Wachstum stoppt und Pflanzen lassen ihre Blätter hängen

Hallo,
Momentan befinde ich mich in meinem ersten Grow mit 3x Skunk #1 Automatic, 3x Super Skunk Automatic und 2x White Diezel Automatic. Da die Samen über ein Jahr alt waren bin ich mit einer Ausfallquote von 1/3 ausgegangen. Schlussendlich haben aber alle gekeimt, daher die hohe Stückzahl. Da ich den Grow eigentlich nur nebenher aus Spaß machen will möchte ich nicht wirklich viel Geld ausgeben. Deswegen habe ich mir aus einer großen Schachtel, einem PC-Lüfter und einer billigen Anzuchtlampe (https://www.amazon.de/gp/product/B076NKCRZK/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1) eine Growbox gebastelt. Da ich am Anfang den Abstand zu der Lampe zu groß gewählt habe sind die Pflänzchen gespargelt. Nach der Korrektur war das wachstum wieder normal. Ich befinde mich nun in der 2. Growwoche und es passiert nichts mehr. Ich sehe seit mehr als drei Tagen keine Veränderung mehr. Zuerst dachte ich das es an der Wasserzufuhr liegen könnte. Deswegen habe ich die Pflanzen mehr gegossen, worauf Anzeichen von Überwässerung auftraten (siehe Bilder).

Ich bin nun etwas ratlos, da die Anzeichen trotz Wasserpause von 3 Tagen nicht verschwunden sind und sich am Wachstum oder an der Entwicklung der Blätter nichts verändert hat. Das einzige was mir aufgefallen ist das die Erde extremst schnell austrocknet und nicht wirklich die Feuchtigkeit aufgenommen hat. Die oberste Schicht ist sehr fest.
Kann es am falschen Licht liegen? Meine Anzuchttöpfe sind nach unten geöffnet, damit das überschüssige Wasser abfließen kann. Können diese Öffnungen auswirkungen haben? Sind die Nährstoffe in der Erde aufgebraucht und die Pflanzen müssen umgetopft werden?

Schon mal Danke für die Hilfe. :slight_smile:

Growstatus:

Stadium: 2. Growwoche

Loctaion: Indoor Vorzucht in selbstgebauter Growbox

Growmedium: Dehner Aussahterde; ungedüngt

Dünger: Noch keinen

Bewässerung: Regenwasser mit PH-Wert von 7,1

Strains: Skunk #1 Automatic, Super Skunk Automatic, White Dizel Haze Automatic; alle von SensiSeeds

Beleuchtung: Maiicy LED Pflanzenlampe Wachstum 45W mit 30cm Abstand zu Pflanzen

Belüftung: PC Lüfter mit Netzteil

Naja, schlechtes setup, falscher ph, beinahe tote erde. Sollen die noch nach draußen? Also die Töpfe sehen sehr seltsam aus, kommt da licht an die wurzeln? Das könnte schon ein Problem sein. Deine lichtquelle ist alles andere als gut, für die Anzucht mags vielleicht reichen. Besorg dir ordentliche Töpfe, ein ordentliches medium und häng die lampe so tief wie es geht damit die nicht noch mehr spargeln. Und du musst das gieswasser anpassen. 7,1 kann schon zu basisch sein. Denke auch, dass die erde kaum puffert wenn nichts drin ist

4 Like

Interessante Pflanztöpfe (Bonsaitopf???), aber ich vermute das Problem hier ist (unter anderem) eine Kombination dass der Topf klein jedoch sehr offen ist, was die Erde schnell austrocknet.

(Ich habe hier Standard Pflanztöpfe, ungefähr die selbe Grösse, aber eben geschlossen an den Seiten, die muss ich auch schon jeden Tag giessen! Würde die Pflanze so schnell als möglich in Endtopf geben, was man ja bei Autos so oder so machen sollte! Also vorsichtig rausnehmen, umtopfen!) Und diese sehr offenen Pflanztöpfe würde ich pers. nicht mehr verwenden.

pH mit 7.1 auch natürlich etwas zu hoch.

** Offene Töpfe (an der Seite) mit grösseren Töpfen, wo Pflanzen schon ein grosses Wurzelsystem gebildet haben ok. Sobald Wurzeln die Seiten erreichen, hören sie auf zun wachsen. Ungleich als wie bei runden, geschl. Töpfen. Diese Töpfe verhindern quasi dass dein kleiner Sämling Wurzeln bildet, der KANN so gesehen gar nicht mehr wachsen. Es ist eigentlich sehr offensichtlich, jetzt nur beim Angucken dieses Topfes.

2 Like

Danke für eure Hilfe @flexy123 @Obnoxious ! Hab die Plänzchen in größere Töpfe mit hochwertiger Blumenerde umgetopft, den PH-Wert des Gießwassers auf 6,0-6,5 gesenkt und eine neue Lampe bestellt. Hoffentlich erholen sich die Damen wieder :slight_smile:

2 Like

Viel erfolg weiterhin

Dankeschön :slight_smile: