Braune Härchen in wenigen Tagen ? Merkwürdig

Problembeschreibung :

Meine Buds haben jetzt schon braune Stigmas. Die Spitzen sehen wie ausgetrocknet aus.

Ich hoffe mit dem Bild kann ich euch meine Situation verdeutlichen.

Grow-Angaben:

Stadium: In der Blütephase. Starttag war der 15.08.2017 also seit 8 Tagen in der Blüte.

Location: Ich growe Indoor in einem Zelt. Länge 60cm x Breite 60cm x 140cm Höhe.

Growmedium: Ich growe mit Erde. Nutzen tue ich die Compo Sana Qualitätserde. Beigemischt habe ich nichts. Die Erde ist vorgedüngt aber nutze sie seit die Pflanze ein Steckling ist. Ja, der pH-Wert meiner Erde ist bei 8,1. EC-Wert noch nicht gemessen. (Messgerät ist auf den Weg)

Dünger: Nutzen tue ich die Hesi StarterBox.
Blühcomplex: NPK - Dünger 3-3-4 - ca. 2,5ml auf 1L
Phospor: PK - Dünger 7-5 - ca. ca 1,25ml auf 1L
PowerZyme ca. 1ml auf 1L, Hesi Boost 1ml auf 1L + SuperVit max. 1 Tropfen. Frequenz ist unbekannt.

Bewässerung: Nutze Leitungswasser. 1 - 1,5 Liter für meine Pflanze. Frequenz unbekannt (Bitte um Erläuterung) EC- Wert noch unbekannt. (Messgerät ist auf dem Weg) , pH-Wert des Wassers liegt bei 6-7- 6,8 pH.

Strain: 1x White Widow, Breeder ist Royal Queen Seeds, Sativa / 40% Indica / 40%, Ruderalis / 20%
Es handelt sich um einen feminisierten Autoflowsamen.

Falls Indoor, auch das hier ausfüllen:

Beleuchtung: Ich nutze eine Greenception LED Lampe. 120W GC 4, Cluster LED, schaltbar. Der Abstand zur meiner Pflanze beträgt ungefähr 21cm.

Belüftung: Nutzen tue ich einen S&P TD-350/125 Silent, schallgedämmter Rohrventilator 280/330 m³/h mit einem Aktivkohlefilter Eco-Line, 240-360m³/h. Mein Lüfter läuft mit niedriger Drehzahl. Als Umluftventilator nutze ich einen GHP Clip-Ventilator.

Hoffentlich könnt ihr mir helfen. Für weitere Fragen stehe ich natürlich zur Verfügung.

Danke

1 Like

Hi Ganzneudabei,

hm also es kann ein „Mechanisches“ oder ein Chemisches sein.
Diese 8,1pH der Erde kommen mir ziemlich hoch vor - die sichtbaren Blätter am Bild schauen aber 1a aus. Obwohl (oder weil? :smiley: ) ich mich null mit der chemischen Pflanzenhaltung auskenne, würde ich also eher eine „mechanische“ Ursache suchen.

Hast du den Innenventilator auf die Blüten gerichtet? Schau mal, ob das Bräunen vermehrt im Luftstrom/näher am Ventilator auftaucht.
War die Luft sehr trocken? Auch eine Möglichkeit.
Besprüht hast sie eh mit nix? Davon können die Stigmen auch abtrocknen.

Das sind ja volle fette Stigmen da :yum:
Und die trocknen nach und nach auch ganz natürlich ab, ohne dass bei Dir was schief laufen muss :wink:
Wie schnell, muss ich ganz ehrlich sagen, habe ich noch nicht so direkt beobachtet. Ist vielleicht auch von Strain zu Strain verschieden.
White widow Growberichte googlen hilft vielleicht, einen Vergleich dazu zu bekommen.

