1st GROW auf 40x40x160, NORTHERN LIGHT BLUE und CRITICAL KUSH

Moin an alle Gärtnerinnen und Gärtner,

Bin relativ neu hier und hatte bis jetzt noch viel gelesen was andere Reports und Beiträge angeht.

Da man sich aber privat schlecht mit Freunden über dieses Thema unterhalten kann, möchte ich hier gerne mich mit gleichgesinnten unterhalten und hoffe von euch hier weiter zu lernen und mein Setup zu verbessern.

Ich habe mir schon einiges an Wissen angeeignet und vor ein paar Monaten mein setup zuhause aufgebaut.

Da ich nicht viel Platz habe, habe ich mein setup auf eins der kleinsten Größen von 40x40x160 aufgebaut.

Natürlich erwarte ich hier keine Erträge von über 100g und mehr aber da ich mir dieses Setup von einen YTer angeschaut habe und er unter eher schlechten Bedingungen schon ca 50g pro grow erziehlt hat, denke ich das ich sowas auch schaffen kann. (Hoffe ich zumindest)

Das Zelt steht in einem 2. Bad was wir zuhause nicht nutzen, die Räumlichkeiten sind nicht optimal aber es ist recht kühl und ein Fenster ist zum Glück vorhanden.
So kann ich die Abluft direkt aus dem Fenster leiten obwohl dies denke ich bei 40x40 mit der Leistung der Abluft kaum nötige wäre.

Am 22.05 hab ich begonnen die Seeds zum keimen zu bringen, dies hab ich in Jiffys gemacht und hab sie dann direkt in kleine Töpfe 1l mit Biobizz light mix eingetopft.

Soweit so gut, es sind alle 4 Samen gekeimt und die Damen sind normal in den ersten Tagen gewachsen.

Da ich zu dieser Zeit das Forum noch nicht kannte, sind mir recht schnell die ersten Fehler passiert und ich habe die Damen falsch gegossen (wie soviele Anfänger)


Ebenfalls hatte ich zum Start Probleme die LED richtig einzustellen und hab ganz bestimmt die Leistung zum Start viel zu hoch eingestellt gehabt.

Zwischen zeitig hab ich schon gedacht, dass ich einfach keinen grünen Daumen habe und wollte schon abbrechen.

Glaube der größte Fehler war das Gießen, hier hab ich nach Bedarf wenn ich gemerkt habe die Erde wird trocken, einfach gegossen und nicht so das ich nach der 1/3 Regel gegangen bin.

Zum Glück hab ich dann das Forum entdeckt und schnell gelernt was meine Fehler sind, bestimmt noch nicht alles aber ich bin lernwillig und hoffe von euch weitere Tipps und Tricks zu bekommen.

Nachdem ich gelernt habe richtig zu gießen, erholten die Damen sich recht schnell und ich habe die Vegi Phase ein paar Tage verlängert da Sie leider noch recht klein waren.


Ebenfalls habe ich nach dem richtigen Gießen gleich in die Stofftöpfe umgetopft. Da mein setup mit 40x40 sehr klein für 4 Pflanzen ist, ist natürlich die Größe der Töpfe begrenzt und mehr wie 4-5 L Töpfe passen leider nicht.

Laut dem YTer (Der Hanf lebt) ist das eher im SOG Style!

Bis jetzt gab es noch kein großartiges Training der Damen aber denke Ain der BW 2 werde ich Lollipoppen und entlauben.

Hier mal ein paar Bilder wo sich meine Damen schon etwas erholt haben.


Mit Düngen habe ich ca 10 Tage nach Keimung begonnen und mit ca 50% des Düngeschema von Biobizz. (1x die Woche sonst gibts nur Wasser)

Das LW messe ich keine Werte, hab vor ca einer Woche den Drain gemessen mit analogen Teststäbchen und dieser liegt zwischen 6,5 und 7.

Da ich wenig Ahnung vom ph Wert habe, werde ich mich da noch etwas schlau lesen müssen. Laut meinen örtlichen Wasserversorger liegt der Ausgangswert bei knapp über 8 :man_shrugging:

Kann ich leider aber noch nicht ändern aber werde ich definitiv dran arbeiten.

Ich habe die Damen vor 3 Tagen in die Blüte geschickt und auf 12/12 umgestellt.
Unglaublich wie die sich entwickelt haben, finde sie wunderschön und freue mich schon total mehr zu sehen und die Entwicklung weiter zu verfolgen.


Ich habe gestern nach 1/3 Regel gegossen und mit dem Dünger von Biobiss Grow, Bloom und Topmax auf ca 75% gedüngt.

Ich glaube Die standen heute morgen ganz gut da oder was meint Ihr?



