Balkon-Skunk mit Autopot (Experiment)

Hallöchen zusammen!

Ich plane über die schönen Tage einen Balkon-Grow im Autopot (18L Smartpod). Hat eine süd-ost Ausrichtung und jede Menge Sonne.
Sorte ist irgendeine SensiSeeds Auto-Skunk (Hatte mal eine gezwittert)
Vermutlich werde ich sie (ein paar Stück) in kleinen Töpfen (0,6l oder so) meiner 1x1 Homebox unter 250W LED für 2-3 Wochen vorziehen. Meiistens reichen 14 Tage. Die beste Kandidatin darf leben.
Beim Medium bin ich noch unschlüssig. Habe noch BioBizz All-Mix da. Möchte aber mit BioTabs Düngen, da in meinen Tank keine Nährstoffe rein kommen. Alternativ ggf. Canna Coco Pro plus und dann von Anfang an den BioTab rein.

Leider kann ich erst gegen Ende Mai/Anfang Juni säen, sollte aber noch im Rahmen sein.

Jetzt kommen meine Fragen an die Auto-Experten (Kfzler, ihr wisst wie ich es meine… :wink: )

All-Mix zu scharf? Anzuchterde hätte ich auch noch da für das klassische Füllen in der Miitte.

All-Mix vielleicht komplett ausreichend? (Ohne BioTab)

Wenn Bio-Tab mit Coco von Anfang an: Ein Tab (21g) oder zwei? Ja ich weiß, die Empfehlung ist pro 5L Substrat einen Tab zu verwenden. Hab grad 6 Pflanzen indoor mit jeweils 2 Tabs und bis zum Schluss so gut wie kein Herbst.

Oder grundlegend: Wie ist eure Erfahrung mit dem Nährstoffbedarf einer Auto?

Edit:

Setup

Topf: 0,4l Anzucht
Erde: Grandiol Anzuchterde
Nüsse wurden am 28.05. um 18:30 Uhr eingesetzt :smiley:

Umtopfen

Topf #1: 18l Smartpod
Topf #2 + #5: 4l Gronest
Substrat: BioBizz AllMix
Ab jetzt outdoor

3 Like

Hier ist meiner Meinung nach eine gute Anleitung: Erde und BioTabs mit Autoflower…

Sprache einfach in deutsch ändern bei Bedarf…

4 Like

Das ist schonmal interessant, danke.

Aber wer stellt denn schon die gefütterte Erde für 24 Stunden ohne Pflanze unter die Lampe? :thinking:

Hallo, ich hab meine Mädels vom ersten Tag an nach Keimung in 11Liter Säcke mit Allmix gepackt und nach 3 Wochen BioTabs in die Erde gemacht.
Ich bin total zufrieden und den Ladys geht es blendend. Kein pH-Wert einstellen, einfach nur gießen. Teufelszeug :wink:

3 Like

Wieviele Tabs hast du genutzt? 2?

Ja 2, bis 5 Liter 1, bis 15 Liter 2 usw.
Der Allmix is zwar vorgedüngt, aber nicht so stark das es länger wie 4 Wochen reichen würde.
Und das die Tabs langsam anfangen können zu arbeiten, schadet es nicht sie etwas früher in die Erde zu machen.

Bei meinem nächsten Grow, werde ich mit Allmix Light und dem kompletten BioTabs Programm arbeiten. Bin schon gespannt wie das wird.

1 Like

Bombe wird das. Mein aktueller Durchgang auf Lightmix mit ganzem Schema lief sehr gut.

2 Like

Sodele. Die Handwerker sind weg und ich bin direkt mal zur Tat geschritten. Schließlich rückt diie Sonnwende näher UND es wird endlich schöner Wetter! Ich habe 5 x 0,4l Anzuchttöpfe mit Grandiol Anzucht- und Kräutererde gefüllt und mit Hilfe eines Gelschreibers (mit dem hinteren Ende) bis zu einer Markierung ca. 2cm tief ein Loch gesetzt.

Dort kamen die 5 hübschesten Nüsse rein.

Jeweils direkt ins Loch ein Sprühstoß Wasser, Erde drauf, leicht angedrückt und erneut mit ein paar Sprühstößen ordentlich befeuchtet.

Jetzt heißt es warten.

Weiß zufällig jemand, was eine sehr helle Albino-Nuss bedeutet? Besonders schlecht? Normal? Egal?

2 Like

Keimen und rausfinden :smiley:

3 Like

Wahrscheinlich ein etwas jüngerer Samen. Ich hatte hier mal so einen (siehe ab Beitrag 5). Der ist normal gekeimt.

1 Like
2 Like

Und auch danach keinerlei Problemchen? Be den Samen hatte ich eh öfter Probleme. Daher ist das ganze auch eher als Experiment gesehen.

Probleme gabs später, weil ich ein LST gemacht hatte, und der seitlich abbiegende Stamm hat das Gewicht nicht mehr getragen. Erst knickte sie ab, da hab ich sie noch reparieren können, dann hat sie an Blütetag 39 ein Sturm hinweggerafft. :cry: Ergab aber noch nen mittleren Ertrag rauchbaren Knasters.

(Der Topf hat keinen Boden)

1 Like

Mal ne Frage an Dich:
Welchen Vorteil bringt ein Topf ohne Boden?
Hab das schon öfter gelesen und frage mich warum.

1 Like

Platz für die Wurzeln, Outdoor weiter in die Erde zu wchsen :thinking:

Ja sicher, das ist mir klar. aber wozu dann der Topf und nicht gleich ins Pflanzloch?

Weil ich damals am vorgesehenen Spot ein Warnband eines Stromkabels fand, wollte ich nicht so tief graben, deshalb habe ich den Pott als Mini-Hochbeet verwendet. Es hängt auch davon ab, wieviel man absägt. Dieses Jahr sind es eigentlich nur Ringe, die vor allem als Schneckenschutz gedacht sind.

1 Like

Aaah ja ok das ist einleuchtend, danke.

Sorry @brudi wollte deinen Report nicht stören :hibiscus:

2 Like

Kein Problem! … :+1: