Vom Seed zur Bonsai-Mutter

Da bin ich ja mal gespannt :+1:t3:

1 Like

Dabei…Immer wieder sehr interessante Threads von Dir. Lese und lerne viel von Dir. Thx dafür

2 Like

wow super thread , danke fuer diese Muehe :slight_smile:

2 Like

Jap, freue mich auch sehr auf Deinen Bericht/Tutorial und sag schonmal artig Danke. :slight_smile:

Offensichtlich haste auch per se ne breites Fachwissen vom Gärtnern - gepaart mit Deiner lesenswerten, kurzweiligen Feder, ne wahre Wonne. :+1:t3:

1 Like

Habe mir gerade auch die Frage gestellt, ob das nicht eher nach Tutorial klingt? @Lowryder

Ob das ein Tutorial wird oder nicht, entscheide nicht ich. Ist aber letztendlich eher unwichtig. Hauptsache der “Lerneffekt” ist gegeben :slight_smile:

3 Like

Grundsätzliches zu Bonsais:

Bonsais zieht man nicht aus Sämlingen, sondern aus Steckern. Grund ist die “Pfahlwurzel”. Stecker bilden keine aus, wachsen somit in die Breite, anstatt in die Tiefe.

Die Haltung von Bonsais ist Zeitaufwendig. Ein Cut der Triebe ist alle 2 Wochen zwingend notwendig. Ansonsten wächst einem die Mutti über den Kopf :wink: Zudem sind die Triebe ständig neu zu binden. Wie, seht ihr hier später mal :wink:

Geerntet werden alle 14 Tage bis zu 10 Stecker. Ob gewollt oder nicht… ein Pflegeschnitt muss halt sein.

Umgetopft (bzw. neu eingetopft) wird alle 3 Monate. Bei der Gelegenheit kürzt man die Wurzeln um 1/3. In der Tiefe, sowie in der Breite. Ein Neuanwurzeln sollte nach 24std gegessen sein. Cannabis ist da hart im nehmen.

Wer einen Rotationsgrow fährt, beschneidet erst die eine Hälfte der Muttis und 2 Wochen später die andere Hälfte. Ansonsten kommt man in die Verlegenheit keinen Nachschub an Steckern zu haben. Leerlauf ist nie gut und kostet unnötig Strom.

3 Like

Koennte man einen Rotationsgrow auch so machen dass man jede woche erntet? oder brauchen die >Muetter imemr zwei wochen zum erholen?
Nur mal so am Rande wenn man z.b. vier mommas haelt dann koientne man doch wie du oben gesagt hast eine haelfte beschneiden udnd ann die anderen? udn wie lange haeltst du die stecklinge ind er Veggie bevor du sie in die Bluete schickst?

1 Like

So wie es aussieht, kann morgen mit der Selektion begonnen werden.

Manche Sämlinge wachsen nur, andere basten schon am 2ten echtem Blattpaar. Die Sämlinge, die nur Keimblätter zeigen, fliegen raus. Platz ist Luxus, und Luxus kann ich mir nicht leisten :wink:

Catnip, ich hab im Report auf Deine Fragen geantwortet. Hier ist das ein bissele fehl am Platz.

Hallo,

6 von 12 müssen die Garde leider verlassen. Wer bis heute noch kein echtes Blattpaar auf den Zaun bekommen hat, schafft es eh nimmer mehr. Bye bye und Gruß an die Kompostwürmer (obwohl, die schlafen gerade).

Die gelb eingekreisten sind per Voting raus:

bbs

1 Like

Hallo,

14 Tage sind seit dem schlüpfen vergangen… Zeit umzutopfen.

So wie es ausschaut, sind 2 Böcke am Start und 4 Mädels. Sollte sich die Quote so bestätigen, bin ich zufrieden.

Die Plantjes basteln bereits am 5 Finger Blatt, bei der 3ten Nodie. Mit dem Wuchs kann ich bislang leben.

Hier geht es gleich mit dem umtopfen und dem Wurzelcut weiter.

3 Like

Die Erde der Töpfe wurde fachgerecht ausgetrocknet, um das Umtopfen zu vereinfachen. Trockener Wurzelballen= Erde entfernen kein Problem. Feuchter Wurzelballen= Haarwurzeln reißen unkontrolliert ab.

