Wasserstand Kalle - Grow 5 oder ist es schon der Sechste?

Moin,

still war es um mich, habe inzwischen drei weitere Grows gefahren - brutal eingegangen. Woran lag es? Ich habe lange, lange gebraucht um festzustellen, was denn nicht passt und das glaubt mir niemand.

Mein erster Run, als planloser Anfänger, lief mit einem China-Nachbau-LED-Panel, Pseudo-1000-Watt, danach habe ich mir zwei Hydro TS-600 Leuchten geholt und da begann der Mist. Alle Versuche, die Pflanzen durch die ersten drei Wochen zu bringen scheiterten.

Nun gut, es hat mich ein wenig Zeit gekostet, ein nicht wirklich zufrieden stellender Grow, zwei sinnlose Runs ohne Ergebnis, aber ich bin um einiges schlauer. Mein aktueller Run, gestartet im Mai 2022 spriesst wie blöd, zehn Pflanzen auf engstem Raum, zwei, drei mal umgetopft inzwischen, Seeds stammen aus „schlechtem“ Weed, dass Seeds enthielt und in einigen Tagen switche ich dann mal nach Blüte. Fotos folgen noch, Trauermücken gab es auch wieder, aber die wurden durch Nematoden plattgemacht, das Problem ist also abgestellt und einen kleinen Vorgeschmack gibt es auch schon…

Bild ist ca. vier Wochen alt, inzwischen sieht der Dschungel noch besser aus, kaum mehr Platz da. Neuer Schrank wird für die Blüte ist vorbereitet, Aufbau die Tage, alles Weitere folgt dann :wink:

Grüße!
Kalle

4 „Gefällt mir“

Ich setz mich mal dazu und wünsch schonmal gutes gelingen! :slight_smile:

An was lags denn?

5 „Gefällt mir“

Viel Erfolg gewünscht :+1:

2 „Gefällt mir“

Welcome back :v:

und Respekt für deine Hartnäckigkeit.

Öy, keinen clickbait hier, raus mit der Story :ca_big_red_eyes: :thinking: :face_with_monocle: :ca_skeptic:
:ca_rasta_joint:

4 „Gefällt mir“

Nun gut, Clickbait off, Facts on… :wink:

Die ersten 3 Runs liefen fast 100% identisch:

Erde - gleich, ausser für den ersten Run Anzuchterde benutzt
Wasser - Gießmengen und -zeiten sowie Quelle gleich
Pötte - gleich
Seeds - gleich, immer Samen aus ehemals gekauften Drittklasse-Weed
Filter und Belüftung - gleich
Beleuchtung - „1000W“-Quantum-Panel aus China

Ergebnisse von Run 1 bis 3:




Nun ging es in die 4. Runde, hier gab es die ersten Änderungen:

Erde - gleich dem Run 2 und 3
Wasser - Gießmengen und -zeiten sowie Quelle gleich, wobei das entfiel, siehe Bilder
Pötte - gleich
Seeds - Autos von Sensi Seeds
Filter und Belüftung - gleich
Beleuchtung - Mars Hydro TS600

Einer von sieben Samen keimte und ging schon bald bitterlich ein. Der Rest machte sich nicht mal die Mühe aufzugehen.


Runde 5, ein Versuch herauszufinden, woran es denn liegt…

Erde - gleich
Wasser - Gießmengen und -zeiten sowie Quelle gleich, wobei das entfiel, siehe Bild
Pötte - gleich
Seeds - Samen aus ehemals gekauften Drittklasse-Weed
Filter und Belüftung - gleich
Beleuchtung - Mars Hydro TS600

Die Seeds wie immer erst mal ein, zwei Tage in Wasser ankeimen, danach ab in die Erde. Sie keimten, wuchsen einige Zentimeter und gingen bitterlich ein. Der Moment, wo man langsam beginnt zu verzweifeln, aber ich lasse mich nicht ins Bockhorn jagen…


Run 6, der aktuelle… nun machen wir alles mal ein wenig anders:

Erde - gleich
Wasser - Gießmengen und -zeiten sowie Quelle gleich
Pötte - gleich
Seeds - Samen aus ehemals gekauften Drittklasse-Weed
Filter und Belüftung - gleich
Beleuchtung - „1000W“-Quantum-Panel aus China

Anzucht dieses Mal: Samen zwischen Küchen-Krepp in einem Sprossen-Zucht-Set, täglich befeuchtet, eine Woche lang keimen lassen, bis sich die ersten Wurzeln abzeichneten, die schon mit dem Krepp verwuchsen. Vorsichtig aus dem Küchen-Krepp gelöst, in die Erde gesetzt und mit dem billigen Panel beleuchtet. Innerhalb kürzester Zeit wuchsen die Pflanzen heran, bildeten sich gut aus, einmal Krüppelwuchs (die ist inzwischen wie ein massiver Bonsai mit dickem Stamm gesegnet und wächst in strahlendem, satten Grün), aber ansonsten alles gut.

In den vergangenen Wochen zweimaliges Umtopfen, haben sie sehr gut überstanden, die ersten Toppings/Fimmings vorgenommen, sieht bis dato blendend aus. Nun werde ich den ersten Schwung (die größer gewachsenen) in die Blütephase überführen und in einem zweiten Schrank mit dem Mars Hydro-Beleuchtungs-Kit arbeiten.

Ich kann aus meiner Beobachtung nur ableiten, dass das Mars Hydro TS600 für die Anzucht weniger gut geeignet ist, denn das war die einzige gravierende Abweichung in Run 4 und 5 - kann mich aber auch täuschen. Die nächsten Wochen werden zeigen, ob sie in der Blütephase damit gut zurecht kommen.

1 „Gefällt mir“

Wielange sind die denn schon in der Vegie?
Stehen die immer noch in Anzuchterde?
Düngst du?
Wie ist Dein Giessverhalten?
Hast du echt ein Loch in die Rückwand des Zeltes gemacht um dort ne Steckdosenleiste zu haben?

Fragen über Fragen…

Viel Erfolg :+1:

Ich denke, dass ich am 1. Mai mit dem Ankeimen begann, um dem 10. Mai herum eingetopft und so um den 17. bis 20. Mai herum die ersten Triebe heraus kamen. Also grob geschätzt: Woche 6-7 inzwischen.

Nein, darauf habe ich bewusst verzichtet, denn ich wollte wissen, ob es am Substrat liegt, sprich: Ob mein Erfolg in Run 1 nur der Anzuchterde geschuldet war. Habe preiswerte Erde aus dem Baumarkt benutzt, wie in Run 2 bis 5.

Ja, seit der vorletzten Woche, nachdem ich Veränderung an der Farbe wahrnahm, die auf Mangelerscheinungen hinwiesen.

Vorbildlich :smiley: Spaß beiseite: Täglich oder nach Bedarf. Ich wiege die Töpfe und halte sie auf einem gleichmäßigen Niveau. Zwischendurch ggf. auch mal einen Tag aussetzen, aber stets darauf achten, dass sie nicht „die Köpfe hängen lassen“.

Nein, das hatte der Verkäufer des „Gammelschranks“ so gemacht und ich habe es dann nur aus praktischen/faulen Zwecken so übernommen.

1 „Gefällt mir“

Aber nicht alle oder?
Wie sind denn deine Temperaturen im Schrank?

Also ich würde die mal in grössere Töpfe packen, also zumindest die 7 grösseren Pflanzen.
Düngst du Biologisch?

Zum Teil sehen die Pflanzen überwässert aus…

Zuerstmal wilkommen und schön das es jetzt klappt aber der Bericht ist… bescheiden.

Du gibst einfach 0 Infos , wenn man reports eröffnet hat man sogesehen einen Steckbrief.
Die Infos muss man dir aus der Nase ziehen.

Du bist also , nach deiner erklärung, immer gegen die Wand gelaufen anstatt mal was richtig zu ändern?
Hast immer wieder das gleiche gemacht oder Infos geholt.
So liest es sich jedenfalls…

Wie gesagt, klasse das es nun läuft und vllt mal den Startpost übersichtlich mit Infos bestücken.

Lieber BingoBill,

das siehst du leider nicht ganz richtig. Das ist eine Wasserstands-Meldung - ein Grow-Report folgt dann sicher noch mit Details. Dass ich das schon recht gut beherrsche kannst du dir gerne mal hier ansehen - nix für ungut, aber die Kritik ist so nicht ganz korrekt :wink:

Beste Grüße!

2 „Gefällt mir“

Sehe ich anders , du eröffnest hier ein thema mit 0 Infos.
Ich fange dann doch nicht deine alten Kamellen hier zu suchen.
Das läuft unter den Reiter Growreport…

So und das du immer wieder die gleiche erde nutzt finde ich fragwürdig wenn da schon so oft alle Samen „gestorben“ sind.

