

Wie gesagt erstmal nur PH reguliertes Wasser schlürfen lassen, bis die Blätter deutlich heller geworden sind.
Das Rhizo bringt jetzt nichts mehr,. das viele P. würfelt nur noch die Nährstoffverhältnisse durcheinander.

Nach umtopfen und oder fimmen, toppen machen sie oft erstmal für 3-6 Tage Urlaub. Weswegen man eine Woche mehr einplanen sollte. Ansonsten kann die Uhr ruhig umgestellt werden. Bewirkt nur erstmal nichts.

Letztes Bild. Bei der hohen LF stehen die Chancen gut für ne Pilzvergiftung. Blätter die auf der Erde liegen dienen als sprungbrett für Pilze aus der Erde. Könntest die unteren Etagen entfernen oder warten bis diese gelb geworden sind.

Lass wachsen:+1::+1:

Wenn du jeden Tag gießt, gibst du dann immer Dünger dazu oder machst du den dann nur alle paar tage dazu?

Jeden Tag bis 3 Wochen vor Schluß.

Nach Dosierempfehlung oder nur die hälfte davon? Da du ja die gleichen Töpfe hast, wie viel Wasser gibst du den ca. pro Topf?

Ich fange mit der Hälfte der Dosis an…das steigert sich dann bis zur vollen Dosis. Wenn sie voll ausgewachsen sind so 1,5 - 2 Liter pro Tag und Pflanze. Das ist aber alles Relativ.

Ich habe die letzten Tage nochmal gespült, da neue Triebe innen leicht Gelb waren und mir geraten wurde erst mal ein paar Tage zu spülen. Somit habe ich am letzten Freitag das letzte mal gedüngt und würde heute dann wieder düngen nur etwas abgeschwächt. Habe auch letzten Mittwoch am VT35 auf Blüte umgestellt da sie dann doch schon recht buschig waren und konnte heute die ersten Blüten sehen. Somit müsste ich dann ab heute die BT zählen oder?

anbei ein Bild in der Box:

1 Like

Ich wollte euch mal ein neues Bild meiner Lieblinge zukommen lassen. Habe die Probleme jetzt auch in den Griff bekommen. Ich gieße jetzt jeden Tag 1,5l Wasser mit Dünger und PH korrigiert. Mittlerweile befinden Sie sich bei BT15. Grob konnte ich an beiden jetzt schon 30 Buds zählen. Bin mal gespannt was da am Schluß bei rum kommt.


auch mal eine Nahaufnahme eines Buds.

3 Like

Habe heute nochmals meine zwei Ladys aus dem Schrank geholt.
Dabei sah ich das sich unterem Blattwerk neue Triebe mit kleinen Blüten gebildet haben.
Mir fiel jedoch auf dass Sie doch alle leicht gelblich waren und kaum Licht bekommen.
Deshalb stellt sich mir jetzt die Frage ob ich sie entfernen, so dass die Energie hauptsächlich in die großen Buds gehen.
Die Blätter die im unteren Bereich lose sind werden auch immer entfernt.
Habe jetzt auch gelesen das hier einige auch ab einem gewissen Zeitraum auch einiges an Blätter entfernen. Ist dies Sinnvoll und ab wann sollte man das machen?
Beide sind jetzt bei BT23 anfang der 4ten Woche von ca. 9.

Anbei könnt ihr Sie euch mal selbst betrachten.
Lady 1

Lady 2

1 Like

Also ich habe bei meine Pflanzen das untere Drittel über 1 1/2 Wochen immer wieder ausgedünnt.

Jetzt bei jedem Gießen entferne ich in dem Drittel auch immer wieder kleine Blätter und vor allem Blüten. Weil das werden wenn überhaupt nur kleine Popcorn Buds.
Klar könnte man jetzt sagen, mach doch ein Icolator Hash draus. Aber das habe ich bei 2 von 4 Pflanzen eh vor und dann sollen dir Ladys ihre Kraft lieber in dir richtigen Buds stecken als in die Pipcorn Buds.

Ok dann werde ich mal die unteren kleinen Blüten entfernen.
Wie darf ich mir das bei dir mit dem ausdünnen im unteren drittel vorstellen. Entfernst du da dann alle Blätter das nur noch im oberen Bereich welche sind?

Ungefähr so

Das war wieder nach 2-3 Tagen wo ich ich das ganze kleine Blüten/Blattwerk noch weg schneiden musste