Was ist besser Coco oder Erde!

Was bringt Cocus für eine verbesserung hingegen Erde ?

Was ist der unterschied ?

was ist teuerer ?

lohnt es sich ?

https://www.google.com/search?q=coco+vs+soil&oq=coco+vs+soil&aqs=chrome..69i57.3879j0j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8

Da haste alle Varianten warum es besser oder schlechter ist…

1 Like

nice wie gut dass keiner weiß wie scheiße ich english kann :smiley: gibts das auch auf barbarensprache

nmaja aber wenn ihr mich auf andere foren schicken wollt dann mach ich das

https://www.grower.ch/forum/threads/erde-oder-coco.34881/

Falls du Mal einen Übersetzer brauchst: https://www.deepl.com/translator bin wirklich begeistert. Musste vor kurzem einen Text ins englische Übersetzen und hatte keine Lust das per Hand zu machen weil es nicht so wichtig war. Konnte das Ergebnis direkt übernehmen. :smiley: sollte auch von Englisch ins deutsche funktionieren!

2 Like

:joy::joy::joy: Zur Not kopiere den Text und lass ihn übersetzen… :crazy_face: Dann gehts zumindest irgendwie :sweat_smile:

Haste keine Freunde/Frau/Freundin/Freund/Eheman/ die english koennen ?

1 Like

doch aber niemand soll wissen was fürn grünen daumen der herr hat :smiley:

Was das „beste“ Substrat it kann man so nicht beantworten. Es kann untersch. Gründe gebe warum jemand mit Erde growt oder mit nem anderen Substrat, wie Kokos.

Der Hauptunterschied mit Kokos zu Erde ist dass Kokos (aber auch Subtstrate wie Perlit, Vermikulit usw.) ein „inaktives“ Substrat ist, heisst es enthält selbst keinerlei Nährstoffe. Es dient demnach lediglich zur Struktur so dass Wurzeln halt finden und Wasseraufnahme und -speicherung.

Kokos (aber auch Substrate wie Vermikulit, Perlit etc) sind deswegen im Vergleich wie Hydrokultur da Du ALLE Nährstofffe schon von Anfang an zubeben musst. Der nötige pH der Wasser/Nährstofflösung ist bei Koko demnach auch irgendwo zwischen reiner Hydro und Erde. Also ein bisschen Höher wie Hydro und niedriger als Erde. Also um die 6.0ph.

Der Vorteil: Da es quasi „wie Hydro“ ist und Koko selbst keine Nährstoffe enthält hast Du den denn selben Vorteil wie bei Hydro: Du hast volle Kontrolle über WAS Du zugibst. Und ungleich wie bei organisch Growen in Erde, da man ja bei Hydro bzw. Kokos normalerweise mineralisch düngt, ist wass Du fütterst den Pflanzen auch sofort verfügbar. Du kannst demnach schneller auf Nährstoffdefizite usw. reagieren…ungleich als mit Erde/organisch wo Du ja eher die Mikoorganismen in der Erde fütterst und nicht die Pflanzen direkt.

Ein anderer Vorteil von solchen Substraten (Koko, oder Mix von Perlit/Vermikulit) ist auch dass Du weniger Probleme mit Insekten hast, so ein Grow auch „sauberer“ ist.

Nachteil: Du kannst nicht einfach Leitungswasser etc. giessen und musst immer sorgfältig auf den richtigen pH (6.0+/-) achten. Wenn Du in Koko growst, werden die Pflanzen auch mehr Kalzium benötigen, deswegen gibt es spezielle Kokonährstoffe welche mehr Kalzium beinhalten bzw. Du gibst extra CalMag zu.

3 Like

danke für die ausführliche erläuterung ich lese andauernd dass auf koko auch mehr ertrag als auf erde möglich ist stimmt das denn ?