Wasserwerte und Nährstoffprobleme

Problembeschreibung :

Ich stolpere von Nährstoff Problem zu Nährstoff Problem.
Meine Einschätzung ist Magnesium Mangel ?
Habe sonst immer mit Saskia Still bewässert und das Düngeschema von Hesi befolgt.


Das hat soweit auch immer geklappt.

wollte jetzt auf mein Leitungswasser umsteigen, welches jedoch sehr hart ist. Hier die Werte (EC gemessen bei mir 0.6)

Die Beiden ersten Bilder würde ich dem Magnesium Mangel zuweisen


Zwischen den Blattadern wird das Blatt hellgrün. Ganze Pflanze


Gelbfärbung und Schwarze/SehrSehrDunkelgrüne Flecken auf den Blättern. Vereinzelnde Blätter über die ganze Pflanze verteilt. wandert von den Blattspitzen zu dem Stängel

Hier bin ich mir nicht sicher:


Gelbfärbung und Nekrotische große Flecken (Rechts)/ Gelbfärbung und Nekrotische Blattadern (links) Unter Pflanze


Selbe Pflanze Etwas höher

Habe auch ein Problem mit Trauermücken.
Namtoden sind schon gegossen. Gelbsticker Aufgestellt.
Nächste Woche kommt Neemöl
Die sind knapp 2 Wochen da. Zu der Zeit als sie auftraten habe ich aber noch seltener gießen müssen. Alle 3 Tage bevor sie die Blätter hängen lassen haben/Topf wieder leicht war

Ganz Unabhängig von den Problemen habe ich auch eine Pflanze die so ausschaut.


In live noch etwas Dunkelgrüner und ein wenig Glänzend

Grow-Angaben:

Stadium:
Blüte Tag 21

Growmedium:
BioBizz Light

Dünger:
Hesi nach Schema 100% 1-2 mal die Woche
CalMag 0.4ml pro L
Bittersalz 1g auf 10L

Bewässerung:
Leitungswasser(0.6EC) duch Brita Filter , etwas unter 1/3 Volumen ,
Alle 2 Tage (Topf ist wieder leicht und erde Trocken aber nicht 100% ausgetrocknet) ,
EC =0,4 ohne Dünger / 1.3 mit Dünger,
pH-Wert: 6.6/6.7

Strain:
Monster Zkittlez von Zamnesia Seeds Fem
KALINI ASIA von Zamnesia Seeds Fem

Falls Indoor, auch das hier ausfüllen:

Beleuchtung: MarsHydroTS2000 auf 1x1x1,8

1 „Gefällt mir“

Lass den Filter mal weg…der Rest hört sich ganz vernünftig an…aber wozu cal/mag?
Dein Kalzium im Wasser passt doch.
Verschiedene Pflanzen haben auch verschiedene Bedürfnisse :man_shrugging:t2:
Dein Natrium ist allerdings etwas hoch, wenn’s Probleme macht würde ich das Wasser 1:1 mit Osmosewasser mischen

3 „Gefällt mir“

Gut das versuch ich dann mal mit
Cal Mag weg lassen. Aber Mag trotzdem noch etwas erhöhen mit Bittersalz damit das Verhältnis ca. 1:3 ergibt ?!

Ganz vielen lieben Dank. <3

1 „Gefällt mir“

Hi,
ich finde das interessant, du gießt 1/3 und nach 2 Tagen brauchen die wieder. Hab da keine Hintergedanken worauf ich hinaus möchte, hör ich nur zum ersten mal (das heißt nix ^^), kann ja sein dass die sehr hungrig sind.
Aber wie groß sind denn die Töpfe in denen die stehen?

Lg L1w3, hoff du packst das, kann leider net helfen, wobei ich finde dass die sehr toll aussehen bis auf die unteren Blätter. :slight_smile: So hab ich mich auch irgendwie durchgewurschtelt, „hauptsache die neuen Triebe schauen gesund aus“ :sweat_smile:

Danke für deine Antwort.

Die Töpfe sind 11L Rund aus Stoff.
Nicht ganz 1/3. Temperatur liegt meistens bei 22-23 und in der Nacht 18
Schon nach knapp 45 stunden sehen sie wider Traurig und trocken aus mit leichtem Topf und so das ich beim gießen wirklich viele kleine Intervalle nehmen muss sonst läuft es direkt unten durch

Ich finde das trotzdem faszinierend, hab auch in 11l gegrowed bin aber länger ausgekommen. Was du schreibst ergibt für mich alles Sinn und scheint richtig, auch das Intervallgießen.
Jedoch wenn du sagst „sonst läuft es direkt unten durch“, das hört sich für mich nicht gaaanz normal an. Heißt nix, du bist ja schon so weit gekommen mit diesem Gießverhalten.
Eventuell könnte es eine Spur für einen anderen erfahreren Grower sein. Sonst bleib ich gern an dem Thema drann, interessiert mich sehr woran es gelegen haben könnte.

1 „Gefällt mir“

du gießt jeden 2 tag… aber nur jedes 2-3x mit dünger… ansonsten mit wasser?

von der blatthaltung… dem gedrungenen wuchs… hätte ich zunächst auf ein luftaustauschproblem getippt… wie ausgerichtet und wo sind deine umluftventis…?

bt würde ich als bt 15 einschätzen… wurde ab umstellung auf 12/12 gezählt?

Ich hab das Gefühl die erde wird mit zunehmender Trockenheit mehr oder weniger hydrophob.
Deshalb gieße ich im ersten durchlauf immer nur soviel, dass die oberste Schicht einmal feucht geworden ist und lasse es dann „einwirken“.

was sind 1/3 von 11? :thinking:

Genau

Einer vorne Rechts oben und einer hinten links unten zur Zelt Mitte gerichtet.

So gedrungen sind Tatsächlich aber nur 2 der pflanzen. die ich aber auch in anderen töpfen hab. Rund Plastik 10L (Jeweils die die keine Probleme aufzeigen bis auf recht dunkelgrüne blätter . )

Einmal Pflanzen im ganzen fotografieren ?

Jawohl genauso ist es. 21 tage seit der umstellung.

das kannst mit dem lightmix nicht bringen… bei vorgedüngter erde welche mit langzeitkomponenten ausgestattet sind ja… aber nicht beim biobizz lightmix… da musst du regelmässig mit jedem bewässern düngen… dann brauchst auch den ganzen mist an calmag bittersalz und brita nicht…

gerne

1 „Gefällt mir“

Damn, na da hab ich ja richtig den Bock abgeschossen…fml
Danke für die Hilfe, werde ich ab jetzt beachten.

Nr1


Nr2

Nr3

Nr4

Nr5 die wirklich recht gedrungen aussieht

Wegen den Tagen der Blüte hab ich mich da vertan?
Wird anders gezählt?

1 „Gefällt mir“

mineralisch passt das schema besser wenn wirklich erst ab sichtbarkeit der blüte gezählt wird.

wenn ich mir deine mädchen so anschaue ja… allerdings ist die gefahr nach der mangelsituation mit schwachen turgor direkt in eine überdüngung abzudriften relativ gross… weswegen jedesmal 100% vom schema wohl zuviel des guten wäre…

holen wir uns mal den @foSi dazu… der arbeitet im gegensatz zu mir mit hesi… denn meine empfehlung wäre jetzt mit 70% des schemas bei bt15 einzusteigen…

1 „Gefällt mir“

Ganz vielen lieben dank für deine Hilfe.

Dann werd ich beim nächsten mal auf 70 runter gehen und regelmäßig hinzugeben.
außer @foSi sollte etwas anderes vorschlagen.

1 „Gefällt mir“

Servus, :v:

Sieht doch erst mal gut aus, Bittersalz lasse ich übrigens ab BT1 wech :grinning:

Neemöl übrigens nicht mehr Sprühen Bitte :sunglasses:

Mach die Mädels mal richtig Nass, und dann benutze ich selbst auch nur den Hesi Blühkomplex und Phosphor Plus .
Aller 2 Tage gießen kenne ich bei 11l auch nicht, selbst bei 30° nicht.
1/3 ist ein „Ungefähr“ :thinking: das heißt nicht das da auch mehr rein gehen kann :slight_smile:

Das Phenomen mit den Blättern führe „ich“ auf Kälte/hohe Luftfeuchte zurück.

Wenn du dir nicht sicher bist, spüle sie durch (wenn möglich)

Oder knips die paar Segel ab und schau das du geregeltes Gießverhalten hinbekommst aller 3-4 Tage hört sich besser an. 70% Hesi weitermachen und ggf. steigern pro Gießvorgang…

Grow on :v:

1 „Gefällt mir“

Danke für deine schnelle Antwort <3

Alles klar dann werde ich ab jetzt so weiter machen wie du beschrieben hast. Und dann auch mit dem Schema erst weitermachen bei bt15 wie 42o angemerkt hat?! Also erstmal noch eine Woche nur Complex , und Phosphor dann ab nächster.

Warum das Neemöl nicht mehr sprühen?
generell nicht mehr benutzen oder jetzt nicht mehr wegen dem Pflanzen Stadium.
Gibt es alternativen neben Nematoden und Gelbsticker ?

Kälte kann dann gut möglich sein. In der Nacht rutsche ich recht niedrig.
Luftfeuchte ist bei unter 50% bis max 55% nach dem gießen

1 „Gefällt mir“

Damit die Blüten mit dem Oel nicht in Kontakt kommen, merkst wenn de den Riecher :pig_nose: ans Neem hälst :stuck_out_tongue_winking_eye:

Viel Erfolg, kannst ja berichten ob es sich bessert :v:

:sweat_smile: Alles klar, werd ich mal dran schnuppern =D

ich berichte dann in den nächsten tagen wie es ausschaut.

1 „Gefällt mir“

Du kannst aber Deinem Gießwasser alle 10 Tage 5ml / L Neemöl beigeben, da die Trauermücken ihre Eier in die Erde legen bekommen sie auf diesem Weg das Öl auch ab, zusätzlich wie Gelb.- Blautafeln regelmäßig tauschen. Damit halte ich meine in schach :ca_giggle_joint:

2 „Gefällt mir“

Merci , werde ich ausprobieren <3