Zu hohe Temperatur bei kleinem Grow

Problembeschreibung :

/// Heute der erste Tag an dem die 2 Northis in die Growbox gesetzt wurden. Noch ist nichts zu sehen, sind jedich fertig gekeimt und in der erde. Wollte ausprobieren ob ein alleiniger Ventilator anstelle eines rohrlüfters die abluft auch schafft. Da lag ich wohl flasch. Immens falsch. Es sind laut Thermometer 39 Grad in der Box und der Venti schafft nichts mehr. Werde mir nun ein Abluftset bestellen: https://www.growmart.de/Lueftungsset-Mini-105-m3-h-100mm.html - soll keine Werbung sein aber würde dies reichen?
So, mun die frage. jetzt muss ich noch etwa 5 tage oder 6 tage ohne eine gescheite belüftung leben. Wie kommen meine pflanzen da durch? Habt ihr tipps?
FFalls möglich vielleicht auch nen tipp mit wieviel wasser ich gießen soll?////

Grow-Angaben:

Stadium: VT1 = 1. Tag der Vegiphase

Location: Indoor Growbox 40x40x160cm

Growmedium: Frux Bio Kräuter- & Aussaaterde
pH-Wert gemessen? Nein
EC-Wert gemessen? Nein

Dünger: Keims

Bewässerung: Leitungswasser, Menge weiß ich nicht wie viel optimal ist, mache immer nur bisschen

Strain: Northern Light Automatic

Falls Indoor, auch das hier ausfüllen:

Beleuchtung: MH 250W
Abstand zur Pflanze, 80cm

Belüftung: Aus dummheit noch keinen akf und rohrlüfter ebenfalls nicht.

Du hast bereits richtig erkannt: die heiße Luft muss raus aus dem Zelt!
Das gewählte Abluftset sollte fürs Erste wohl reichen.
Bis dahin stell die Keimlinge ans Fenster / Balkon.
Anschliessend verbaue einen CoolTube Reflektor.
Oder eben LED…

So ein ungeschützter 250W Kolben in so einem kleinen ungelüfteten Raum kann Dir ganz schnell die Bude abfackeln wenn Du nicht aufpasst.
Ein Umluftventi kann jedenfalls nicht die Wärme reduzieren. Und ohne Abluft heizt sich in wenigen Sekunden Dein Zelt so auf dass darin überhaupt nichts gedeihen kann.

2 Like

Ganz bestimmt, mir jedoch nicht :wink:
Finde solche Bundle sind immer nen fauler Kompromiss. Man kann sich auch selbst aus den drei Komponenten Lüfter - Schläuche - AKF nen Setup zusammenstellen und den freundlichen um Rabatt bitten. Ich jedenfalls würde auf isolierte Schläuche und nen leiseren, regelbaren Lüfter Wert legen.

3 Like

Wenn ich mir ansehe wie viel das kostet… Vielleicht im nächsten Grow. Bei diesem möchte ich eigentlich nicht viel geld ausgeben. Hab bisher 200 ausgeben müssen… und dann jetzt noch die Belüftung uff.
Wollte eher nen low budget Grow. Aber danke für die hilfsbereitschaft, die Samen stehen nun auf dem Balkon, bis ich den Rest habe. Habe mir auch schon einen hammerschlag reflektor gekauft. Zu spät bemerkt ist der aber 50x50cm :grin:
Ich hoffe ich kann den auf die passende Größe „zurechtschneiden“. Fazit: Nächstes mal eine größere Growbox und eine bessere Planung!

Davor hab ich immer gewisse Befürchtungen. Da kommen mir die Gedanken was, wenn ich teile kaufe die nicht zueinander passen? Was, wenn ich das garnicht „zusammengesteckt“ kriege? Deswegen steh ich lieber zu sets. Außer bei komplett growbox sets. Davon lass ich lieber die Finger!

Das sollte doch wohl hier im Forum kein Problem darstellen! :wink:

Dieses Problem kann dir auch beim Komplet-Set begegnen. Wahrscheinlich sogar noch eher, weil nicht alle Komponeten von gehobener Qualität sind.
Das MEHR an Quali & Performance (dB; Gewicht; Handling) hat aber natürlich dann auch nen anderen Preis :wink:

Schonmal hier reingeschaut?

1 Like

Würde mich vielleicht wann anders für das selbst zusammengestellte abluftsystem kaufen. Die Kosten würden dann ja nochmal ziemlich in die Höhe treiben.
Tatsächlich habe ich da reingeschaut. Da gibt es aber dinge von denen ich irritiert werde. Warum steht bei 40x40x160 30m^3h und bei 60x60x160 auf einmaö was ganz anderes? Und da steht ja auch nicht drin welche belüftung bei welcher Lampenart und wieviel watt. Da komm ich durcheinander

Mutig mutig, die Lampe nur an Klebeband aufzuhängen :thinking::face_with_hand_over_mouth:

3 Like

Tatsache, muss noch auf den reflektor warten😅