Zweiter AKF nötig?

Hallo zusammen
ich bin immernoch am planen.
Und mir ist darbei schon am Anfang aufgefallen das ich mit meinem AFK Probleme bekommen werde (dachte diese lösen sich vieleicht von selbst mit der Planung, leider nicht).

Mein AKF schafft Maximal 240m3 und Minimal 160m3. Da es in meiner Wohnung im Winter kälter ist kann ich meinen Lüfter,
der von 330m3 bis 110m3 regeblbahr ist, runter regeln.
Mein grow Zelt ist ein 60x60x160, da würden 120m3 oder 130m3 vom Lüfter aus reichen(da meine LED nicht viel abwährme erzeugt).
Aber mein AKF darf minimal 160 m3. Ist es das wehrt für den Winter einen Schwächeren zu kaufen? Mein Ziel ist es eben so leise wie möglich den lüfter laufen zu lassen.

Grüße.

Würdest du evtl Links zum AKF und der Abluft setzen?

Der AKF bietet Wiederstand und reduziert die Abluft um ca 30%, zumindest ist das die gängige Formel. Was mich eher wundert ist das Minimum an Durchsatz des AKF. Normalerweise sagt man das man einen AKF mit etwa 50% des Maximaldurchsatzes befeuert sollte um Geruch zu vermeiden, bei 240m3 waren das etwa 120m3, deine Abluft sollte also mit ca 150m3 laufen um Geruchsaustritt zu vermeiden.

Was für eine LED schwebt dir denn vor?

Ja ich sitze die links mal rein.

https://www.grow-shop24.de/S-P-TD-350-125-Silent-schallgedaemmter-Rohrventilator-260-330-ml-h

https://www.grow-shop24.de/Aktivkohlefilter-Prima-Klima-Eco-Line-K2600-mini-160-240ml-h-100mm-Anschluss

Ich weiß das er ca mit 50 bis 60bprozemt laufen sollte. Die 120 sind schon mit AKF und schläuchem vertig berechnet.Aber ich werde wohl etwas höher fahren.
Leider gibt der Hersteller nur einen Durchfluss von „optimal“ 160m3 und max 240m3 an,
und keinen nidigsten wehrt, deshalb muss ich annehmen niedriger sollte ich nicht gehen.
Da abei mir aber im Sommer es heißer wird wegen dachschräge muss ich den Lüfter höher laufen lassen um die 220+ vermutlich. Das heißt der AKF muß auch etwas größer dimensioniert werden. Das er im Sommer leuft. Deshalb die Frage ob im Winter einen anderen.

Also ich habe auch den K2600-Mini welcher ja mit 160m³/h angegeben wird. Diesen betreibe ich problemfrei mit einem geschätzten Durchsatz von 60-100m³/h. Ich sehe eigentlich auch kein Problem einen AKF unterhalb seiner Spezifikation zu betreiben. Ganz im gegenteil, wenn die Luft langsamer durch den AKF ströhmt sollte er sogar noch besser funktionieren, da die Luft mehr zeit hat um mit der Aktivkohle zu reagieren. Das einzige Problem, dass du bekommen kannst ist, dass du zu wenig unterdruck im Zelt hast und daduch Luft woanders ungefiltert entweichen kann.

Wenn ich das richtig sehe hat der AKF 100mm und der Lüfter 125mm Durchmesser.
Erhöht sich da nicht auch der Druck wenn die Luft verdichtet durch ein kleineres Rohr gepresst werden muss? Ehrlich gesagt keine Ahnung ob der Lüfter unter dem Staudruck leiden könnte da er ja nicht nur den gewohnten Wiederstand der Kohle sondern auch zusätzlich die Verjüngung bewältigen muss?

1 Like

Den AFK gibt es auch mit 125 aber eben noch für noch höherer aber wenn es bei ihm klappt darunter dann passt ja alles.Ihr habt ja mehr Erfahrung. Bei mir ist es ja erst theoretisch, im Notfall kaufe ich dann eben noch einen fals es Probleme geben würde.

1 Like

Also ich habe mir nochmal die offiziellen Herstellerangaben angesehen, dort gibt keinen minimalduchsatz oder ähliches. Und bei mir klappt alles problemlos, und ich betreibe den AKF dazu noch Rückwärtz.

1 Like