2 Like

Hallo calliandra, Vielen Dank für deine so schnelle Antwort und das noch um diese Uhrzeit :slight_smile:

Nein der Innenventilator ist nicht direkt auf die Pflanzen gerichtet. Mein Ventilator ist auf der rechten Seite des Zeltes und das Sorgenkind auf der linken Seite. Ich habe ja zwei süße WW in meinem Zelt. Der anderen geht es prächtig. (Hoffe ich) Direkte Zugluft kommt also keine dran. Ich habe in meinem Zelt einen kleinen Luftbefeuchter. Aktuell liegt der Wert im Zelt zwischen 45%-60%. Besprüht habe ich sie mit nichts. Einzig was ich mir denken könnte ist das etwas feuchter Nebel (Vom Luftbefeuchter) an die Buds gekommen ist.
Das mit den Stigmen ist wirklich krass ja, wobei ich sie bei der anderen noch prächtiger finde :stuck_out_tongue:

Da werde ich gleich mal bei Google nachschauen.

1 Like

Wenn ich das richtig verstehe, geht es also einer Pflanze, die voll bewindet wird gut, und der anderen nicht? Bei 60% Luftfeuchtigkeit… also da bietet sich doch an, der 2. dieselben Bedingungen zu bieten wie der ersten, der es ja gut geht :blush:

Ich habe so ein Gefühl, dass du damit die Ursache erkannt hast. :grin: Unbedingt den Luftbefeuchter ausschalten, bzw. zurückregeln!
Und v.a. nicht auf die Pflanzen richten! Schimmelgarantie in der Blüte…

In der Blütezeit sind um die 50% Luftfeuchtigkeit das Maximum, das haben willst. :wink:

Plus du hast ja den Vergleich zur 2. Pflanze :smiley: Wenn eine was komisches macht, ist dann oft die Lösung, zu schauen, was bei der anderen denn anders ist. Nicht immer, denn wir haben auch nicht alles im Blick (zB was sich an den Wurzeln tummelt) :wink:

Zeig amal her, deine zwei Schönen! :smiley::v:

3 Like

Wieder einmal vielen Dank für die schnelle Antwort :slight_smile:

Keiner der beiden süßen wird direkt bewindet. Sie bekommen die Luft indirekt ab. Momentan habe ich jetzt 57% und das Maximum war wohl in der Nacht bei 62%.

Ich habe den Luftbefeuchter raus genommen. Gerichtet war er nicht auf die Pflanzen aber sicher ist sicher. Der Höchstwert liegt also bei 50% und wie niedrig darf er noch gehen ? Bis 35-40% ?
Ist mein erster Grow =)

Sind nicht die besten aber gerne doch :slight_smile:
Die Bilder habe ich vor der Entnahme des Luftbefeuchters gemacht.
Das ist die erste. Also der es in meinen Augen gut geht (Hoff ich)

Das ist mein Sorgenkind

2 Like

Wow! Der Unterschied ist aber viiiieeel größer als nur vertrocknende Stigmen! :joy:

Die sind aber gestaffelt gepflanzt, oder?! (die Zweite ist wohl länger als 8 Tage in Blüte!)
Denn wenn die gleich alt sind, würd ich versucht sein, RQS ein Bild zu schicken, totaler Ruderalis-Ausreisser :astonished: haha
Oder bekommt sie zu wenig vom Licht ab? Von den Fotos her schauts so aus, als ob sie eher neben dem Panel - das auch noch diffuser draufhat - wachsen würde…
woher genau ist denn das erste Foto, das du von den Stigmen gemacht hast? Ich sehe die Stelle auf diesen Bildern nicht wirklich?

Zu Luftfeuchtigkeit: so um die 30-55% ist im grünen Bereich, v.a. gegen Ende der Blüte ist es trockener günstiger (vs. Schimmelbildung in fetten Buds). :slight_smile:

2 Like

Oh, da bin ich gerade überfragt :o Was meinst du denn mit gestaffelt gepflanzt ? Also seit Anfang August kommen bei meinem Sorgenkind die Härchen. Meine zwei süßen sind nicht gleich alt. Mein Zelt ist von innen komplett weiß und die enorme Reflexion des Lichts wird durch die innovative PAR+ Beschichtung gut wiedergespiegelt. Das heißt meine komplette Box mit der Lampe überall in jeder Ecke mit Licht versorgt =D

Mit dem Mikroskop (100x) geht bis 200x

Danke für die ganzen Tipps. Das mit dem Umso weiter, umso weniger Lfk habe ich schon Erfahren. :slight_smile: Meine Lfk liegt jetzt bei 47%. Ich hoffe das ist angenehmer für die süßen.

