1. Grow 5x Autos Outdoor in Töpfen - RQS 3x Royal Dwarf 2xQuickOne

EDIT: Nach Anfänger verschoben, da ich vermute, dass ich demnächst evtl doch noch auf die Hilfe von erfahrenen Growern angewiesen bin :sweat:

Liebe Forengemeinde,
nachdem ich hier im Forum ein wenig gelesen hatte und mit den üblichen Gartenpflanzen ganz gut kann, dachte ich, ich pflanze auch mal was außergewöhnliches an.

Nachdem ich bei meinen Chilis und Tomaten auch gern neues ausprobiere, hab ich auch meinen 1. Grow gleich in Versuche geteilt.

ich habe jeweils 2 Samen der beiden Strains 24Std in Wasser eingelegt. den jeweils 3. Samen direkt gesät.

Die Aussaat erfolgte einmal mit je einem vorgewässerten Samen in Kokosquelltabs,
je ein vorgewässerter Samen direkt in den Endtopf
und je ein trockener Samen in Kokosquelltabs.

Setup:

Location: Outdoor in Töpfen
Beleuchtung (Vorzucht): 4x in Minigewächshaus auf Fensterbank, 2x im Topf im Freien
Belüftung: kommt aufs Wetter an
Growmedium: 2/5 Composana QBE, 2/5 Kompost, 1/5 Blähton
Dünger: noch keiner
Bewässerung: gefiltertes Leitungswasser

Seeds:

  • Royal Dwarf, RQS, 60/10/30, Auto
  • Quick One, RQS, 10/60/30, Auto

Aussaat:

31.05.
Wie oben schon beschrieben, gingen die Samen jeweils vorgewässert bzw. trocken in ihr jeweiliges Anzuchtmedium.

05.06.
Royal Dwarf, links vorgewässert, rechts trocken eingesetzt

Quick One , nur vorgewässert, da der Quelltab mit dem trocken eingesetzten Samen leider schimmlig wurde

Von den Samen die im Freien direkt in Ihre 10l Endtöpfe gesät wurden, hab ich aus mir unerfindlichen Gründen keine Bilder gemacht …

17.06.
Quick One, vorgewässert im 10l Endtopf

Royal Dwarf, vorgewässert im 10l Endtopf

Royal Dwarf, trocken, wollte nicht so recht, hat auch ziemlich gespargelt. deswegen in kleineren Topf gesetzt und low-budget Box gebaut, wo er jetzt seit 2 Tagen drinsteht.

Umzugskarton mit Alufolie, 1x Osram Dulux twist 23W 2700K, 1x Osram Dulux twist 23W 6500K
hängen beide akutell etwa 15cm über der Pflanze.
Hatte tagsüber knapp 26°C bei um die 60%rLF und nachts 21°C bei um die 85%rLF.
EDIT: 18/6

Die Bilder von den beiden Ladies im freien kommen heute Abend.

EDIT: Bilder von den Freilandladies
Aussaat ebenfalls am 31.05., standen durchweg im Freien, sind ihren indoor vorgezogenen Schwestern deutlich hinterher…

17.06.
Quick One, vorgewässert, direkt ins Substrat

Royal Dwarf, vorgewässert, direkt ins Substrat

Soweit erstmal …!

4 Like

Ich mag solche Experimente, das schau ich mir gern mal an. Nen feinen Grow wünsche ich.

19.06. VT15

Quick One, vorgewässert, im 10l Endtopf

Royal Dwarf, vorgewässert, im 10l Endtopf

Royal Dwarf, trocken, in 2l Topf in low-budget Box

Die Freilandladies kommen heute Abend mit neuen Bildern.

EDIT: Bilder der Freilanddamen

Quick One, vorgewässert, direkt ins Substrat

Royal Dwarf, vorgewässert, direkt ins Substrat

Ich bin mir bezüglich der Wassergabe etwas unsicher.
Die beiden in den großen Töpfen sind noch gut feucht, die brauchen frühestens in 4-6 Tagen Wasser.
Bei dem in der Box, sind etwa die oberen 3cm trocken, drunter ists noch feucht…
Wenns ne Chili wär, würd ich mit dem Wasser noch 1- 2 Tage warten, bei ner Tomate würd ich nen Spritzer geben.
Was meint ihr?
Die beiden, die durchgehend im Freiland stehen, auch bei Regen, sind sicherlich gut gewässert.
Muss ich bei den beiden ggf. früher mit dem Düngen beginnen?

