Wie gießt man richtig...?

Hallo liebes Forum,

Ich habe eine wichtige Frage.
Wie gießt man Cannabis(wenn Sie in Erde stehen)
Meine Oma hat mir mal beigebracht…Kind,Pflanzen gießt man niemals von oben,sondern immer über den Untersetzer, so nehmen sich die Wurzeln was sie brauchen und was nach 2 Std.noch nicht ausgetrunken wurde, kann weg.
Soweit so gut, aber passt das auch bei Cannabispflanzen?
Wie gießt ihr?
Lieben Guss von Christian

Moinsen @Sandro1

Also bin Anfänger und icke giesse so…
handwarmes Wasser in 2 Messbecher(jeweils 1 Liter)danach ph Wert angleichen.Dünger(TerraBloom)5ml auf 1 Liter dazu,danach Booster(GreenSenation)1ml auf 1 Liter.
Töpfe mit Mädels in Badewanne und ersten Liter langsam ringsrum auf trockne Erde das erstmal befeuchtet ist,schön langsam.sind 11Liter Töppe.Danach 2 Messbecher gleichmässig selbe Spiel.15 Minuten stehen lassen.läuft unten schön raus.danach wieder zurück ins Körbschen😎ab und zu kontrollier ich ph Wert vom Wasser was unten rausläuft mit Teststreifen.Giesse immer wenn Oberfläche schööön furztrocken ist.das kann bis 3 Tage dauern.Hab 1 grössere und kleinere.kann sein das kleine 1 Tag hinterherhängt.muss man halt kontrollieren mit Finger reinstecken ob noch feucht ist.kommt auch auf Temperatur aussen wie im Schrank an.und auf Beleuchtung,habe ab Blütenphase zusätzlich 1 LED drinn,das macht sich für Schranktemperatur natürlich bemerkbar.

Gruss Egon :sunglasses::v::+1:

Hallo zusammen,
@Olsenbande77

Handwarmes Wasser ist meiner Meinung nach viel zu warm, sollten so 22-25° sein. Ich bin Friseur daher empfinde ich handwarm zu warm!
Den ph-Wert solltest du nach der Düngerzugabe angleichen.

Nach der Oberfläche würde ich nicht gehen, da in der tiefe noch genügend Feuchtigkeit besteht, auch wenn 5 cm Oberfläche schön furztrocken sind. Geh lieber vom Gewicht eines Topfes aus. Fülle einen 11liter Topf mit frischer noch nicht befeuchteter Erde und hebe diesen Topf an, gegebenenfalls kann man ihn auch mal wiegen. Dann mach einen Topf mit befeuchteter Erde und du wirst sehen das dieser unheimlich schwer wird. Merke dir einfach wie leicht der trockene Topf ist und nur danach gehst du… Von Grow zu Grow wird das immer einfacher :wink:
Es gibt Zeiten während des Grows wo man nur alle 12-14 Tage gießen muss ( hatte ich jetzt zweimal). Wenn du immer nur von der Oberfläche ausgehst wirst du höchstwahrscheinlich Probleme mit Wurzelfäule bekommen da kein Sauerstoff mehr an die Wurzeln vordringen kann. Eine Pflanze braucht auch Luft zum atmen und nicht nur von oben :slight_smile: .

@Sandro1
Du kannst Cannabis von oben oder unten gießen, die einen machen das so die anderen so, denke aber das die meisten von oben gießen. Wenn du von oben gießt, wie schon von @Olsenbande77 beschrieben in langsamen Schritten von innen nach aussen, sonst läuft dir das Wasser am Rand einfach durch. Wenn du z.b 5,5l Töpfe hast wird es sich bei etwa 1,5 Liter pro Gießvorgang und Topf einpendeln. Wenn du also in 200ml Schritten von innen nach aussen gießt wirst du nach etwa 600-800 ml flächendeckend gießen können ohne das dir das Wasser am Rand einfach durchläuft. Ich höre erst auf zu gießen wenn etwa 100-200ml unten wieder herauslaufen. Beim gießen solltest du auf jeden Fall Zeit mitbringen und nicht im Stress sein… In der Ruhe liegt die Kraft…