Ich hätte da jetzt noch eine andere Frage :smiley:

Meine " große " ist ja schon sehr weit und ich würde gerne von dir Wissen wie du sie einschätzen würdest. Wie lange würdest du ihr noch Zeit geben. Ich hoffe das dir die Bilder einen Einblick geben können:

Danke schön schon mal im voraus :slight_smile:

2 Like

Der älteren würde ich noch bestimmt drei Wochen geben. Auch da wäre das Keimungsdatum gut zu wissen.

3 Like

Ja, wie alt ist sie denn, und wie steht das im Verhältnis zu den Breederangaben. Ist wesentlich, denn es sieht fast ein bissl nach foxtailen aus, was die da macht.

Rein von den Bildern, bin ich bei Sir Smokealot :slight_smile:

2 Like

Die süße ist seit dem 27.06.2017 in der Erde. Also sie ist jetzt etwwas über 8 Wochen alt. Hier handelt sich ebenfalls um eine WW vom Breeder Royal Queen Seeds. Genau das selbe Produkt wie mein Sorgenkind.

Woran kannst du das sehen ?

Aus dem bud wachsen ährenartig aussehende Blühtenteile. Der bud sieht dann nicht mehr in sich so kompakt aus, eher zerklüftet und fluffig.

2 Like

Ist das den jetzt schlecht für den Ertrag ?
Wirkt sich das auf das Gesamtergebnis aus ?

1 Like

Das hatte meine auch …klick …Beitrag 64 etwa

Ich hatte mich dann auch belesen …Hauptergebnis war: Muss nicht schädlich sein …aber ein Vorteil ist absolut nicht drin zu sehen. Und wie @Sir_Smokealot schon schrieb …der Bud wird fluffiger und nicht so fest und kompakt wie man es eigentlich auch haben möchte.

2 Like

Meinem Verständnis nach hängt’s davon ab - wenn ein strain von sich aus das immer macht (genetische Veranlagung) kann ma diese fast schon Zweitblüte als Zusatzertrag auswachsen lassen.
Es gibt aber auch foxtailen, das durch zuviel Hitze entsteht. Da wird dann während dem Aufbau der Buds die Struktur verändert, somit kann die Pflanze ihr volles Blühpotential nicht ausleben.
So ungefähr :joy:

4 Like

Ok, vielen Dank für die ganze Infos.
Den Beitrag lese ich mir später ganz in Ruhe durch.
Dann sollte ich mehr auf meine Temparatur achten ? Mein letzter Temparaturstand war bei 26.8 Grad.

26.8°C ist ne gute Temperatur

2 Like

Ok. Versuche so gut es geht nicht über die 29 zu kommen :slight_smile:

Ich werde sie erstmal gemäß deinem Vorschlag weitere 3 Wochen ihr Zeit geben.

Stell von Woche zu Woche ne Gesamtansicht der Pflanze rein und ein Bild vom einem Bildausschnitt eines buds mit rein. Dann werden wir weiter sehen.
Und versuche ein Mikroskop ranzubekommen.

Ich habe ein Mikroskop :o Oben sind Bilder mit meinem Mikroskop gemacht.

Ja das werde ich machen. Ich bin euch super Dankbar für eure Hilfe :slight_smile:

1 Like

Gehe nie nach den Häärchen. Je nach Strain können die aus allen Gründen braun werden. Ernte ist wenn alle Trichomen milchig sind und einige davon (20% oder so) auch schon etwas rötlicher. Wenn Trichome noch klar sind ist es noch (viel) zu früh.

1 Like