Bio Bizz PH Down

http://www.biobizz.com/de/products/#bio·ph

Endlich kann auch der Bio Grower sich den lang ersehnten Traum erfüllen und den PH Wert senken.
Ich bitte um eure Erfahrungswerte. Ist schon jemand am experimentieren mit dem Produkt?

Musst erstmal auf’n Kalender schauen. Aber ist noch gar nicht der 1.4. :smile:

Gibt es wirklich…na ja, haben sich ja 10 Jahre gegen gewehrt, aber wenn immer welche nachfragen, würde ich als Firma auch was auf den Markt werfen :slight_smile:

Aus kaufmännischer Sicht absolut logisch. Klar. Trotzdem schön :sweat_smile:

Ich würde NIE auf die Idee kommen, bei einem Bio-Anbau den Ph Wert zu regeln. Das erledigt die Erde für einen. Und geregeltes Gießwasser ist der Tod eines jeden Bodenlebens. Aber wer mag, soll dieses ruhig tun, mich stört es herzlich wenig :wink:

2 „Gefällt mir“

Mein Wasser hat einen Wert von über 8.
Wenn ich meine ganze Palette an BioBizz Dünger dazu gebe, komme ich immer auf einen Wert von 6,0 - 6,5 pH

Also für mich alles im grünen Bereich.

Happy Growing💪

3 „Gefällt mir“

Also ist der Ph ja doch angepasst, und die Erde puffert das noch weiter runter?
Grow 3 ist so verwirrent wie der erste

Ich passe ihn nicht an. Der Dünger drückt den wert si weit runter von über 8,5 auf etwa 6.
Aber ich benutze kein pH down wir noch bei meinem mineralischen Grow

Gehe davon aus das dir Erde weiter puffert, wenn ü erhaupt. Kann es aber nicht messen da ich nicht mit drain Gieße

Happy Growing :muscle:

@NAVIGATER Hi biste noch aktiv hier ?
Ich weiss ist schon 2 Jahre her aber ich bin grade am recherchieren wegen dem Bio Downer ich hab auch ph wert um die 8,5 rum wie machst du das am anfang wenn du kein Dünger gibst die ersten paar wochen ?einfach mit 8,5 giesen abgestanden ?

Ich wollte das beim nächsten run mal probieren da ich das Gefühl habe das ich durch den Downer auch die Probleme bekomme das die Pflanzen die Nährstoffe net richtig verarbeiten
Lg

Die allererste erste Woche ist der pH noch relativ egal. Ab Woche 2 gibt man doch eig schon biogrow . Und schwups ist der pH geregelt .

Fürs gute Gewissen kannst du die erste Woche aber noch stilles Mineralwasser gießen mit niedrigerem PH .

2 „Gefällt mir“

@Bob420 Ok danke dir dann versuch ich mal beim nächsten mal nix anzupassen und mal schauen wie es sich entwickelt :+1:

Wenn ich Grow hinzugebe geht der so auf ca 7,5 - 7,8 runter am Anfang wenn man wenig nur nimmt aber das müsste die Erde ja Puffern.

Dann brauch ich bei den Samen zum Keimen auch kein PH anpassen ?:see_no_evil::grimacing:

1 „Gefällt mir“

Du könntest auch Neemöl oder Schachtelhalmextrakt nehmen um am Anfang vor dem Beginn des Düngens den PH runterzuregeln.
Neemöl wirkt nicht nur gegen Schädlinge, sondern auch als Fungizid und schadet nicht. Es soll nur nicht zu oft angewendet werden, da das Öl sonst die kleinen Wurzelöffnungen verklebt.
Schachtelhalmextrakt ist gut für Jungpflanzen, enthält viel Kieselsäure und hat bei mir immer nur gute Dienste geleistet.
Wie gesagt beides eignet sich um den PH zu senken.

Wenn ich den PH-Wert korrigieren muss nach unten nimm ich reine Zitronensäure…und vom Preis unschlagbar

Hab nochmal überlegt weil ich eigentlich so machen wollte das ich nur 1xdie Woche volles Schema Dünge und dann 2xmal mit Wasser giesen weil in der Blüte muss ich alle 2-3Tage giesen

Oder halt halbes Schema und dann 2xmal giesen mit Dünger und 1xWasser
Ich muss dann wahrscheinlich trotzdem weitergin den PH regulieren

@anon3654716
Ich hab im Endtopf Neemcake mit drin dann wenn ich giesse trotzdem Ph anpassen oder mit 8.5 giesen und das wird selbst geregelt ?

Aber mal ehrlich wenn das wirklich so schädlich ist für die Mikroorganismen hätten die doch das Produkt gar net auf den Markt gebracht und es gibt ja auch nirgends was schwarz auf weiss wo das bestätigt wird :see_no_evil:damit der Boden im Nachhinein net versauert kann man ja zwischendurch einfach mit höherem Ph giesen

Hört sich alles komplizierter an wie es ist es ist mein 2ter Grow beim 3ten muss ich mich halt mal herantasten was am besten ist :sweat_smile:

Es geht hauptsächlich um Ph-Wert Schwankungen in der Erde! Die müssen vermieden werden.
Das wird den Pflanzen sonst nicht gut bekommen und sie werden zicken.

Die Nährstoffe können nur in einem bestimmten PH-Wert Bereich aufgenommen werden.

2 „Gefällt mir“

Ok Danke dann versuche ich einfach wenn ich ohne Dünger giese den ph bei ca 7 rum zu halten dann versauert die Erde auch net so stark wenn ich mit vollem Düngeschema mit 6,3 giesse

Also hab das nochmal nachgelesen auf der Seite von Bio Bizz ich werde das aufjedenfall weiterhin benutzen

War nur etwas irritiert da viele behaupten das es dass Boden leben zerstört …

bei meinem ersten Grow gabs zwar Probleme mit Nährstoffen usw aber das Ergebnis sind dicke fette Blüten gewesen :drooling_face:und wenn es wirklich so schädlich ist wären meine Pflanzen ja schon längst kaputt geswegen vor die Blüten sich entwickelt haben

Bio·Down ist eine wässrige Lösung aus Zitronensäure, die natürlicherweise in verschiedenen Zitrusfrüchten vorkommt. Es wurde so konzipiert, dass es perfekt zusammen mit den Biobizz-Nährstoffen funktioniert und in jeder Bewässerung verwendet werden kann. Bio·Down eignet sich sowohl für die Wachstums- als auch für die Blüteperiode.

Was glaubst Du wie die geworden wären wenn alles perfekt gelaufen wäre :stuck_out_tongue_winking_eye:

Bild

1 „Gefällt mir“

Klar ist das biobizz Produkt nicht (direkt ) schädlich ( zbsp für die Mikroorganismen) wie das bei mineralischen Säuren der Fall währe , aber die ( Zitronensäure bzw. organisches PH down) hält den Wert sehr unkonstant , weshalb die Erde im PH stark hin und her schwankt. ( Nicht konstant bedeutet , das der PH nach 1-2 Tagen wieder auf der Ursprünglichen Höhe ist wie vor dem anpassen.

1 „Gefällt mir“

Lese dir das mal durch , Biobizz beantwortet all deine Fragen

1 „Gefällt mir“