4 Like

Hallo @Sandro!
Ich gieße, wenn bei der ersten Pflanze die Blätter beginnen zu hängen (darüber kann man streiten) und dann reichlich und von oben, immer in einem Schwall, so das die gesamte Erdoberfläche befeuchtet wird. Dabei läuft immer etwas Drain in den Untersetzer (Aufpassen, das er nicht überläuft). Dann warte ich ein bißchen, bis der Drain wieder aufgesaugt ist (da organische Düngung) und bis sich die Feuchtigkeit gut in der Erde verteilt hat und gieße nochmal nach. 1L ca. bei 6L Töpfen.
Ich habe einen Basilikum, den man von unten gießen soll, in Growerde und einem leicht transparenten Topf. Da sieht man sehr gut, wie weit die Erde das Wasser aus dem Untersetzer nach oben saugt. Nur wenige Zentimeter und es dauert ewig. Ergo: ich würde empfehlen von oben zu gießen, nur so bekommt man die Erde richtig durchfeuchtet. Dazu kommt, das Cannabis keine nassen Füße mag. Da würde ich auch 2h eher vermeiden.
Du könntest mal mit einer Waage ausprobieren um wieviel Gramm zwei gleich-leichte Töpfe schwerer werden beim Gießen von unten/ Gießen von oben. Dann weißt Du wieviel ml Wasser jeweils mit den zwei Methoden aufgenommen werden.

Hallo Leute,
Erst mal vielen lieben Dank für eure Zeit und Mühe.Ich bin dankbar für jede Hilfe.
Gute Ideen kamen da, mit Waage!Klasse!Das ist ein prima Vorschlag.
Auch leuchtet mir ein, das Gras von oben zu gießen, da sich sonst soviel trockene Bereiche bilden, davon habe ich schon gehört.
Transparente Töpfe…wie geil!Sowas gibt es…?Das muss ich googlen…da kann man ja alles beobachten,u.a.die Wasserverteilung.
Wie gleicht Ihr den PH Wert an?
Ich sehe schon, wirklich einfach ist das growen nicht…man braucht viel Wissen und Eefahrung, beides fehlt mir, aber mit eurer Hilfe fühle ich mich viel sicherer.
Lieben Gruß von Christian
P.S.ich befürchte meine Töpfe sind zu klein…
Schicke gleich ein Foto


Die Pflanzen sind sehr Unterschiedlich groß.
Manche sind erst 25 cm, andere schon 35 cm…

Wenn du größere Pflanzen willst solltest du umtopfen!!!
Nimm keine durchsichtigen Töpfe, die Wurzeln brauchen es dunkel…
Am besten wären schwarze viereckige Töpfe, umso größer der Topf umso mehr Pflanze und Ertrag

Vielen Dank…hm,ich ahnte das.
Gute Idee, werde mich zügig um größere und eckige Töpfe kümmern.
Gruß von Christian

In solche Töpfe werden in der Regel Orchideen gepflanzt, da deren Luftwurzeln Chlorophyll enthalten.

Da setzte ich mal ein Fragezeichen. Das wird zwar immer gesagt, Wurzeln haben aber nach aktuellem Stand nur Rezeptoren/Phytochrome für Rot/IR Licht.
Link

Dennoch würde ich zur Sicherheit aktuell keine durchsichtigen Töpfe nehmen, @Sandro1.
Allein deshalb, weil die Sonne die Erde zu sehr erhitzt.

Den pH reguliere ich mit „Dry pH Down“ auf pH 6,5, ein Pulver von General Hydroponics, kontrolliere mit einem billigen pH Tester aus der Bucht (~8€), den ich dann, ab und zu, wieder mit einem pH Tropftest von GHE kontrolliere.
Wenn Du Dünger benutzt, regelt der, je nach Herstellerangabe, auch den pH Wert.
Ich nutze Biobizz, der meinen LW pH von 8 auf ca. 7 bringt. Den Rest regelt laut Biobizz die Biobizz Erde (Pufferfunktion).
Gießwasser immer frisch anrühren, d.h. Dünger oder und pH Down erst kurz vor dem Gießen zugeben. Der pH Wert kann sich schnell wieder verändern.
Gruß, Vigo.

