Airpots als Endtopf?

Hat schonmal jemand Airpots mit ca. 11L gegen Standardpötte als Endtopf getestet.
MMn. nur in großen Pötten ab 25 L empfehlenswert. Hatte 9L Endtöpfe bei Autos getestet, kam mit dem Gießen nicht hinterher trotz Samsung LED.

Jetzt habe ich mich so auf die tollen Vorteile der Pots und Säcke versteift, das die Pflanzen in normalen Töpfen ja quasi ersticken müssen🤦‍♂️.

Nutzt jemand trotzdem Airpots mit wenig volumen und sieht da große Vorteile gegenüber Tekus als Endtopf? Sonst hau ich die weg und nutze Airpots nurnoch als Anzuchttöpfe fur Photos.

Habe lange mit 9l airpots gearbeitet, je nach Platz gehe ich auch mal auf ich glaube 18l, dann muss ich weniger oft gießen.

Finde allerdings tekkus mit am besten.

Wenn du jetzt aber von 9 auf 18 geht’s, in der Endphase, werden die kaum einen Nutzen haben. Denn es würde ewig dauern, bis die wirklich komplett verwurzelt sind. Ziel ist ja eigentlich bei den airpots, dass die Wurzeln an den Seiten rauskommen sollten und dort dann absterben.

Habe es selten erlebt, dass die dann wirklich komplett durchwachsen sind.

Liegt vielleicht aber auch dran, dass ich nicht mehr lange in der veggie verweile.

2 „Gefällt mir“

Ich bei meinen 9-L-Airpots mit Autos auch nicht.

GrowOn. H.

2 „Gefällt mir“

Ich muss die auch kurz in der Vegi halten da ich nicht so viel platz nach oben habe.
Ich hab letztens nen längeren Podcast von irgendnem supergrower aus den Staaten gehort, der große anbauer berät. Der sagte halt das 90% aller probleme beim grow durch zu wenig Erdmasse auftreten, da ein großer topf viel besser den PH puffert, mehr Microbiologie beinhaltet und mehr wasser speichern kann. Daher soll man auch bei kleineren pflanzen immer große Endtopfe nutzen.

Wenn der schmale 9 Liter enddtopf mal einen tag zu spat gegossen wird, sind die rander und unten gleich tot womit man effektiv viel weniger Erde hat, dier erhot sich zwar wieder aber bis dahin dauerts.
Das zeichnet sich durch diese Rostflecken auf den Blättern ab die man immer öfter unter LEDs sieht.
Da das mein letztes Problem ist welches ich 8n jedem Grow habe, obwohl ich komplett Biobizz nutze, nach Schema arbeite, Ph des Wassers perfekt ist, Temp und gießen on point ist, bekomme ich ab Blüte immer die Rostflecken.
Genau das erwähnte der Supergrower im Zusammenhang mit zu kleinen, und besonders mit belüfteten Pötten.

3 „Gefällt mir“

Indoor reichen 11 Liter Tekus dicke aus, ohne Probleme zu verursachen, bekommste trotzdem Probleme, passt was anderes nicht.
Meist liegt es nur an der verwendeten Erde, aber das wollen viele nicht wahrhaben :man_shrugging:t2:
Airport hat keinen Vorteil gegenüber Teku

3 „Gefällt mir“

Mind. 20 zeichen lang

Könnte mir vorstellen das es einer von diesen 2 Channels war :grin:

1 „Gefällt mir“