So ich glaube jetzt hab ich’s, hoffe hab keine wichtigen Details vergessen aber wenn euch was auffällt, könnt ihr mich gerne drauf hinweisen bzw meckern :joy::joy:

Lg euer Sigi :v:t2:

Setup:

Location: Indoor, 40x40x160 von Zelsius
Beleuchtung: VIPARSPECTRA Pro Series P600 LED
Belüftung: Lüftungsset 160 ECO, Abluftventilation & AKF, Clip Ventilator 5W
Growmedium: Biobizz Light-Mix
Dünger: Biobizz Starter Pac
Bewässerung: LW

Seeds:

  • CRITICAL KUSH (BARNEY’S FARM) 1x
  • NORTHERN LIGHT BLUE (DELICIOUS SEEDS) 2x
  • unknown 1x xD (Test)
26 „Gefällt mir“

Hier setze ich mich mal dazu.
Wird sicher schön kuschelig in deiner Box.
Ich wünsche Dir viel Erfolg. :smiley:

5 „Gefällt mir“

Hi,
ich setz mich auch mal mit dazu :slight_smile:
Bin selbst noch neu hier und hab vor einer guten Woche auch meinen ersten Grow gestartet.
Sehr interessantes Setup, bin gespannt wie sich deine Ladys entwickeln und wie viel Ertrag am Ende dabei rum kommt :yum:
Könnte evtl. auch etwas eng werden aber das wird schon :smile:
Für mein Anfänger / Laienauge sehen sie gesund aus aber hab wie gesagt selbst noch wenig Erfahrung.

Critical Kush von Barney’s Farm wächst bei mir auch gerade :slight_smile:

Wünsch dir weiterhin viel Erfolg!!

6 „Gefällt mir“

Sehr schön geschrieben und Bebildert , danke dafür.

Die Damen sehen gut aus!

4 Damen auf 40x40, da bin ich gespannt.

Hast du dich mit Low Stress Training beschäftigt?
So könntest du sie evt im Strech etwas zu recht biegen.

Bedenke auch das wenn es wenn es super eng ist , schimmel da gerne einziehen würde.
Daher wirst du sicher einige Triebe abschneiden müssen.

Setzte mich auch dazu und ein Herzliches wilkommen.

7 „Gefällt mir“

Da ist eindeutig Fortschritt erkennbar, sehr cool. :ca_hempy:

6 „Gefällt mir“

Da hast du recht, hoffe ich habe mich für die richtigen Sorten entschieden. Denke niedrig wachsende Indica Sorten sind schonmal halbe Miete.

Danke für euer Interesse und Ihr bekommt natürlich regelmäßige Updates von mir :heart::v:t2:

Das wünsche ich dir auch, verfolge schon seit ein paar Tagen deinen Report und bin gespannt.

5 „Gefällt mir“

Hey Siggi
dein Start hört sich auf jeden Fall schon mal sehr gut an :+1:t3::+1:t3:ich wünsche dir happy growing :ca_hemp_eyes: und das wird bestimmt was​:v:t3:

3 „Gefällt mir“

Ja ich plane ab BW2 zu lollipoppen und zu entlauben.

Mein Plan wäre bis zu 30% der Tribe zu entfernen aber das werde ich spontan entscheiden.

5 „Gefällt mir“

Fein fein schauts aus. Ich zieh mir mal einen Stuhl dazu
4 pflanzen ist schon eine Nummer :v:

3 „Gefällt mir“

Da gibt sich einer Mühe, sehr gut. Kann auch für andere als gutes Beispiel dienen :ca_rasta_joint:

Tip Top, bin dabei

3 „Gefällt mir“

Heya :v:

Uhhhh, das wird sicher ein spannender Report.
Ich nehm auch mal Platz

melissa mccarthy working from home GIF

Guten Grow gewünscht und LG! :green_heart:

5 „Gefällt mir“

Ich wundere mich ein wenig über die bisherige Zurückhaltung der hier mitlesenden Gärtner-Gilde :man_farmer:t4: :ca_hempy:, aber bei deinem Vorhaben hat das gesamte Setting noch Luft nach oben. 4 Damen auf 40x40 werden dich nicht glücklich machen, bzw. dich überfordern.
Ich würde bei dieser Stellfläche max 1 Pflanze growen, die allein schon die Box komplett ausfüllen kann. Da aber schon 4 Ladys im Rennen sind, haben sie es auch verdient großgezogen zu werden. :wink:

Dafür müsstest Du aber zwingend aber ein paar wenige Euronen in die Hand nehmen.

