Was düngt ihr u wie seid ihr zufrieden bzw euer Favorit

hi leute, ich muss sagen das ich ein, zwei jahre indoor growte, u nie mit den dünger Probleme gehabt, u zwar benutze ich die Hesi Serie, dazu sauerstofftabs, u von Plagron den green Sensation, wo ich die besten Resultate hatte.
Jetzt würden mir eure Dünger gerne wissen mit etwas info dazu
thanks:wink:

Da ich organisch growe kommt mir nur biobizz ins Haus und davon die ganze Palette. Die Erde nimmt es dankbar an, daß Gras schmeckt besser. Auch ist ein überdüngen schlichtweg sehr schwer.

2 Like

Ich habe bisher mit BioBizz gearbeitet und bin sehr zufrieden abgesehen vom Preis des Root Juice, braucht man aber nur einmalig zu Beginn. Und Bio Heaven finde ich extrem teuer, hab ich aber nie benutzt.

Grow Caps fand ich super, der Hersteller hat mir mal Proben zukommen lassen und die Pflanze war durchgehend top versorgt, nie zu viel oder zu wenig Dünger. Eignet sich aber nur für 10-12 Wochen Standardgrows ohne verlängerte Grow-Phasen, hatte eine Automatic benutzt. Gibt es leider noch nicht zu kaufen.

Beide Dünger haben geschmacklich ein top Ergebnis abgeliefert.

2 Like

Ich arbeite mit der Marke Canna und ich kann nur wow dazu sagen!
Auch wenn die ganze Düngerpalete nicht die biligste ist, es lohnt sich. Alle Nährstoffe die die Pflanze braucht sind vorhanden und ich hatte nie Probleme.:wink:

1 Like

Arbeite auch mit BioBizz. Brauchen tust du nur den Grow und Bloom. Topmax ist really nice to have, der Rest ist so eine Sache.
Rootjuice zu Beginn bringt schon einiges.

Der Algen Mix ist das beste gegen Mängel. Der hat mir damals 2 Damen gerettet.
Leider stinkt es nur wie aufm Kutter, das is brutal XD

2 Like

Der Grow Dünger ist auch nicht besser, der riecht nach Schei***… :smiley:

1 Like

Wer mit BB düngt, sollte auf Fish, Grow und Bloom zurückgreifen, mehr braucht es nicht. Fishmix läßt sich übrigens prima zur Blattdüngung hernehmen. 25:1 verdünnt funkt das super.

Alle anderen Zusätze wie Top oder Juice kann man sich selber machen.

An weiterer Nahrung gibt es hier: Hornmehl, Blut, Wolle, Kaffeesatz, Wurmhumus, Eierschalenmehl, Hühnermist und reifen Kompost (2 Jährig).

1 Like

Also mein Alg-a-mic riecht eigentlich neutral. Der fängt normalerweise erst zu stinken an wenn er alt wird und die Farbe von Grün auf Braun wechselt.
Und der Bio-Grow riecht doch angenehm süßlich. Ich hab nen Kuhstall nebenan, da riecht es nach Sch***e.

3 Like

Gieß mal mit Brennnesseljauche… aber Indoor :smiley:

Also nach Scheiße riecht meiner nicht.
Der Algen Mix ist grün, riecht aber von Anfang an nach Kutter. Von dem her nehm ich das so hin.

Ich nutze folgende Dünger

Alles von Biobizz
Root juice - sehr wenig
Grow - ca. Ab Woche 3-4
Bloom - ab einsetzen der stigmen Bildung
Top max - ab Woche 2 in der Blüte
Alg-A-Mix - nur wenn Mängel auftreten sollten

1 Like

Auf den Saft könntest Du verzichten, wenn Du stattdessen Weidensud- Extrakt verwendest.

Kannst selber machen und ist somit kostengünstig :wink:

Top- Max läßt sich wunderbar durch Beinwell ersetzen. Daraus kann man auch Jauchen herstellen, sowie Tee´s und Konzentrate.

Alles völlig natürlich und kann bis zur Ernte eingesetzt werden ohne ein Spülen. Ich selbst setzte allerdings das füttern 2 Wochen vor der Ernte ein.

1 Like

sag mal hats du oben BLUT gechreiben? wo nimmst du ds her bzw von welchem tier? hats du net angst dass deiner plants dann fangzaeh-ehm dornen wachsen koennen? :wink:

und wofuer nimmst du den kafeesatz? ich hab den bislang verwendet eggen trauermuecken udn spiders scheint zu funzen bei trauermuecken, hast du irgendweklche erfahrungen damit, ob die erde dadurch ihren pH wert aendert?

Er hätte besser Blutmehl geschrieben :wink:

1 Like

Schwein und Rind. Bezugsquelle ist der ortsansässige Schlachter. Auch im Obst und Gemüsegarten findet Blut als Dünger Anwendung. Das mit der Wolle ist nervig. Da fühlen sich Wühlmäuse wohl.

Auch der Kaffeesatz findet In, - und Outdoor Verwendung. In Verbindung von größeren Mengen, senkt das ganze den Ph. Meine Heidelbeeren bekommen 3x im Jahr jeweils 150g in einen 36l Topf.

Gruß

1 Like

hmm der oertliche schlachter waere mir zu riskant grad wenn die tierchen zuviel antibiotika gekriegt haben, kann man das nachher ind er plant finden? aber wenne s funzt ist alels okay . ich nehme kaffeepulver weil das irgendwie die trauermuecken von abhaelt ihre eierchen abzulegen. warum das so ist keine ahnung. wenne s den ph wert senkt soltle ich damit alelrdings aufpassen

Ich wohne in Franken. Hier werden die Viehcher Biologisch aufgezogen. Wer krank ist und nicht aus eigener Kraft gesund wird, verreckt. Natürliche Selektion.

Schadstoffe werden aus der Erde übrigens nicht aufgenommen (durch die Pflanze). Ist die Belastung zu hoch, setzt man Mistwürmer an, die das ganze neutralisieren.

Mistwürmer werden übrigens auch mit TNT fertig. Nur leben die Würmlies durch dieses “Futter” keine 18 Jahre, sondern nur 3- 4 und werden unfruchtbar.

Regenwürmer sind die wahren Klimaretter!

2 Like

Habe das Thema in #naehrstoffe verschoben, passt besser! :wink: