Von draußen nach drinnen

Hallo Leuts,
vor einigen Jahren hatte ich bereits mehrere Grows outdoor also im Gewächshaus am Laufen gehabt. Jetzt werde ich mich mal mit indoor versuchen und zwar mit hydroponic.
Momentan bin ich noch am Zusammenstellen des Systems.
Eigentlich wollte ich gar nicht so viel Geld in die Hand nehmen aber allein mit der Beleuchtung kommt man hier in Sphären, die ich mir hätte nicht träumen lassen. Aber war mut, dat mut. (was für mich als Sparbrötchen machbar ist)
Ich bin immer erstaunt, welches Equipment zum Teil verbaut wird.
Mit vier Zammi Special werde ich starten und hoffe, dass dies eine Erfolgsstory geben wird.
Mein Plan ist, im März zu beginnen, da mich die Sonne ab diesem Zeitpunkt hoffentlich wieder mit billigem PV Strom verwöhnt und mein System bis dahin komplett ist und einigermaßen gut läuft.
Mir schwebt ein Abluftsystem vor, welches direkt nach draussen geleitet wird und ich mir so eine Filteranlage sparen kann. Ist das machbar, oder fern aller Realität?
Schöne Grüße
Pit

1 „Gefällt mir“

Würde dann ein eventuell sehr starker Cannabis-Geruch (je nach Strain und Anzahl der Pflanzen) nicht ungefiltert deine Nachbarschaft beduften? Würde auch da einen Aktivkohlefilter empfehlen.

Naja, wenn ich da so an meinen Gewächshaus grow denke…
Da zog ein ordentlicher Duft ums Quadrat.
Wenn ich jetzt von germany ausgehe und ab April kommt die Legalisierung, riecht es dann nicht überall ggf etwas streng?

Das kann in manchen Gegenden schon sein :joy:
Aber ich persönlich würd auch einen AKF verbauen muss ja nicht jeder wissen was da wächst.

Und wie ich immer zu sagen Pflege.
Sowas lockt nur irgend a schwerl o und mit dene kimmt der Ärger.