Hi

mußte vor ein paar Wochen auch kurzfristig größere Töpfe kaufen…sind 30L Töpfe geworden und ich kann sie empfehlen…Shop, Ablauf, Versand und vor allen der Preis :slight_smile:

https://www.grow-shop24.de/Topf-viereckig-30L-schwarz-364-x-364-x-365-cm

Ansonsten hat Junior ja auch eine Empfehlungsseite in Sachen " Töpfe"

https://www.cannabisanbauen.net/blumentoepfe-kaufberatung/

2 Like

Töpfe (Teku) und Shop sind gut. Da bekommst Du auch den pH Kram, Dünger und Alles. :+1:

Was haltet ihr von Plagron?
Ich habe das ganze Düngerkonzept in Amsterdam gekauft.
Start up - Vita race - Green Sensation- alga grow( das nehme ich z.Zt.) und power Roots.
Jetzt habe ich noch einen Sack Lightmix von Plagron,für die nächsten Pflänzchen(die sollen dann aber in der Growbox weitermachten, wenn die Sonne nicht mehr reicht)
Grüssle

Das ist mindestens genauso gut! Jeder hat da so seine Vorlieben. Ich z.Zt. Biobizz, weil es den Durchbruch bei meinen Growproblemen gebracht hat.
Aber ob Plagron, Biobizz, Canna, Hesi, das sind alles spezielle, durchdachte und erprobte Konzepte.
Edit: Nur Alga Bloom für die Blüte hast Du nicht genannt. Wahrscheinlich nur vergessen.

Das funktioniert m.M.n. nur ohne Drainageschicht. Bei meinen Untersetzern (ca. 3cm Randhöhe bei 2-3cm Drainageschicht) müsste ich sie in eine tiefere Schüssel stellen und dann da gießen damit die Erde sich ordentlich vollsaugen kann.
Bei den Keimlingen/Sämlingen arbeite ich ohne Drainageschicht in kleineren Töppen und stelle sie dann zum gießen „von unten“ in eine Pflanzschale und gieße /warte solange bis die Oberfläche feucht ist.

Ich habe 7l- und 11l- Töpfe stehen. Momentan gieße ich so alle 4-5 Tage. Während der Veggiphase kann es auch schonmal (bei mir) bis zu knapp 14 Tagen dauern.
Die 7-er bekommen dabei zwischen 2 und 2,5l Wasser und die 11-Liter-Pötte zwischen 2,5 und 3l Wasser.

Ansonsten ist alles weitere ja schon geschrieben / gesagt …

irgenwie hab ich das Gefühl das jeder anderes Giessverhalten hat…:disappointed::disappointed::disappointed::disappointed:

Ich gieße bei meinen 7 Liter Töpfen auch 2,2 Liter in kleinen schlücken. Hab aber keine Drainage in den Töpfen da sie 5 cm über dem Untertopf stehen.

Jepp…vergessen.:wink:

1 Like

Hi,
worauf muss ich beim gießen frisch eingepflanzter Keimlinge achten? Muss die Erde immer feucht sein oder gibt es ein Stundenintervall wonach man diese gießen sollte?

Sie sollten einfach nicht austrocknen, mit der Unterseite der Finger wenn es sich feucht anfühlt passt das.
Ich weiß schwer zu erklären

1 Like

Die Erde muss immer feucht sein

3 Like

So würde ich es -bei Sämlingen- auch machen. Feucht aber nicht nass. Und dazu hohe Luftfeuchtigkeit wenn möglich.

Nö, das geht nicht. Je nach Luftfeuchtigkeit, Temp, Topfsorte, trocknet die Erde sehr unterschiedlich.

2 Like