Wieso nicht Anzuchterde und dann in die Baumarkterde?
Klar man kommt auch irgendwann mit den Kopf durch ne Wand aber ob das gut ist?

Ich weis nicht ob man die Ts600 dimmen kann, die ts1000 (150W) kann es jedenfalls.
Und bei ausreichenden abstand wird dir die TS600 nix verbrennen.
Anstatt 20cm mal 40cm/50cm oder so.

Auch wenn es ein Wasserstand ist , wie du es nennst.
Braucht man Infos sonst kann man nichts nachvollziehen und das ist eher ne lustige Geschichte.

Nix für ungut :v:t4:
Wünsche dir trotzdem viel Erfolg.!

Eine andere, passendere Kategorie konnte ich leider nicht entdecken, aber das ist wohl ganz subjektiv zu werten.

Ich komme aus der Wissenschaft und dort werden Feldversuche stets so gefahren, dass man um akkurate Ergebnisse zu erhalten, die Parameter nur geringfügig ändert - das mache ich hier auch so. Wenn ich also nach einem Fehlversuch alle Parameter verändere, kann ich die Ursache nicht ermitteln, somit werden Konfigurationen immer in kleinen Schritten abgeändert, um das optimale Setup zu bestimmen. Ist übrigens eine ganz reguläre Herangehensweise…

Mit dem Kopf durch die Wand hat das also weniger was zu tun als Ursachen-Forschung zu betreiben und da ja beim 6. Grow mit der selben Erde alles rund läuft, betrachte ich mein Vorgehen als zielgerichtete Methodik.

Die TS600 ist nicht dimmbar und verbrannt ist nichts - wie ich oben schrieb keimten die Samen noch nicht einmal.

Sobald sich also die Zeit findet wird aus dieser Wasserstandsmeldung ein vollwertiger Grow-Report und bis dahin ist es dann eben „ne lustige Geschichte“, die aber potentiellen Neueinsteigern auch helfen kann, denn aus Fehlern lernt man und noch besser lernt man, wenn andere die „Fehler“ machen und man nicht selbst hinein stolpern muss :wink:

Beste Grüße!

1 „Gefällt mir“

Die meisten brauchen dringend größere Töpfe.
Warum gießt du nicht nach der 1/3 Regel ?
Gruß

Ich habe beim Gießen die selbe Strategie wie in Grow 1-3 verfolgt und da sich die Resultate aus diesen Runs durchaus sehen ließen, habe ich die 1/3-Regel getrost ignoriert. Platz nach oben ist natürlich immer.

Umtopfen steht bereits an, wird heute oder morgen auf den Weg gebracht, nachdem der Schrank 2 in Betrieb genommen wurde :wink:

Deswegen sehen sie zum teil auch so übergossen aus :slight_smile:
so eine 1/3 Regel denkt man sich nciht aus weil man einfach langeweile hat.

4 „Gefällt mir“

Werde ich berherzigen :wink:

Hä?
Wenn sie nicht keimen dann behauptest du sowas okay… hilft weiter danke…

Klinke mich aus, mach du mal.

Weil wenn was da ist, kann man die Ts600 nehmen bei ausreichend Abstand.

1 „Gefällt mir“

Warum benutz du keine gescheiten Samen ?
Warum keine gescheite Erde ?

Das wirkt alles sehr durcheinander da ist es dann am Ende schwer zu verstehen woran Lage denn was genau?

Auch die Lampe die du auf 400-700 Watt schätzt hat real definitiv weniger als 300, sieht sich aus als Rätst du bei den meisten Sachen ohne eine belastbare Grundlage.

3 „Gefällt mir“

Das ist doch keine Behauptung sondern eine Feststellung. Die Erde war ausreichend feucht an der Oberfläche, der Abstand ausreichend groß dimensioniert und es keimte einfach nichts. Die Erde war nicht trocken, ausgetrocknet oder sonstiges. Somit kann ich doch nicht mutmaßen, dass was verbrannt ist? Aber es ist okay - wir drehen uns im Kreis :wink:

Der Versuch mit „gescheiten Samen“ lief schlechter als die bisherigen Grows und Grow 1-3 lieferte brauchbare Mengen und brauchbare Qualität… ich denke, dass das schon vertretbar ist hinsichtlich Kosten-/Nutzen-Rechnung.