22.06. VT18

Quick One, vorgewässert, im 10l Endtopf

Royal Dwarf, vorgewässert, im 10l Endtopf

Royal Dwarf, trocken, in 2l Topf in low-budget Box

So richtig glücklich bin ich mit der Zwergin in der Box nicht, gefühlt keine Blattmasse zugelegt und wirkt ein bisschen blass im Vergleich zu ihren Schwestern die aktuell noch am offenen Fenster stehen und echte Sonne abbekommen.
Außerdem ist die obere Bodenschicht, etwa 3cm knochen trocken, drunter wirds wieder feucht.

Ich hab sie dann mal rausgenommen, um mir das besser ansehen zu können.

ich hab dann mal von unten den Finger in die Ablauföffnung gesteckt um ein Gefühl für die Feuchte des Bodens zu bekommen.

Sie hat sich zumindest an den Wurzeln seit dem Umtopfen gut gemacht!
Die Frage ist jetz, wie lange kann ich sie noch in dem kleinen Topf lassen, bevor ich sie wieder zurück in ihren großen Topf setze?
Oder lass ich sie in dem kleinen Top und mach nen Budget-Mikro-Grow draus? Was mach ich dann mit den Wurzeln?

Die neuen Bilder der Freilandladies reich ich wieder am Abend nach.

EDIT: Bilder eingefügt

Quick One, vorgewässert, direkt ins Substrat

Royal Dwarf, vorgewässert, direkt ins Substrat

2 Like

25.06. VT21

Quick One, vorgewässert, im 10l Endtopf

Royal Dwarf, vorgewässert, im 10l Endtopf

Royal Dwarf, trocken, raus aus ihrem 2l Topf rein in den Boden

Quick One, vorgewässert, direkt ins Substrat

Royal Dwarf, vorgewässert, direkt ins Substrat

2 Like

Besorg dir unbedingt Schneckenkragen für die kleinen… sonst werden die über Nacht nämlich einfach mal aufgefuttert…
Also die nach draußen gepflanzt wurden

ich habe hier im forum etwas gelesen…da hat jemand nur die kupferseelen von lautsprecherkabel zerschnitten und um die damen verteilt !!! schnecken…teil1 ??

Ja irgendwie soll der Schleim der Schnecken mit dem Kupfer reagieren und das sollen die garnicht mögen, aber fällt da ein Blatt auf den Rand, klettern alle samt darüber :sweat_smile:
Deswegen lieber ein paar Euros investieren, oder selber ne Kante bauen :+1:t2:
Und glaub mir, die sind hungrig… eine Nacht reicht da oft :grin:

1 Like

@Nick91 danke!
Die hab ich schon hier liegen, aber gestern direkt vergessen …

eingepflanzt ist aktuell nur die kleine Zwergin, die wollte von Anfang an nicht so recht, wobei ich ob der geringen Blattmasse erstaunt war, wie gut die seit dem Umsetzen in den kleineren Topf gewurzelt hatte.

Die beiden großen stehen im Moment noch innen.

Die mittleren beiden stehen in ihren Töpfen draußen. sollte ich da in den Topf auch nen Schneckenkragen stecken?

Okay wunderbar :+1:t2:

Also wenn dein Topf oben ne Kante hat, würde ich mir da keinen Kopf machen… aber falls du natürlich angeknabberte Blätter siehst, würde ich das definitiv tun.

Hab gerade deine Töpfe angeschaut, das passt so… die Kante oben erfüllt im Prinzip den selben Zweck wie so ein Kragen :ok_hand:t3:

28.06. *VT24 *

Quick One, vorgewässert, im 10l Endtopf

Royal Dwarf, vorgewässert, im 10l Endtopf

Macht es für die beiden Sinn schon/noch zu trainieren? Ich hab mich zu LST zwar belesen, aber keine eindeutige Aussage für den Startzeitpunkt gefunden…
Toppen will ich sie nicht, da Autos.
Und macht das für einen Anfänger überhaupt Sinn, oder soll ich den ersten Grow einfach mal wachsen lassen?

Wie lange würdet ihr den beiden bis zur Blüte noch geben?
Und wie viel Stress ist das Umsetzen nach draußen?
Sollte ich das in jedem Fall vor der (Vor-)Blüte machen, oder geht das auch danach noch ohne sie zuviel zu stressen?

Die Bilder von den im Freien stehenden kommen wie immer heute Abend.

EDIT: Bilder eingefügt

Royal Dwarf, trocken, Jiffy ->2l -> in den Boden

Quick One, vorgewässert, direkt ins Substrat

Royal Dwarf, vorgewässert, direkt ins Substrat

01.07. VT27

Quick One, vorgewässert, im 10l Endtopf

Royal Dwarf, vorgewässert, im 10l Endtopf

Royal Dwarf, trocken, Jiffy ->2l -> in den Boden

Quick One, vorgewässert, direkt ins Substrat

Royal Dwarf, vorgewässert, direkt ins Substrat

1 Like

Ist die Royal Dwarf echt so blass, oder sieht das nur auf dem Bild so aus?

Die kleine die schon direkt im Boden sitzt?

Die ist so blass, leicht gelblich.
Aber die war von Anfang an schwach im Wuchs aber extrem am Spargeln, hab sie dann zwei mal tiefer umgetopft aber irgendwie will die nicht so recht.
Wobei die beiden neuen Blätter von der Farbe etwas besser sind.

Hmm das ist ja komisch… am besten weiter beobachten und ggf. mit Stickstoff probieren die wieder gerade zu machen :smile: das hatte ich so auch noch nie :thinking:

Hallo,
ich war der Verfasser des zerschnitttenen Kupferdrahtes… in deinem Fall wäre allerdings ein mechanischer Schneckenzaun sicher die bessere Lösung.
Meine Art mit dem Kupfer sollte für Pflanzen direkt im Boden angewendet werden, da du ja beereits den Topf als natürlichen Schutz hast kannst du mittels Schneckenkragen / Schneckenzaun problemlos eine wirksame Barriere bauen. Darüberhinaus müsstest du den Kupferschnitt ja praktisch in den Pflanztopf geben, was zu eng an der Pflanze wäre und diese ggf. schädigen könnte.

05.07. VT31

Quick One, vorgewässert, im 10l Endtopf BT4
Ist seit 02.07 in der Vorblüte :upside_down_face:

Royal Dwarf, vorgewässert, im 10l Endtopf
Die Zwergin war der Schnellen eigentlich immer etwas voraus im Wuchs, ist auch deutlich buschiger, aber mit der Blüte lässt sie sich scheinbar mehr Zeit

Royal Dwarf, trocken, Jiffy ->2l -> in den Boden

EDIT: Bilder eingefügt

Quick One, vorgewässert, direkt ins Substrat, vor dem Training, auch hier dauerts mit der Vorblüte noch etwas


Nach dem Training

Royal Dwarf, vorgewässert, direkt ins Substrat, vor dem Training

Nach dem Training

2 Like

gestern zu früh gemeckert :smiley:
bei der Royal Dwarf, die bis jetzt Innen gezogen wurde, ist seit heute Vorblüte zu erkennen

2 Like

10.07. VT36

Quick One, vorgewässert, im 10l Endtopf BT5

Royal Dwarf, vorgewässert, im 10l Endtopf, und ja, die will Wasser :stuck_out_tongue:

Die Anderen kommen heute Abend :wink:

2 Like

11.07. VT37

Quick One, vorgewässert, im 10l Endtopf BT6

Royal Dwarf, vorgewässert, im 10l Endtopf, BT2

Royal Dwarf, trocken, Jiffy ->2l -> in den Boden
Macht sich inzwischen ganz gut, ist ihren Schwestern aber klar hinterher

Quick One, vorgewässert, direkt ins Substrat, BT2


Die beiden unteren Blätter hab ich entfernt :wink:

Royal Dwarf, vorgewässert, direkt ins Substrat

Da war ich wohl etwas übermütig mit Trainieren und hab sie versehentlich gecropped … wird sich schon erholen :upside_down_face:

4 Like