Wie wirken sich die unterschiedlichen LEDs im Panel aus?


#1

Ich finde LED Panels super und bin da jetzt auch unter anderem über eure Tipps auf Hans Panel gekommen. Dazu jetzt aber noch eine Frage:

Der bietet zwei Panels mit ~75W an. Eins mit aktivem Lüfter http://www.bonsaihero.com/index.php/ledgrow-led-panel-70-w und eins nur mit passiver Kühlung http://www.bonsaihero.com/index.php/noise-free-ledgrow-panel
In den beiden Panels sind allerdings etwas unterschiedliche Kombinationen aus LEDs verbaut. Meine Frage dazu: Wo liegt da genau der Unterschied?

Komplett leise wäre schon super, allerdings nur, wenn die LEDs in dem Panel nicht irgendwelche Nachteile hätten… :smile:


#2

Spar Dir selber den Stress, die Dinger gehen bei JEDEM früher oder später kaputt, entweder der Treiber oder sonst was, davon würde ich die Finger lassen. Im Hanspanel sind sehr viele Chinateile verbaut um nicht zu sagen, dass es reine Chinaware ist. Wenn Du was komplett passives suchst, schau doch mal bei http://pro-emit.de sind zwar teurer als so ein HP, aber dafür auch wirklich sinnvoll und das Ding besteht ausschließlich aus hochwertigen Bauteilen. Habe auch aktuell einen Grow damit laufen. 400W COB LED.

Wer billig kauft zahlt am Ende mehr, glaub’ mir - habe die Erfahrung schon gemacht mit den “billig LEDs”


#3

Na ich würde die Hans Panels jetzt nicht als Billigschrott abstempeln.
Da werden nur Cree-LEDs verbaut und die KSQ ist ne MeanWell.
Das sind an sich schon ziemlich hochwertige Bauteile.
Und der Hans gibt ja auch Garantie.

Im übrigen kommen auch die einzelnen Bauteile der Pro-emit letztendlich aus China.

Was den Unterschied zwischen dem 70W und dem Noiseless angeht, der ist minimal.
Wachsen wirds unter beiden super.


#4

Seit wann verbaut HP Meanwell?! Und ja - LEDs werden grundsätzlich alle in China gebaut, wie auch die Netzteile, aber es ist ein Unterschied ob ein US Unternehmen dahinter steckt, oder ein Chinesisches. Meines Wissens nach sind die Treiber im HP keine MW-Treiber. Cree LEDs stimmt, aber es bleibt ein Discolicht - nicht zu vergleichen mit COB-LEDs


#5

Ja du hast Recht. Bei den Hans-Panels sind keine Meanwell-Treiber verbaut. Mein Fehler.
Aber zurück zum Thema, die Lampen von Pro-Emit liegen ein ganzes Stück über der Leistung die der @Helium haben möchte.
Und COBs sind im Endeffekt auch nicht mehr als mehrere zusammengeschaltete LEDs.
Ich bevorzuge zwar auch weißes Licht bzw Vollspektrum, aber wie man in anderen Foren so liest, bekommt man mit Hans-Panels ebenso gute bis sehr gute Ergebnisse.


#6

Hans Panel funktioniert, ist aber mit der COB Technik nicht zu vergleichen und die Ausfälle bei seinem Chinatreiber kann man im Internet auch nachlesen, da empfehle ich mal zu googeln. Ist nur ein Tipp für Leute die nicht gerne zweimal investieren wollen. Am Ende muss jeder selber entscheiden.

Das schöne an den Pro-Emit-Dingern, man kann alles dimmen - somit hat man also auch Luft nach oben, falls man sich räumlich mal vergößern möchte - insofern man überdimensioniert einkauft.

Möglichkeiten gibt es viele, ich beschreibe die aktuell wohl effizienteste, wenn es darum geht wieviel man pro Watt rausholen kann. Da ist die COB-Technik neben dem für uns noch unerhältlichen Quantumboard, einfach die beste Option.


#7

@peterpanne worin liegen denn die Vorteile der COB Technik gegenüber der Technik, die im Hans Panel steckt genau?
Hans Panel deckt ja schon alle nötigen Wellenlängen ab, nur eben mit jeweils einzelnen LEDs. Das Disko Aussehen dabei ist zwar nicht das was man braucht, hat aber soweit ich weiß auch keine echten Nachteile oder?


#8

Die Effizienz und die Bauteile vom HP haben mich abgehalten. Ich habe noch kein “lila Licht” gesehen, was annäherend an die Werte der COBs kommt. Daher verbauen ja alle DIY’ler Crees und Veros, etc.


#9

Hallo zusammen,

ich gestatte mir eine Anmerkung, auch wenn ich
ein Neuling hier im Forum bin (auf dieses Forum
bin ich bei meiner Suche nach Informationen
über LED-Panels gestoßen).
Was in diesem thread garnicht erwähnt wird, ist
die “Greenception Cluster-LED”, die ja den
Bereich von 660 nm abdekt, die 680 nm aber aus-
lässt. Hat vielleicht jemand hier Erfahrung damit?

Gruß an alle