Dürfte man auf dem obrigen Bild recht gut erkennen. Einmal drüber pusten und die Erde fliegt weg :wink:

Wie gesagt, die Pflanzen wurden aus dem Schuh geholt, von der meisten Erde befreit…

und im Anschluss um ca. 1/3 gekürzt…

Die neuen Schlappen wurden mit 2- 3cm Erde befüllt und die Sämlinge bis zu den Keimblättern tiefer gelegt…

Ein Blick von oben…

Beleuchtet wird ab heute 20/4, die Thais mögen das und bilden kürzere Nodien aus. Der Gärtner findet das auch gut :wink: .

In 14 Tagen sollten die Pflanzen für ein köpfen soweit sein.

Sollte man sich hier vorher nicht mehr lesen, mangels Fortschritts, wünsche ich allen ein friedvolles Fest und nen sauberen Rutsch.

7 Like

Wasserstand:

Es wächst so vor sich hin. Die 5te Nodie ist am kommen, an der 6ten wird aktuell gebastelt. Mängel? Keine sichtbaren. Gegossen wird mit einer 10% Brennnesseljauche bei jedem zweiten wässern.

So wie es aussieht, läuft alles nach Plan. Die Tage kann dann geköpft werden.

Hasta Luego

1 Like

Sodale,

die 14 Tage sind rum. Heute wurden Kopfstecker abgenommen. Die Plantjes haben sich soweit gut entwickelt, dafür, das die in 0,5l Schlappen stehen :wink:

Hier mal ein Male…

Die Brennnesseljauche ist augenscheinlich bekömmlich…

Der Kopfstecker wird noch am Sämling beschnitten. Das ist
einfacher zu händeln und ist weniger Stress (für den Gärtner :smiley: ).

An der vorgegebener “Sollbruchstelle” wird gecuttet.
Es verbleiben 2 Nodien…

Der/die geschnittenen Stecker weichen für 3 Stunden
in Regenwasser auf und gehen im Anschluss in Jiffys.

Hier mal ein Thai Mädel. Der Unterschied ist deutlich zu sehen.
Gedrungenerer Wuchs der Internodien, sowie ein ausgeprägtes
Wachstum der Seitentriebe…

Hier geht es dann, wie immer, in 14 Tagen weiter mit dem eintopfen der Kopfstecker.

Die Sämlinge bekommen eine Woche Ruhe, werden danach in 2,0l Rosentöpfe umgetopft, mit einer weiteren Woche Vegi belohnt und kommen dann unter 12/12 zur Geschlechtsbestimmung mit anschließender Bestäubung.

12 Like

Eigentlich spielen die Sämlinge hier ja nicht mehr mit (weiter geht es mit denen in meinem Report).

Das Bild nach der Rasur wollte ich euch aber nicht vorenthalten…

5 Like

sieht ja mal schoen aus. nen guten rutsch komm gut rein :slight_smile:

Hallo Mitlesende,

ich hatte gestern mal die Corells an die Seite geschoben, um mir den Fortschritt der Bewurzelung anzusehen.

Alle 6 Stecker haben das Netz der Jiffys durchstoßen und strecken ihre Fühler aus. Aus sicherheitstechnischen Gründen lasse ich die Stecker noch bis kommenden Freitag im Gewächshaus.

Zusätzlich schalte ich die Fußbodenheizung dazu. Im selben Abteil steht ein zusätzliches MGH bestückt mit Erdbeere+SPG. Die werden sich über wärmere Füße freuen.

Bis Freitag

So schnell kann es gehen. Kaum gepostet, hauen die Stecker den Turbo rein.

Angesichts der Tatsache, das alle geschnittenen Kopfstecker angewurzelt sind, können die Keimling somit am Wochenende ins Zelt, zwecks Outing und einer anschließender Befruchtung.

1 Like

Wrong Turnaround. Wonder why.

Die Stecker der Mama Thais sind gestern eingetopft worden:

Eingetopft:

Hier geht es kommenden Freitag mit dem ersten Cut weiter und der Start des Bondage.

4 Like