Bio DĂŒnger (Kartoffelwasser) was haltet ihr davon? 😬

Kartoffelwasser: Viel zu schade zum Wegkippen

Kartoffeln eignen sich als Beilage zu vielen Gerichten, doch das Kartoffelwasser wird nach dem Kochen meistens direkt weggeschĂŒttet. Genau wie Nudelwasser kannst du den stĂ€rkehaltigen Sud aber noch vielseitig einsetzen. Durch das Kochen gehen nĂ€mlich viele wertvolle Inhaltsstoffe aus den Kartoffeln in das Wasser ĂŒber, darunter zum Beispiel Mineralstoffe .

Ein hĂ€ufiger Grund dafĂŒr, dass das Kartoffelwasser weggekippt wird, ist die Sorge vor dem giftigen Pflanzenstoff Solanin . Dieser kommt vor allem in der Kartoffelschale, in grĂŒnlichen Stellen und den Keimen und Augen vor. FĂŒr Kartoffelwasser gibt aber eine Aussage der Deutschen Gesellschaft fĂŒr ErnĂ€hrung Entwarnung: Demnach enthĂ€lt die Kartoffelknolle selbst nur verschwindend wenig Solanin. SchĂ€lst du die Kartoffeln also grĂŒndlich vor dem Kochen, kannst du das Kartoffelwasser unbesorgt weiterverwenden. Ein paar Ideen dafĂŒr stellen wir dir im Folgenden vor.Wie bereits erwĂ€hnt enthĂ€lt Kartoffelwasser Mineralstoffe wie Magnesium, Eisen und Phosphor. Diese nĂŒtzen nicht nur dem menschlichen Körper. FĂŒr deine Pflanzen ist der Sud ebenfalls ein ideales natĂŒrliches DĂŒngemittel, da die Inhaltsstoffe sie beim Wachstum und der BlĂŒtenausbildung unterstĂŒtzen. Lasse das Kartoffelwasser dafĂŒr einfach gut auskĂŒhlen und fĂŒlle es in eine Gießkanne. Anschließend kannst du die Pflanzen wie gewohnt mit dem Sud gießen. DarĂŒber hinaus liefert Kartoffelwasser deinen Pflanzen nicht nur wichtige NĂ€hrstoffe, es soll sogar gegen BlattlĂ€use helfen.

Tipp: Möchtest du das Kartoffelwasser als DĂŒnger verwenden, solltest du es nicht salzen. Die meisten Pflanzen reagieren sehr empfindlich auf zu viel Salz im Boden.
LG Christian :sunglasses: bleibt Gesund

4 „GefĂ€llt mir“

Also quasi das Kartoffelwaser unverdĂŒnnt gießen?
Wie oft sollte man das denn machen?

Die Frage ist wohl, wie oft isst du/ihr Kartoffeln :smiley: ?

1 „GefĂ€llt mir“

Ich liebe Kartoffeln :grimacing:
Also genauso oft rein in den Pott? NatĂŒrlich unter strengen Gießvorschriften :stuck_out_tongue_winking_eye:

1 „GefĂ€llt mir“

Ist mir bekannt und funktioniert (ohne Salz!) sehr gut - jedoch fĂŒr eine Leistungszucht, wie wir sie hier betreiben, zu wenig verfĂŒgbare NĂ€hrstoffe.

FĂŒr die normalen Topfpflanzen ideal.

4 „GefĂ€llt mir“

Ja da haste recht, aber und dann noch organic dĂŒnger dabei und schon is das Bio weed fertig :grin:

1 „GefĂ€llt mir“

Ich möchte eigentlich nur das bodenleben aktiv haben und das die plants alles haben wass sie brauchen auch wenn es nicht die Menge ist.

Du erhöhst halt mit jeder Gabe den EC-Wert, also den Salzgehalt in Deinem Pott. Die DĂŒngeangaben sind schon knapp kalkuliert, sodass Du eventuell - obwohl es sich nur um mineralisiertes Wasser handelt - schon wieder Probleme bekommen könntest.

Das geht mir halt durch den Kopf. Aber generell finde ich die Idee klasse. Manche ergĂ€nzen ja auch mit Urea und lassen dafĂŒr ein wenig DĂŒnger weg.

1 „GefĂ€llt mir“

sehe ich wie hare,
fĂŒr mich ist das schönste 100% organisch, in erde mit eineigen spezialisierten konzentrierten abgestimmten formeln.
Da verÀnderst du den EC mit einer lösung die 10x konzentrierter ist nicht so viel.
Aptus Holland (bin von der Fulvin SĂ€ure begeistert hab mir jetzt Regulator geholt (Si)
Nutze an sonsten das Biobizz Schema und bin damit sehr zufrieden auch ohne kartoffel wasser.
Wie Kommts dazu Christian? :smiley:
so ein 3 in 1 set kostet im mini format höchstens 20€ und die hast du allemal davon raus :smile:
Happy Days

Ach das, ich bin da ehr zufĂ€llig drauf gestoßen, aber ich finde wenn mann sachen wieder verwenden kann und es ist nicht die richtige menge von NĂ€hrstoffen aber ich möchte versuchen der Pflanze zu helfen such vom all den zu VerfĂŒgung stehenden Mitteln aufnehmen kann mag auch nicht Chemie Keule.

1 „GefĂ€llt mir“