Also am nicht vorhandenem Platz für eine größere Box kann es augenscheinlich nicht liegen! :wink:

Da passt garantiert auch ne Box in 80x80 und größer hin!
Wenn das Budget sehr klein ist, sollte als absolutes Minimum für 4 Damen eine 60x60 Stellfläche gewählt werden.
Wie das Foto schön zeigt, hängen jetzt schon die beiden Ø15 Umluftventis im Weg und werden satt von oben ausgeleuchtet :sunny:

Apropos ausgeleuchtet!
Die VIPARSPECTRA P600 pfeift da in einer ≥ 60er Kabine natürlich mit ihren knapp 100W auf dem letzen Loch - da könnte gerne ne Zweite ins Zelt gehangen werden. In der Bucht wechseln regelmäßig die P600 für roundabout 50-70 EUR den Besitzer.

Zeltipp:

Als angenehme Zwischengröße gibbet auch Zelte in 70x70x160. Habe selbst dieses im Fundus und kostet nur 76 EUR.

Egal in welchem Zelt schlussendlich der Grow durchgezogen wird, die Möglichkeit die Abluft (fast besser Abwärme) durch ein Fenster auszuleiten, sollte zwingend genutzt werden! Wenn Du die nicht zum Fenster rausführst, klettern die Temps & ggf. RLF im Bad, wodurch das Klimamanagement in der Box ein harter Ritt wird.

Dass ein AKF ebenfalls genutzt werden sollte, muss ja nicht explizit ausbuchstabiert werden :wink:

.

Wie dem auch sei, jedenfalls viel Erfolg gewünscht.
Wenn Du weiterhin so angenehm reportierst, ist Dir deine Leser- und Helferschaft hier sicher! :wink:

:man_farmer:t4: :ca_hempy: :v:t4:

15 „Gefällt mir“

Nice! Viel Erfolg mit dem Grow!

Bin selbst auch eher mit einem kleinen Zelt unterwegs 60x60x140 und ner 100W Funzel. Wenigstens hast du etwas mehr Höhe! :slight_smile:

Bei meinem ersten Grow mit 4x11L lief es ziemlich aus dem Ruder (sowohl Höhe als Breite). Hab jetzt den zweiten Grow mit 3 x 7L fast fertig, was besser passte.

LG / Green1

3 „Gefällt mir“

Da geb ich dir glatt recht, für meinen ersten GROW hätte bestimmt eine gereicht, hoffe das ich das so langsam etwas unter Kontrolle habe.

Ich gebe definitiv mein bestes um den Damen gerecht zu werden :+1:t3:

Doch leider ist der Platz trotzdem sehr begrenzt auch wenn es anhand der Fotos so nicht wirkt, leider wäre in dem Raum 60x60 schon sehr eng geworden bzw habe ich nach oben nicht mehr Platz(160 max). Man sieht ganz gut, das dass Zelt wie auf einem Podest steht. Da drunter ist die Badewanne xD

Denke etwas Luft nach oben ist auf jeden Fall da und wird natürlich mit weiterem Budget auch ausgebaut. Auch die Lampe überdenke ich nochmal :thinking:

Genau das ist der Grund warum die Abluft auch direkt raus geleitet wird.

Ich hatte in den ersten Tagen weit über 30 grad im Zelt und konnte die Temperatur kaum regulieren.

Mit der Abluft aus dem Fenster und 24/7 Fenster offen, liegt die Temperatur zwischen 24-26 in der lichtphase und 18-20 grad in der Nacht.

Denke das passt ganz gut Angesichts der hohen Temperaturen der letzten Tage.

Dir auf jeden Fall schon mal vielen Dank für deine Tipps, mal schauen was ich am setup noch verbessern kann.

Hab ich doch gesehen, kann nur sagen geiler Report von dir und verfolge ihn seit ein paar Tagen und bin echt gespannt wie deine Damen sich entwickeln :v:t2:

Denke zu Anfang nächster Woche folgt das erste Update von mir, bis jetzt läuft alles recht gut. Mal vom Platz abgesehen :hear_no_evil::see_no_evil:

Schonmal schönes Wochenende, muss leider jetzt zur Arbeit :face_vomiting:

15 „Gefällt mir“

Ich setz mich auch mal dazu, und wünsch dir viel Erfolg :wink:

3 „Gefällt mir“

Also hast du sie nach nicht ganz vier Wochen ab dem Zeitpunkt der Keimung in die Blüte geschickt.
Suche für mich auch noch nach einem Richtwert, wann ich meine beiden mit 12/12 beleuchte :thinking:
Ab welchem Datum hast du VT1 gezählt? :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Hallo @sackgesicht2100

Fühlte mich gerade berufen zu antworten …

Prinzipiell sollte man der Lady die Zeit geben, ihr Geschlecht zu zeigen bzw. die Vorblüte abzuwarten. So wäre es „richtig“. Alles andere geht aber auch …

Vorblüte, Blüte einleiten und Blütephasen - 1000Seeds

Vegetation wird in meinem Bunker ab Sichtbarkeit des 5-fingrigen Blattes gezählt. Das ist das erste „echte“ Blatt. Wird aber auch oft anders gezählt … aber dann hast es 1 x richtig gelesen^^

Und übrigens @Sigi - tolle Ladys!

Gruß

5 „Gefällt mir“

Ich gebe zu, dass ich da garnicht genau drauf geachtet habe. Ich hab 28 Tage nach Keimung auf 12/12 umgestellt. Die vorblüte hatte ich nach ca 14 Tagen schon.

Mir haben da auch Richtwerte gefehlt und hatte einige Reports gelesen, unterwandern der von @RooR420 der seine Ladys nach 21 Tagen in die Blüte schickt.

Ich hatte mir als groben Richtwert 30 Tage aufgeschrieben aber da die Ladys gut da standen und mein Platz ja sehr begrenzt ist, habe ich mir im ersten grow gedacht ich schicke Sie in die Blüte. Denke das macht einfach die Erfahrung.

Ich führe mittlerweile auch Tagebuch und schreibe mir diese ganzen Sachen auf um evtl beim nächsten GROW es zu ändern wenn es nicht so gut läuft.

Dankeschön :heart: :v:t2:

2 „Gefällt mir“

Moin liebe Gärtnerinnen und Gärtner :v:t2:

hier mein erstes Update:


Meine Damen befinden sich jetzt in BT8 und es wird immer enger in der Box.

Gestern gab es wieder was zu trinken, Gefühl muss ich nach 2-3 Tagen schon das Gewicht auffüllen und ca 1,2 -1,3 Liter Wasser nachfüllen.

Die Critical Kush ist die durstigste Dame und lässt nach 2 Tagen schon leicht die Blätter hängen.

Ich bleibe beim gießen mit 50% des Düngeschemas von BB und habe jetzt noch erweitert mit BB Heaven. Hab viel Gutes drüber gelesen und möchte es testen.

Ab nächste Woche möchte ich leicht erhöhen auf ca 70% des Düngeschemas!

Ab BW3 werde ich Lolipoppen, dass heißt in ca 7 Tagen setze ich die Schere an und werde Ihnen ein bisschen mehr Platz verschaffen.

Denke ohne geht es wirklich nicht, die unteren Triebe bekommen kein Licht mehr und denke auch das aktuell die Belüftung nicht wirklich gut ist.

Ich bin bis jetzt echt zufrieden und voller Vorfreude auf das Ergebnis.

Musste mir noch ein kleines Spielzeug gönnen und hab mal ne kleine Cam im Zelt installiert. Bin einfach ein Technik Fan. So muss ich wenigstens nicht tausende mal am Tag ins Zelt kucken :eyes: :joy:

Natürlich ist die Qualität nicht die beste aber für mich reicht es. Nachts trenne ich die Cam über eine ZSU vom Strom. Möchte einfach sämtliche Störungen der Damen verhindern auch wenn die kleine LED der Cam kaum zu sehen ist.

Naja das war es erstmal wieder von mir, soviel ist ja auch nicht passiert.

Sag wie immer vielen Dank und freue mich weiter auf Tipps von euch :v:t2:

Euer Sigi :green_heart::green_heart::green_heart:

10 „Gefällt mir“

Gefällt mir sehr, deine Girls sehen super gesund aus. :dancer:

Wir sind ja ziemlich gleich auf eigentlich - mal davon abgesehen, dass ich ein bisschen später angefangen habe zu zählen wahrscheinlich. :slightly_smiling_face:

Frage:
Warum bist du bezüglich des Düngerschemas so zurückhaltend? Bei biologischem Anbau ist die Gefahr von Überdüngung doch eigentlich überschaubar bis gering.

Was hat dich zu der Entscheidung gebracht, so zaghaft zu sein? Ich neige tendenziell zu „viel hilft viel“ (~110% max).


Sidenote: Allerdings reguliere ich tatsächlich den pH-Wert mit dem BioGrow - soll heißen: ich nehme zuerst von allem anderen gute 100% der angegebenen Menge und erst zum Schluss nur genau so viel BioGrow, bis der pH-Wert ca. 6,2 erreicht - nicht weniger!

Heute habe ich CalMag bestellt. Damit will ich versuchen, den pH-Wert vor der Zugabe des Düngers so weit zu stabilisieren, so dass ich die gesamte angegebene Menge BioGrow dazugeben kann.

So long, Django :broccoli::metal:

3 „Gefällt mir“